Das aktuelle Wetter NRW 13°C
VfL Bochum

VfL verliert offenbar Vogt an den FC Augsburg

10.06.2012 | 22:08 Uhr
VfL verliert offenbar Vogt an den FC Augsburg
Erzielte Mitte April gegen München 1860 sein erstes Zweitliga-Tor, das 2:2 in der Nachspielzeit: Kevin Vogt. Foto: Andreas Molatta / WAZ FotoPool

Bochum.  Offiziell ist noch nichts, aber vieles deutet darauf hin, dass der VfL einen weiteren „echten Bochumer“ an den FC Augsburg verliert: Kevin Vogt steht laut Medienberichten vor dem Wechsel zum Bundesligisten. Vorstand Ansgar Schwenken bestätigte ein Angebot.

Offiziell ist noch nichts, aber vieles deutet darauf hin, dass der VfL einen weiteren „echten Bochumer“ an den FC Augsburg verliert: Kevin Vogt steht laut Medienberichten vor dem Wechsel zum Bundesligisten. Finanzvorstand Ansgar Schwenken bestätigte am späten Sonntagabend auf WAZ-Anfrage zumindest, dass der FC Augsburg ein Angebot abgegeben und Vogt selbst Interesse gezeigt habe. Laut Meldungen aus Augsburg, so „reviersport.de“, soll Vogt sogar bereits am heutigen Montag bei den Bayern eine medizinische Untersuchung absolvieren. Diesen Termin wollte Schwenken nicht bestätigen (Sportvorstand Jens Todt ist wie berichtet auf Dienstreise in Japan).

Nach WAZ-Informationen allerdings rechnet man beim VfL Bochum fest damit, dass Vogt zu dem Erstligisten wechselt. Die Ablösesumme dürfte bei rund 700 000 Euro liegen. Bereits im Winter hatte es Linksverteidiger Matthias Ostrzolek , wie Vogt ein „waschechter“ Bochumer, nach Augsburg gezogen.

Der 20-jährige defensive Mittelfeldspieler kam in der vergangenen Saison auf nur 16 Einsätze. Verletzungen warfen ihn immer wieder zurück. Wie so oft in seiner ja immer noch jungen Karriere, nachdem der U-21-Nationalspieler bereits mit 17 einen Profi-Vertrag beim VfL unterschrieben hatte. Sein aktueller Kontrakt läuft noch bis Sommer 2014.

Zwei wichtige Treffer für den VfL

Am Ende der Spielzeit aber hatte Vogt gezeigt, dass mit ihm wieder zu rechnen ist. So erzielte er gegen den TSV München 1860 (2:2) und in Cottbus (1:1) zwei ganz wichtige Treffer im Kampf um den Klassenerhalt. Seine ersten für „seinen“ VfL - und womöglich auch vorerst seine letzten.

Ralf Ritter



Kommentare
11.06.2012
18:06
Ob Kevin Vogt
von moellera | #15

seine stärksten Auftritte in der Bochumer Kneipen- und Discoszene hatte, kann ich, im Gegensatz zu einigen Vorrednern hier, nicht beurteilen. Meine Atersklasse verkeht anscheinend in anderen Lokalitäten, denn ich habe ihn dort nie gesehen. Von daher weiss ich auch nicht, ob er einen wenig professionellen Lebenswandel gepflegt hat.

Spielerisch sehen ihn wohl die Verantwortlichen für die Nachwuchsmannschaften des DFB (so ja auch bei Ostrzollek) wohl deutlich besser und stärker als die meisten Bochumer Zuschauer (auch wie bei Ostrzollek).

Es würde mich jedoch nicht wundern, wenn Vogt in Augsburg abseits der Heimat besser klar käme (sie auch hier Ostrzollek).

Dennoch hätte ich ihn auch für einen solchen Betrag verkauft, denn er hatte schon sehr viele schwere Verletzungen. Er ist zu lang und zu steif und zu wenig austrainiert - seine Verletzungsanfälligkeit hat mich schon oft erstaunt, vor allem ob seines jungen Alters.

Ich wünsche ihm alles Gute und denke dass man ihn ersetzen kann.

11.06.2012
16:19
VfL verliert offenbar Vogt an den FC Augsburg
von michi5 | #14

#4 Jeder 2. Amateur ab Landesliga ist von der Veranlagung besser als Kevin Vogt !
Sein Spiel sieht so aus: Mit hohem Aufwand viele Bälle erobert, mit stümperhafter
Ballbehandlung denselben innerhalb einer Sekunde wieder an den Gegner verloren - ich habe mich selten über einen Bochumer Spieler so aufgeregt, wie über ihn.
Wenn wir wirklich 700.000 € bekommen, kann ich nur sagen: Chapeau Herr Todt !!!

11.06.2012
16:00
VfL verliert offenbar Vogt an den FC Augsburg
von Bochumer_Junge | #13

@ DerKenner

Vogt hat mehr als Genug Chancen bekommen (komplette Rückrunde unter Funkel) und konnte nur sehr selten Überzeugen. Sportlich und Wirtschaftlich war der Wechsel absolut Richtig, denke jeder von uns hätte an Todts stelle das selbe getan.

Mit dem Unerwarteten Extra Geld sieht die Zukunft garnicht mal so Schlecht aus,
jetzt muss Todt eben schauen das er einen Kreativen Mittelfeldspieler bekommt,
der zu uns Passt.

11.06.2012
15:30
Vogt geht zum FC Augsburg !!!!!!
von mondmonty | #12

Quelle Homepage FC Augsburg
Der FC Augsburg verstärkt seinen Kader für die zweite Saison in der Fußball-Bundeliga weiter und nimmt Mittelfeldspieler Kevin Vogt vom Zweitligisten VfL Bochum unter Vertrag. Der 20-jährige U21-Nationalspieler erhält beim FCA einen Dreijahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2015. Über die Ablösemodalitäten für den 1,94 Meter großen defensiven Mittelfeldspieler haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart.
„Ich freue mich auf die Herausforderung in der ersten Bundesliga. Den Weg meines ehemaligen und nun auch neuen Mannschaftskollegen Matthias Ostrzolek beim FCA habe ich natürlich verfolgt. Ich bin mir sicher, dass ich mich in diesem Umfeld ebenfalls weiter entwickeln werde“, sagte Kevin Vogt nach seiner Vertragsunterschrift am Montag.
„Mit Kevin Vogt ist es uns gelungen einen U21-Nationalspieler langfristig an den Verein zu binden. Wir sind überzeugt, dass er eine sehr gute sportliche Perspektive besitzt und sind daher froh, dass der Wechsel geklappt hat“, sagt M

11.06.2012
15:23
VfL verliert offenbar Vogt an den FC Augsburg
von mondmonty | #11

Möchte hier aber mal eine Frage reinwerfen sind das wirklich waschechte Bochumer wenn sie über jedes erstes Angebot nachdenken?? Also bei Ostrzolek kann man das wohl nicht sagen finde ich jedenfalls. Ich denke aber auch dieser Wechsel ist garnicht mal so schlecht für uns 700.000 wäre ein guter Gewinn an Geld dafür rückt der Goretzka nach und der hat mehr Potential als der Vogt. Augsburg(Absteiger Nr.1) kommt sowie so übernächste Saison zurück in die 2.Liga, darauf wette ich jetzt schon neuer Sportdirektor und neuer Trainer ohne Bundesligaerfahrung!

11.06.2012
12:54
Typisch VfL-Fans, die 2te
von DerKenner | #10

Da hast Du vollkommen recht Pierre. Diese Schlaumeier haben wahrscheinlich alle selber schon vor den Plastikball getreten. Kevin Vogt ist ein junger Spieler, der nie seine richtige Chance gekriegt hat.
Ich wünsche ihm alles Gute! Er und Bergmann wären eh keine Freunde geworden!

An die Redaktion habe ich noch folgende Botschaft:

Ich habe gerade in der Umfrage meine Stimme abgegeben. Ich habe abgestimmt, dass der VfL nicht absteigt. Ich gehe doch davon aus, dass diese Umfrage sich auf die kommende Saison biezieht!!!???!

1 Antwort
VfL verliert offenbar Vogt an den FC Augsburg
von reesinho | #10-1

Das ist unfair ,tippe seit Wochen das der VFL noch absteigt ,bin schon von 9% auf 11% .-)

11.06.2012
12:39
Typisch VfL-Fans
von pierre70 | #9

Ich gebe ja zu, dass Kevin sich nie wirklich durchsetzen konnte, und ich weine ihm (sportlich) auch keine Träne nach.

Aber die meisten Kommentare hier sind mal wieder typisch frustrierter VfL-Fan:
Immer meckern, alles besser wissen und nochmal kräftig nachtreten.

Sauber. Nicht!

11.06.2012
11:49
VfL verliert offenbar Vogt an den FC Augsburg
von FAN58 | #8

Irgendwie habe ich den Eindruck als ob der Vfl doch an einem Kader bastelt, mit
außenseiter Ambitionen und einen auf leise macht.
Bin gespannt wie es weitergeht.
Die Abwehr scheint ja bestens aufgestellt zu sein, im Sturm sind einige Alternativen, nur im Mittelfeld sind noch Baustellen.
Bin guter Dinge.

11.06.2012
10:39
VfL verliert offenbar Vogt an den FC Augsburg
von Bochumer_Junge | #7

Wollt das erst ganricht glauben was ich hier lese haha.
Augsburg kann auch noch gerne Maltriz und Dabrowski Mitnehmen.

Naja da Inui ja für ca. 1,7 Mille Verschleudert wird und für Vogt dann auch nochma 700.000 Reinkommen, könnte man ja nochmal Ordentlich auf dem Markt Zuschlagen.

11.06.2012
10:01
VfL verliert offenbar Vogt an den FC Augsburg
von VfLer | #6

Aber jetzt ganz schnell, Vertrag fertigmachen und weg mit ihm. Egal was an Ablöse rüberkommt, alles ist besser als K.Vogt

Aus dem Ressort
Schalke prüft Verbot von Hogesa-Symbolen im Stadion
Hooligans
Nach den Krawallen bei der Demonstration in Köln ist die Hooligan-Bewegung mit einem Mal wieder Gesprächsthema. In den Fankurven der meisten Fußball-Vereine spielt sie aber kaum noch eine Rolle. Das wird auch so bleiben, glauben die Klubs. Schalke 04 prüft trotzdem ein Verbot von Hogesa-Symbolen.
Der VfL Bochum braucht die Trendwende
Lagebericht
Nach sechs sieglosen Spielen und dem schmerzhaften Aus im DFB-Pokal braucht der VfL Bochum unbedingt ein Erfolgserlebnis. In der 2. Fußball-Bundesliga spielt das Team von Trainer Peter Neururer am Sonntag gegen 1860 München. Patrick Fabian und Timo Perthel können dann wieder mitwirken.
Der VfL Bochum kann nicht mehr gewinnen - Folgt der Absturz?
Pro & Contra
Sechs Spiele ohne Sieg, Pokal-Aus beim Drittligisten aus Dresden - Die Euphorie des Saisonstarts scheint verflogen zu sein beim VfL Bochum. War der starke Saison-Auftakt der Bochumer nur ein Strohfeuer? Oder fängt sich die Mannschaft von Peter Neururer wieder? Ein Pro & Contra.
"Überfordert" – VfL-Vorstand Hochstätter attackiert Schiri
Analyse
Nach der 1:2-Pokal-Pleite beim Drittligisten Dynamo Dresden stellt Sportvorstand Christian Hochstätter vom Fußball-Zweitligisten VfL Bochum die Leistung von Schiedsrichter Markus Wingenbach in Frage. Nie zuvor seit seinem Dienstantritt erlebte man Hochstätter derart aufgebracht.
VfL entgehen 650.000 Euro - Luthe nimmt Team in die Pflicht
Finanzen
Nach der 1:2-Niederlage in der 2. Runde des DFB-Pokals beim Drittligisten Dynamo Dresden finden der Kapitän des VfL Bochum, Torwart Andreas Luthe, und auch Torjäger Simon Terodde selbstkritische Worte. Innenverteidiger Patrick Fabian kehrte am Mittwoch ins Training zurück.
Umfrage
Achter nach zehn Spielen, sechsmal 1:1 zu Hause! Wohin führt der Weg des VfL Bochum?

Achter nach zehn Spielen, sechsmal 1:1 zu Hause! Wohin führt der Weg des VfL Bochum?

 
Fotos und Videos
Pleite für VfL Bochum
Bildgalerie
Pokalaus
Mitgliederversammlung beim VfL
Bildgalerie
VfL Bochum
Bochum zuhause wieder 1:1
Bildgalerie
VfL
Vfl Bochum aus der Luft
Bildgalerie
Von oben