Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Fußball

Miyama ist Asiens Fußballerin des Jahres

23.11.2011 | 21:35 Uhr
Funktionen

Kuala Lumpur (SID) - Die japanische Weltmeisterin Aya Miyama ist Asiens Fußballerin des Jahres. Die 26-Jährige ließ bei der Abstimmung überraschenderweise Topfavoritin Homare Sawa hinter sich, die als Spielführerin der japanischen Nationalmannschaft im Sommer bei der WM in Deutschland als beste Spielerin und Torschützenkönigin ausgezeichnet wurde. Miyama hatte Japan beim Finaltriumph über die USA in Frankfurt/Main mit ihrem Treffer zum 1:1 in der 81. Minute in die Verlängerung gerettet, später setzte sich die "Nadeshiko" im Elfmeterschießen mit 3:1 durch.

Bei den Männern bekam der Usbeke Serwer Djeparow bei der Gala in Kuala Lumpur, die FIFA-Präsident Sepp Blatter als Ehrengast verfolgte, zum zweiten Mal nach 2008 die Auszeichnung überreicht. Spieler wie Shinji Kagawa von Borussia Dortmund haben bei der Auszeichnung allerdings keine Chance, denn laut Reglement können nur Fußballer gewinnen, die bei der Veranstaltung anwesend sind. Kagawa spielte am Mittwoch mit Dortmund in der Champions League beim FC Arsenal.

sid

Kommentare
Aus dem Ressort
Kramer-Rückkehr nach Leverkusen wohl beschlossene Sache
Kramer
Nach Informationen des "Kicker" soll Bayer 04 die Rückkehr des an Borussia Mönchengladbach ausgeliehenen Christoph Kramer an diesem Montag verkünden.
Jürgen Klopp hat trotz der BVB-Krise keine Fluchtgedanken
Klopp
Dortmunds Trainer schloss nach dem 1:2 gegen Bremen einen Rücktritt aus. "Ich werde auf keinen Fall die Brocken hinschmeißen", sagte Klopp.
10 Punkte futsch: Freiburgs Schlussminuten-Problem
Fußball
Trainer Christian Streich hält es sogar für einen Rekord. Einen, den aber kein Team haben will. Zum fünften Mal in dieser Saison verpasste der...
Drei Griezmann-Tore beim 4:1-Sieg von Meister Atlético
Fußball
Titelverteidiger Atlético Madrid hat seinen dritten Platz in der spanischen Fußball-Meisterschaft gefestigt. Das Team aus der Hauptstadt setzte sich...
Löws Konzept: Weltmeister-Team überwand alle Widerstände
Sportlerwahl
Noch eine Ehrung: 23 Profis, ein Bundestrainer und ein großer Stab von Helfern machten 2014 zum goldenen Fußball-Jahr für Schwarz-Rot-Gold.
Fotos und Videos
60 ehemalige Schalker
Bildgalerie
Traditionself
Bochum spielt wieder 1:1
Bildgalerie
2. Liga
Verbeek sieht 1:1 in Bochum
Bildgalerie
VfL