Das aktuelle Wetter NRW 19°C
Fußball

Topfavorit Elfenbeinküste mit Auftaktsieg

22.01.2013 | 21:00 Uhr

Ein spätes Tor von England-Profi Gervinho hat dem Topfavoriten Elfenbeinküste beim Afrika-Cup einen glücklichen Auftaktsieg beschert.

Rustenburg (SID) - Ein spätes Tor von England-Profi Gervinho hat dem Topfavoriten Elfenbeinküste beim Afrika-Cup einen glücklichen Auftaktsieg beschert. Der Stürmer vom Premier-League-Klub FC Arsenal erzielte in der 88. Minute den Siegtreffer zum 2:1 (1:1) gegen Togo in der Gruppe D. Altstar Didier Drogba war nach schwacher Leistung schon ausgewechselt worden. Im zweiten Spiel des Tages zwischen Tunesien und Algerien sorgte derweil Youssef Msakni mit einem Traumtor in der Nachspielzeit (90.+1) für einen glücklichen 1:0 (0:0)-Erfolg der Tunesier.

Yaya Touré vom englischen Fußball-Meister Manchester City hatte die Elfenbeinküste, bei der Bundesliga-Profi Didier Ya Konan 90 Minuten durchspielte, bereits in der achten Minute in Führung. Doch danach verwaltete der Afrikameister von 1992 nur noch den Vorsprung und musste in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit den verdienten Ausgleich durch Jonathan Ayité hinnehmen (45.+2).

Drogba, nach dem Champions-League-Sieg mit dem FC Chelsea nach China gewechselt, kam überhaupt nicht zum Zuge und wurde 16 Minuten vor Schluss ausgewechselt. Nach einem Freistoß von Yaya Touré half Togos Torhüter Kossi Agassa beim entscheidenden Tor unfreiwillig mit: Der 34-Jährige vom französischen Klub Stade Reims, der erst auf Intervention des Verbandspräsidenten Gabriel Ameyi ins Team gekommen war, unterlief die Flanke, Gervinho traf ins leere Tor.

Die nordafrikanischen Nachbarn Tunesien und Algerien schenkten sich im Duell zweier ehemaliger Afrikameister nichts, vor allem in der Anfangsphase war es eine umkämpfte Partie mit Fouls fast im Minutentakt. Algerien bestimmte das insgesamt mäßige Spiel über weite Strecken und hatte in Islam Sliman die beste Chance. Er scheiterte aber mit einem Kopfball an der Latte (29.). Msakni zirkelte den Ball dann in der Nachspielzeit aus 20 Metern gefühlvoll in den rechten Winkel.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

 
Fotos und Videos
50 Jahre Georg-Melches-Stadion
Bildgalerie
Historische RWE-Fotos
Generalprobe gegen BVB
Bildgalerie
Fußball
BVB holt Helmut-Rahn-Pokal
Bildgalerie
RWE - BVB
Aus dem Ressort
Von Aufbruchstimmung keine Spur: VfB-Fans bruddeln
Fußball
Einen Beinahe-Abstieg will beim VfB Stuttgart niemand mehr durchstehen müssen. Deshalb haben die Verantwortlichen des Fußball-Bundesligisten auf der Mitgliederversammlung leidenschaftlich für die Ausgliederung der Profiabteilung und das damit verbundene Kapital geworben.
U-19-Junioren im EM-Finale: 4:0 gegen Österreich
Fußball
Der Nachwuchs des Fußball-Weltmeisters hat seine Titelreife unter Beweis gestellt. Nach dem dritten Finaleinzug bei einer U 19-Europameisterschaft lagen sich die deutsche Junioren in den Armen und dürfen nun vom zweiten EM-Sieg nach 2008 träumen.
RWE-Neuzugang Grebe will keinen Anlass für Pfiffe geben
Rot-Weiss Essen
Das Spiel gegen den Bundesligisten Borussia Dortmund war vor der stattlichen Kulisse von 17 000 Zuschauern für viele RWE-Akteure eine neue Erfahrung. Die Torhüter-Frage rückt in den Vordergrund. Soukou macht Fortschritte.
Neururer hat die VfL-Wunschelf für den Saisonstart im Kopf
Zweitligastart
Für den VfL Bochum wird es am Wochenende ernst. Gegen Fürth startet das Team von Peter Neururer in die neue Zweitligasaison. Welche Startformation der Trainer dabei bevorzugt, ist alles andere als geheim. Fraglich ist noch, ob am Samstag zum Heimspiel alle Spieler zur Verfügung stehen werden.
Lebenskünstler Neven Subotic ist beim BVB wieder zurück
Subotic
Stück für Stück zurück zur Normalität: Nach acht Monaten Leidenszeit rackert der BVB-Innenverteidiger Neven Subotic nun für sein Comeback. Wieder gegen den Ball zu treten, „fühlt sich nach Zuhause an“. Einer, der besonders an ihn glaubt, ist Trainer Jürgen Klopp. An dessen Seite ist er gewachsen.