Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Schalke-Splitter

Schalke auf den Spuren von Zlatan Ibrahimovic

04.01.2013 | 19:27 Uhr
Schalke auf den Spuren von Zlatan Ibrahimovic
Trainingslager FC Schalke 04

Doha.   Schalke residiert erneut in dem hoch in den Himmel ragenden "The Torch" in Katar. Zuletzt wohnte die Mannschaft von Paris St. Germain in dem Luxushotel und hielt in Doha ein Trainingslager ab. Noch nicht sicher ist, welcher Schalker Spieler in dem Zimmer wohnt, in dem Weltstar Zlatan Ibrahimovic logiert hat.

Wiedersehen: Am Sonntag (16 Uhr) bestreitet Schalke das erste Testspiel gegen das Team von Al Sadd. Dabei kommt es zum Wiedersehen mit Raúl. Wie sehr der Senor noch mit Schalke verbunden ist, zeigte sich übrigens bei der Ankunft am Donnerstagabend: Zusammen mit seiner Gattin war Raúl eigens zum Flughafen gekommen, um die alten Kameraden zu begrüßen.

Der FC Schalke 04 residiert im "The Torch" in Katar.Foto: imago

Nachbarschaft: Wie schon im Vorjahr, sind auch diesmal wieder die Bayern mit Manuel Neuer zur gleichen Zeit im Trainingslager in Katar. Zu Berührungspunkten kam es noch nicht – mit einer Ausnahme: Als die Schalker Vorstandsmitglieder Peter Peters und Alexander Jobst auf ihrer morgendlichen Jogging-Runde durch das riesige Aspire-Areal am Hotel der Bayern vorbei liefen, saßen die gerade auf der Terrasse und hielten eine Mannschaftssitzung ab.

Ibrahimovic: Während die Bayern wieder im Grand Heritage wohnen, hat Schalke erneut das hoch in den Himmel ragende The Torch gewählt. Die Vormieter im The Torch waren nicht von Pappe: Zuletzt hielt Paris St. Germain hier ein Trainingslager ab. Noch nicht gesichert ist allerdings, welcher Schalker Spieler in dem Zimmer wohnt, in dem Weltstar Zlatan Ibrahimovic logiert hat.

Abwechslung: Am Samstagabend steht für die Schalker Mannschaft wieder ein Besuch beim Tennis-Turnier in Doha an.



Kommentare
Aus dem Ressort
Warum Keller in der Pause Schalke-Star Boateng anflehte
Stimmen
Nur vier Tage nach der furchtbaren Leistung beim 1:4 in Mönchengladbach holte der FC Schalke 04 im ersten Champions-League-Spiel beim FC Chelsea einen Punkt. Nach dem Spiel lobte Manager Horst Heldt Trainer Jens Keller - und der verriet, was er zu Kevin-Prince Boateng in der Pause sagte.
Schalkes 1:1 gegen den FC Chelsea ist nur ein erster Schritt
Kommentar
Zum Start in die Champions-League-Saison hat sich Schalke 04 gut verkauft und gegen den FC Chelsea einen Punkt erkämpfen können. Das ist mehr als man aufgrund der beispiellosen Verletztenliste erwarten konnte, findet unser Kommentator. Dennoch: Die richtige Prüfung für Keller & Co. kommt erst noch.
Nach 1:1 bei Chelsea muss Schalke gegen Frankfurt nachlegen
Kommentar
Dank starker kämpferischer Leistung holt Schalke 04 beim FC Chelsea einen zwar etwas glücklichen, aber dennoch verdienten Punkt. Sollte aber das nächste Bundesligaspiel gegen Eintracht Frankfurt nicht gewonnen werden, geht das ganze Krisengerede von vorne los.
Schalkes Draxler zeigt sein Champions-League-Gesicht
Einzelkritik
Der FC Schalke 04 überzeugte im ersten Champions-League-Spiel der Saison beim FC Chelsea und holte einen Punkt. Die Königsblauen zeigten eine sehr gute Mannschaftsleistung, einer ragte trotzdem heraus. Für Julian Draxler gibt es in unserer Einzelkritik die Note 2.
1:1 - Schalke erkämpft sich einen Punkt beim FC Chelsea
Champions League
Viele verletzte Spieler, ein früher Rückstand gegen einen starken Gegner - und doch hat sich Schalke 04 dank eines Huntelaar-Tors ein verdientes 1:1 beim FC Chelsea erkämpft. Dem umstrittenen Trainer Jens Keller dürfte das Ergebnis zumindest eine Atempause verschaffen.
Umfrage
1:1 beim FC Chelsea: Welche Bedeutung hat dieses Ergebnis für den FC Schalke 04?

1:1 beim FC Chelsea: Welche Bedeutung hat dieses Ergebnis für den FC Schalke 04?

 
Fotos und Videos
Schalke jubelt nach Huntelaar-Tor
Bildgalerie
Schalke
Gladbach schießt Schalke ab
Bildgalerie
Gladbach-S04
Schalke spielt 1:1 gegen Bayern
Bildgalerie
Schalke
Schalke verpatzt Auftakt
Bildgalerie
Schalke