Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Basketball

Lockerer Aufgalopp

09.08.2012 | 17:45 Uhr
Lockerer Aufgalopp
Machte einen guten Eindruck bei seinem Debüt: Jan Möhring (rechts).

Zu Beginn ihrer Testspielreihe hatten Bochums deutlich verjüngte Basketballer in der Rundsporthalle keine Mühe mit der Mannschaft von Kooperationspartner SV Derne. Das noch nicht komplett angetretene Friedrich-Team gewann locker mit 84:38 (Halbzeit: 48:27).

Zu Beginn ihrer Testspielreihe hatten Bochums deutlich verjüngte Basketballer in der Rundsporthalle keine Mühe mit der Mannschaft von Kooperationspartner SV Derne. Das noch nicht komplett angetretene Friedrich-Team gewann locker mit 84:38 (Halbzeit: 48:27).

Der Gegner aus Dortmund befindet sich im Neuaufbau. Nach Finanzproblemen stufte der SVD bekanntlich seine beiden ersten Teams jeweils um eine Klasse zurück, geht in der Spitze nur noch in der 2. Regionalliga an den Start. Im Rahmen der Zusammenarbeit kamen außerdem der talentierte Spielmacher Niklas Geske (18) und Jan Möhring (22) zu den VfL AstroStars.

Auf Bochumer Seite fehlte Geske beim Test an alter Wirkungsstätte wegen Urlaubs. Gleiches galt für Center Markus Klotz, der sich gerade auf Hochzeitsreise befindet. Wegen leichten Beschwerden wurde außerdem der aus Herford gekommene Julian Schütz geschont. „Wir haben den Test aus dem laufenden Athletiktraining heraus bestritten“, sagte Team-Manager Hans-Peter Diehr. Gut in Szene setzen konnte sich bei den Astros Flügelmann Möhring, der unter anderem zwei Drei-Punkte-Treffer setzte. Nach der Pause kam nicht mehr viel Gegenwehr, das Friedrich-Team konnte die Derner über zwei Viertel bei elf Punkten halten (18:4, 18:7).

Der nächste Test führt die Bochumer am Samstag zum Liga-Konkurrenten Schalke 04 (18 Uhr), der ebenfalls das Team umbaut, aber deutlich stärker sein dürfte: Obradovic (von Schwenningen), der Engländer Cricelli und US-Center Smith heißen dort die namhaftesten Zugänge.

Spaß hatten die AstroStars zuvor am Sonntag auch auf dem Rad - und fuhren beim Fun-Giro mit Abraham, Friedrich, Adib und Rathjen auf den dritten Platz hinter dem Sparkassenteam und der Berufsfeuerwehr. „Damit lagen wir immerhin vor den VfL-Fußballern mit Wörns und Wosz“, freute sich Diehr. Babak Adib, berichtete der Manager, werde der Mannschaft nun doch als Ergänzungsspieler bis zum Jahreswechsel erhalten bleiben und mittrainieren können. Dann tritt der Wirtschaftsstudent ein Praktikum im Finanzwesen in Frankfurt an.

VfL AstroStars mit: Ryon Howard (19 Punkte), Cham Korbi (15), Jan Möhring (12), Patrick Abraham (11), Sebastian Rathjen (10), Dennis Kortmann (9) und Felix Wenningkamp (8).

Christian Meister



Kommentare
Aus dem Ressort
Sieben Chancen reichen Bochums U19 nur für ein Tor
Jugendfußball
Bis auf Platz drei wollten Bochums U19-Talente bis zur Winterpause klettern, gegen Bielefeld aber gab es gleich den ersten Rückschlag. „Wir haben zwei Punkte verloren, dieses Unentschieden tut besonders weh“, sagt Trainer Dariusz Wosz.
Teutonia Riemke gewinnt in Herne knapp mit 31:30
Handball
SVT: Stecken (1.-60.), Erzfeld; Lüning (7), Bouali (6), Braithwaite (5), Aufermann (3), Geukes (3), Fischer (2), Driesel (2), Robert (1), Segatz (1), Wild (1), Kramer
SW Wattenscheid 08 wacht gegen Wanne 11 zu spät auf
Landesliga
„Irgendwann musste es ja mal passieren“, kommentierte Sergio Allievi die erste Heim-Niederlage von SW Wattenscheid 08 in dieser Saison trocken. Beim 1:3 (0:2) im Nachholspiel gegen den SV Wanne 11 wachten die Hausherren erst nach knapp einer Stunde auf, verloren wegen ihrer individuellen Fehler vor...
Werner SV übernimmt nach 3:0-Erfolg die Tabellenführung
Kreisliga
Der Werner SV hat die Tabellenführung in der Kreisliga A2 übernommen: Im Nachholspiel beim Schlusslicht BV Langendreer 07, der erst fünf Punkte geholt hat, setzte sich das Team um Spielertrainer Tobias Wille mit 3:0 durch (1:0). Der WSV (32 Punkte) hat damit den TuS Kaltehardt (31) von der Spitze...
Concordia Wiemelhausen schafft Sensation gegen Wiedenbrück
Westfalenpokal
Dem Bezirksligist Concordia Wiemelhausen ist eine weitere große Überraschung im Verbandspokal gelungen. Die Mannschaft von Trainer Jürgen Heipertz warf mit dem SC Wiedebrück schon den zweiten Regionalligisten aus dem Wettbewerb und zog damit ins Viertelfinale ein.
Umfrage
Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

So haben unsere Leser abgestimmt

Warum nicht? Nach elf Spieltagen lügt die Tabelle nicht mehr.
19%
Die Chancen stehen fifty-fity.
29%
Paderborn? Alles andere als ein klarer BVB-Sieg wäre eine große Überraschung.
52%
910 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Verbandspokal
Bildgalerie
Fußball
VfL Bochum feiert ersten Heimsieg
Bildgalerie
VfL Bochum
Landesliga-Derby in Höntrop
Bildgalerie
Fußball-Landesliga
Heimsieg der SG 09
Bildgalerie
Fußball