Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Sport

Kohlschreiber feiert Halbfinaleinzug

26.07.2012 | 17:28 Uhr

Philipp Kohlschreiber hat beim Turnier in Kitzbühel das Halbfinale erreicht. Der an Nummer eins gesetzte Augsburger gewann auch sein zweites Match am Donnerstag gegen Lukas Rosol.

Kitzbühel (SID) - Der Augsburger Tennisprofi Philipp Kohlschreiber hat beim ATP-Turnier in Kitzbühel das Halbfinale erreicht. Der an Nummer eins gesetzte Wimbledon-Viertelfinalist gewann auch sein zweites Match am Donnerstag gegen den Tschechen Lukas Rosol nach 1:43 Stunden mit 6:4, 2:6, 6:4. In der Vorschlussrunde der mit 358.425 dotierten Sandplatzveranstaltung trifft der Weltranglisten-23. nun auf den Italiener Filippo Volandri, der Rogerio Dutra Silva (Brasilien) 6:4, 6:4 besiegte.

Nur einige Stunden zuvor hatte sich Kohlschreiber in der Runde der letzten 16 gegen den Ungarn Attila Balazs mit 6:4, 6:1 durchgesetzt. Das Match war am Mittwoch aus Kohlschreibers Sicht beim Stand von 0:3 wegen Regens abgebrochen und vertagt worden. Außer Kohlschreiber ist in Kitzbühel kein weiterer deutscher Tennisprofi mehr vertreten.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?

Jermaine Jones hat auf Twitter mit Horst Heldt abgerechnet. Peinliche Aktion oder berechtigte Kritik?

 
Aus dem Ressort
ZDF zeigt Schalkes Schicksalsspiel gegen Maribor
TV-Übertragung
Der Schalker wird glauben, es geschehen noch Zeichen und Wunder. Das ZDF zeigt am 10. Dezember Schalkes Schicksalsspiel in Maribor im Free-TV. Die Mainzer haben in dieser Saison noch keine Begegnung mit Gelsenkirchener Beteiligung übertragen.
Wolfsburg verpasst vorzeitigen Einzug in die nächste Runde
Europa League
Der VfL Wolfsburg hat im Heimspiel gegen den FC Everton die Chance auf den vorzeitigen Einzug in die nächste Runde vorerst verpasst. Mit 0:2 verlor das Team von Trainer Dieter Hecking vor heimischem Publikum. Lukaku und Mirallas trafen für die Engländer.
Breitenreiter rügt nach Foul an Reus "Hetzjagd" auf Bakalorz
Reus
Nach dem Foul von Paderborns Bakalorz an BVB-Star Reus und der folgenden scharfen Kritik, hat Trainer Breitenreiter seinem Spieler den Rücken gestärkt. "Es muss nicht sein, einen einzelnen Spieler einer solchen Hetzjagd auszusetzen", sagte er. Reus hatte die Entschuldigung von Bakalorz angenommen.
Streit zwischen Schalke und Viagogo endgültig beendet
Viagogo
Ein Schiedsspruch hat den Streit zwischen der Ticketbörse Viagogo und dem Bundesligisten Schalke 04 nun endgültig beendet. Weder FC Schalke 04 noch Viagogo stehen demnach aus dem Vertrag sowie dessen Beendigung wechselseitig noch Ansprüche zu. Viele Fans hatten gegen die Partnerschaft protestiert.
Kritik an S04-Manager Heldt darf sein – aber nicht von Jones
Kommentar
Beim FC Schalke 04 ist die Wirkung des Trainerwechsels verpufft. Die Kritik konzentriert sich mehr und mehr auf Manager Horst Heldt. Nach dem 0:5 gegen Chelsea meldete sich mit Jermaine Jones aber auch jemand zu Wort, der dies besser gelassen hätte. Ein Kommentar von Peter Müller.