Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Regionalliga

Essener Trio distanziert sich von Manipulation

19.05.2012 | 15:15 Uhr

Das Spielertrio Dirk Jasmund, Güngör Kaya und Kevin Lehmann vom Fußball-Regionalligisten Rot-Weiss Essen hat eine Sportwette gegen den eigenen Verein eingestanden.

Essen (SID) - Das Spielertrio Dirk Jasmund, Güngör Kaya und Kevin Lehmann vom Fußball-Regionalligisten Rot-Weiss Essen hat eine Sportwette gegen den eigenen Verein eingestanden, sich aber zugleich von einer Einflussnahme auf den Spielverlauf distanziert. "Wir möchten direkt betonen, dass wir uns in keiner Form an einer Spiel- oder Wettmanipulation beteiligt haben", hieß es in einem mit dem Verein abgestimmten Entschuldigungsschreiben.

Zuvor war der Deutsche Fußball-Bund (DFB) von Rot-Weiss Essen darüber informiert worden, dass drei Akteure des Vereins anlässlich des Heimspiels am 5. Mai 2012 gegen Borussia Dortmund II (Endstand 0:4) gegen ihren Verein gewettet hätten. Daraufhin hatte der DFB-Kontrollausschuss Ermittlungen gegen drei Spieler des Tabellenachten der Regionalliga West eingeleitet.

Die Spieler hatten sich nach dem anonym beim Verein eingegangenen Hinweis auf den Vorfall zu erkennen gegeben. "Ohne dem eingeleiteten Verfahren des DFB vorgreifen zu wollen, möchten wir zudem feststellen, dass wir komplett unabhängig voneinander agiert haben und kein Zusammenwirken und keine Absprachen stattgefunden haben", teilten die betroffenen Akteure mit, die sich in der Stellungnahme für ihre Wette entschuldigten: "Wir sind uns im Klaren, dass wir einen Riesenfehler begangen und einen riesigen Imageschaden herbeigeführt haben und werden den DFB sowie den Verein in jeder Form bei der Aufklärung unterstützten."

Dortmund II hatte mit dem Sieg bei den Essenern die Tabellenführung in der Regionalliga West von den Sportfreunden Lotte übernommen und sicherte sich am Samstag mit einem 5:3 (3:1) beim Wuppertaler SV den Aufstieg in die 3. Liga.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
RWE besiegt Wattenscheid 6:0
Bildgalerie
Rot-Weiss Essen
RWE mit Remis zum Auftakt
Bildgalerie
RWE
Abstiegsdrama in Lippstadt
Bildgalerie
Regionalliga
SV Lippstadt - SF Siegen 1:0
Bildgalerie
Regionalliga West
Aus dem Ressort
09 kann sich weiter von der Abstiegszone entfernen
Regionalliga
Fünfhundertundneun. So viele, oder besser: wenige Zuschauer hatten sich vor ziemlich genau zwei Wochen im Lohrheidestadion versammelt, um das 3:1 gegen Schlusslicht Hennef zu sehen. Damit sich die Zuschauerresonanz beim heutigen Heimspiel gegen die U 23 von Fortuna Düsseldorf (Anpfiff: 19.30 Uhr,...
Rot-Weiss Essen erwartet in Hennef wieder der Liga-Alltag
Vorbericht
Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen ist nach dem 6:0-Sieg über die SG Wattenscheid 09 Tabellenzweiter. Der Auftritt war prima, die Fans sind mit Erfolg versöhnt worden. Nun müssen die Essener zusehen, dass sie Konstanz in ihre Leistung bekommen. Schlusslicht Hennef wartet.
RWO-Kapitän Weigelt bekam sein Gehalt "immer pünktlich"
Weigelt
Benjamin Weigelt tritt Gerüchten entgegen, dass die Verantwortlichen angekündigt hätten, die Gehälter demnächst nicht mehr pünktlich zu zahlen. Frohe Kunde für den Kapitän von Rot-Weiß Oberhausen: Er und Lebensgefährtin Yvonne sind nun stolze Eltern einer Tochter.
OGM-Chef Schmidt erklärt den Kauf der RWO-Geschäftsstelle
Interview
Der Kauf der Geschäftsstelle des Fußball-Regionalligisten Rot-Weiß Oberhausen durch die Oberhausener Gebäudemanagement GmbH sorgt für Diskussionen. OGM-Geschäftsführer Schmidt erläutert den Kauf des Gebäudes und der VIP-Lounge. Dabei verweist er auf die erhaltenswerte Jugendabteilung des Klubs.
RWO testet gegen Duisburger Landesligisten DSV 1900
RWO-Intern
Am Mittwoch um 19 Uhr trägt Fußball-Regionalligist Rot-Weiß Oberhausen ein Testspiel gegen den Duisburger Landesligisten DSV 1900 aus. Mit Niklas Jahny, Kevin Krystofiak und Justin Walker trainieren derzeit drei U23-Spieler bei der ersten Mannschaft mit.