Das aktuelle Wetter NRW 34°C
MSV Duisburg

Debüt für "Coach Kosta" beim MSV Duisburg

13.09.2012 | 22:09 Uhr
Debüt für "Coach Kosta" beim MSV Duisburg
MSV-Trainer Kosta Runjaic will sich in der 2. Bundesliga etablieren.Foto: imago sportfotodienst

Duisburg.   Als "Coach Kosta" hat sich Kosta Runjaic beim Fußball-Zweitligisten MSV Duisburg vorgestellt. Am Sonntag feiert Runjaic beim 1. FC Kaiserslautern sein Debüt als Trainer der Zebras. „Wir haben hart gearbeitet, jetzt gilt es, uns selbst zu belohnen“, sagt Runjaic.

Der neue Trainer des MSV Duisburg hat sich in den ersten zwei Wochen seines Wirkens einen Namen gemacht. Und den hat Kosta Runjaic selbst kreiert. Als „Coach Kosta“ hat sich der Ex-Darmstädter an der Wedau vorgestellt. Spätestens zum Ende der Saison will er sich über Duisburg hinaus im Profi-Fußball einen Namen gemacht haben: Als Trainer, der die Zebras vom letzten Tabellenplatz in sichere Gefilde geführt haben wird.

Bis die zweite Futurform einen Gegenwartswert erlangt, liegt harte Arbeit vor Coach Kosta. Runjaic hofft, dass schon am Sonntag beim Gastspiel beim 1. FC Kaiserslautern (13.30 Uhr, live im DerWesten-Ticker) ein erstes Erfolgserlebnis für sein Team herausspringt. „Wir haben hart gearbeitet, jetzt gilt es, uns selbst zu belohnen“, sagt Runjaic bei seiner ersten Pressekonferenz im Trainingszentrum in Meiderich.

Grünes Licht für Bajic

Beim ersten Gespräch mit den Journalisten wirkt der 41-Jährige konzentriert und angespannt. Das Training dauerte länger als ursprünglich geplant, und auch nach der Presserunde ist die Zeit knapp. Runjaic sprintet Richtung Clubhaus, wo das Team bereits zum Mittagessen versammelt ist.

Das Zweitliga-Debüt von Coach Kosta werden am Sonntag am Betzenberg rund 35 000 Zuschauer verfolgen. Der Trainer zeigt sich davon nicht beeindruckt. „Mit Darmstadt habe ich gegen Memmingen mal vor 20 000 Zuschauern gespielt. Das spielt keine große Rolle. Ich freue mich auf Kaiserslautern.“

MSV Duisburg
MSV-Gegner Kaiserslautern kämpft gegen den

Der 1. FC Kaiserslautern hat seit dem 22. Oktober 2011 kein Heimspiel mehr gewonnen. Am Sonntag soll nun der Knoten gegen den MSV Duisburg platzen....

Bei den Roten Teufeln arbeitete Runjaic einst als Co-Trainer der zweiten Mannschaft. Nun steht er am Sonntag an vorderster Front und will die ersten Fortschritte sehen. „Es geht nicht nur um Ergebnisse, sondern auch um Entwicklungen und Strukturen“, sagt Runjaic.

Für den Neuanfang nimmt der Trainer die Routiniers in die Pflicht.; „Die erfahrenen Spieler müssen mehr Verantwortung übernehmen.“ Von teaminternen Kämpfen hat Runjaic nichts gesehen, vielmehr streicht er die Bedeutung der älteren Kicker heraus. Kursierten nach dem Trainerwechsel beim MSV noch Spekulationen, dass Branimir Bajic die Kapitänsbinde verlieren könnte, stärkt Runjaic dem zuletzt in die Kritik geratenen Innenverteidiger demonstrativ den Rücken.

„Er stellt sich trotz Schmerzen in den Dienst der Mannschaft. Das sagt alles aus“, so Runjaic über Bajic, der nach einer Knie-Untersuchung in Augsburg grünes Licht für Sonntag erhalten hat.

Vor dem Spiel am „Betze“ schreitet Coch Kosta auf den Spuren von Trainer Milan Sasic. Nach einer Einheit um 8 Uhr in Meiderich reist die Mannschaft heute nach Bad Kreuznach, ehe das Team morgen nach Kaiserslautern fährt. Im Kurort hatte Milan Sasic mit den Zebras mehrfach ein Trainingslager bezogen. Runjaic: „Extreme Situationen erfordern andere Herangehensweisen.“

Dirk Retzlaff

Kommentare
16.09.2012
15:20
Na ja...
von boelli | #9

Sah heute tatsächlich ein wenig nach Fußball aus. Insgesamt gesehen eine ordentlich Leistung. Das 2:1 war nicht nötig. Da war sicher auch eine Menge...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Kingsley Onuegbu muss beim MSV keinem etwas beweisen
Onuegbu
Der Aufstiegsheld über das Besondere an Duisburg, die Ziele für die Zweitliga-Saison und Kochkünste der Teamkollegen. Ein Interview.
MSV-Keeper Ratajczak bringt die Fans zum Singen
Ratajczak
Für Michael Ratajczak gibt es beim MSV Duisburg ein eigenes Lied. Von seinem Verein schwärmt der Torwart des Zweitliga-Aufsteigers in höchsten Tönen.
Bernard Berisha spielte sich in den Fokus des MSV Duisburg
Berisha
Die Zebras haben Interesse an Bernard Berisha von Testgegner KF Skenderbeu. Am Sonntag geht es für die Meiderichter im Testspiel gegen Slavia Prag.
DFB terminiert Pokalrunde - Pauli gegen Gladbach im Free-TV
DFB-Pokal
Der Deutsche Fußball-Bund hat die erste DFB-Pokal-Hauptrunde zeitgenau festgelegt. Die ARD überträgt das Spiel St. Pauli gegen Gladbach im Free-TV.
Andreas Tappe: Der Mann, den die MSV-Spieler auch mal hassen
Trainerteam
Der Athletiktrainer schafft in St. Johann die physischen Voraussetzungen für die Saison. Er weiß: „Wir haben eine sehr motivierte Mannschaft.“
Fotos und Videos
MSV steigt nach 3:1-Sieg auf
Bildgalerie
MSV-Aufstieg
So feierten die MSV-Fans den Aufstieg
Bildgalerie
MSV-Aufstieg
2:1 Sieg gegen Münster
Bildgalerie
MSV
article
7093164
Debüt für "Coach Kosta" beim MSV Duisburg
Debüt für "Coach Kosta" beim MSV Duisburg
$description$
http://www.derwesten.de/wr/sport/fussball/msv/debuet-fuer-coach-kosta-beim-msv-duisburg-id7093164.html
2012-09-13 22:09
Zebras,MSV,Runjaic,Kosta Runjaic,Kaiserslautern,Betzenberg
MSV