Das aktuelle Wetter NRW 26°C
2. Bundesliga

Köln besiegt Union Berlin durch Treffer von McKenna und Maierhofer

23.02.2013 | 13:31 Uhr
Köln besiegt Union Berlin durch Treffer von McKenna und Maierhofer
Kölns Stefan Maierhofer bejubelt seinen Treffer zum 2:0-Endstand.Foto: dpa

Köln.  Am 23. Spieltag der zweiten Fußball-Bundesliga hat der 1. FC Köln das Verfolgerduell gegen Union Berlin mit 2:0 gewonnen und Platz vier voerst gefestigt. Die Treffer erzielten Kevin McKenna und Stefan Maierhofer. Im zweiten Spiel trennten sich Ingolstadt und Dresden 1:1-Unentschieden.

Der 1. FC Köln hat mit einem Sieg im Verfolgerduell der 2. Fußball-Bundesliga seine Aufstiegschance gewahrt. Die Mannschaft von Trainer Holger Stanislawski gewann gegen Union Berlin 2:0 (1:0), blieb im elften Ligaspiel in Folge ungeschlagen und liegt zumindest für zwei Nächte drei Punkte hinter dem Relegationsrang auf dem vierten Tabellenplatz. Der drittplatzierte 1. FC Kaiserslautern kann seinen Vorsprung am Montag bei Hertha BSC aber wieder ausbauen. Union verpasste den Sprung auf Platz vier.

Verteidiger Kevin McKenna (18.), der seinen Vertrag am Freitag bis 2014 verlängert hatte, brachte den FC in Führung. Winter-Zugang Stefan Maierhofer (52.) erzielte zudem sein erstes Tor für Köln.

Treffer durch McKenna und Maierhofer

Vor 42.000 Zuschauern kamen die Gastgeber bei teilweise starkem Schneefall mit geduldigem Kombinationsspiel früh zu gefährlichen Abschlüssen, vor allem Christian Clemens kurbelte das Spiel im variablen Vierer-Mittelfeld an. Der 21-Jährige setzte in der sechsten Minute einen verunglückten Schuss an die Latte, anschließend scheiterten McKenna (12.) und Maierhofer (13.) per Kopf.

Erneut mit einem Kopfball erzielte McKenna nach einem Freistoß von Matthias Lehmann wenig später sein viertes Saisontor. Maierhofer traf sehenswert aus der Drehung. Der Schneefall wurde immer stärker, nach 75 Minuten gab es sogar eine Spielunterbrechung - die Linien waren nicht mehr zu sehen. Kurz darauf ließ sich Clemens aus bester Position in letzter Sekunde den Ball vom Fuß spitzeln (77.). Beste Kölner waren McKenna und Clemens, bei Union überzeugte der bewegliche Silvio.

Ingolstadt und Dresden spielen Remis

Im zweiten Spiel hat Dynamo Dresden die große Chance verpasst, den Abstand zu den Nicht-Abstiegsplätzen zu verkürzen. Nach dem 1:1 (0:1) beim FC Ingolstadt beträgt der Abstand zum MSV Duisburg auf Tabellenplatz 15 weiter drei Punkte, während die Gastgeber im Niemandsland der Tabelle auf Rang neun dümpeln. Moritz Hartmann (14.) erzielte die Führung für Ingolstadt, bevor Idir Ouali (83.) der hochverdiente Ausgleich gelang. (sid)

Die Live-Ticker zum Nachlesen:

Ingolstadt - Dresden 1:1
Köln - Union Berlin 2:0


Kommentare
Aus dem Ressort
Wirte kehren Sky nach saftiger Preiserhöhung den Rücken
Sky-Preise
Sky erhöht die Kneipen-Preise — und zwar massiv: Wirte müssen ab September für ein Sport-Abo knapp 50 Prozent mehr hinlegen. Das ist die zweite dicke Erhöhung binnen eines Jahres. Jetzt müssen viele Gastronomen rechnen, ob sich Fußball überhaupt noch lohnt.
1:0 im Finale über Portugal - Deutsche U19 ist Europameister
U19-EM
Die deutsche U19-Nationalmannschaft ist Europameister. Das von Marcus Sorg trainierte Team sicherte sich den Titel in Budapest dank eines 1:0-Finalerfolgs gegen Portugal. Das Tor des Tages für die deutschen Junioren erzielte Hany Mukhtar. Davie Selke ist Torschutzenkönig des Turniers.
Für Welling ist RWE nicht ansatzweise eine Söldnertruppe
Welling-Interview
Vor dem Saisonstart in der Fußball-Regionalliga gegen SF Lotte spricht Michael Welling, Vereinsboss von Rot-Weiss Essen, im großen Interview über schützenswerte Kulturgüter, Trainerwechsel, Söldnertruppen sowie den Abschied von Kult- und Identifikationsfigur Vincent Wagner.
MSV-Keeper Michael Ratajczak redet nicht über Druck
Ratajczak
Der Duisburger Torhüter hatte an der Auftaktniederlage der Zebras in Regensburg einige Tage zu knabbern. Er weiß, dass am Samstag gegen Aufsteiger SG Sonnenhof Großaspach der erste Sieg her muss. "Jetzt geht es darum, den Kopf frei zu bekommen und es besser zu machen.“
Gregoritsch oder Terrazzino - Wer beginnt beim VfL Bochum?
Saisonstart
Der Kampf um die Plätze ist voll entbrannt beim VfL Bochum, obwohl die meisten Positionen vor dem Saisonauftakt gegen Fürth am Samstag bereits vergeben sind. Die VfL-Fans werden jedoch alle Neulinge zu sehen bekommen, versprach Trainer Peter Neururer.
BVB-Kapitän
Sebastian Kehl ist als BVB-Kapitän abgetreten - wer soll sein Nachfolger werden?

Sebastian Kehl ist als BVB-Kapitän abgetreten - wer soll sein Nachfolger werden?

 
Fotos und Videos