Das aktuelle Wetter NRW 7°C
1. Bundesliga

Herbstmeister Bayern München verzichtet auf Winter-Einkäufe

29.12.2012 | 16:51 Uhr
Herbstmeister Bayern München verzichtet auf Winter-Einkäufe
Erwartet im Winter keine Veränderungen im Bayern-Kader: Münchens Trainer Jupp Heynckes.Foto: Afp

München.  Auf dem Weg zum erhofften Meistertitel verzichtet Rekordmeister Bayern-München auf Veränderungen im Kader. Wie Trainer Jupp Heynckes bekannt gab, plant der amtierende Vizemeister keine Wintertransfers. Lediglich Mitchell Weiser wird die Münchner vielleicht verlassen.

Im Kader des FC Bayern München wird es nach Ansicht von Trainer Jupp Heynckes in der Winterpause praktisch keine Veränderungen geben. "Matthias Sammer hat ja bereits angedeutet, dass wir den jungen Mitchell Weiser eventuell ausleihen werden. Ansonsten beabsichtigen wir nach jetzigem Stand nichts", sagte Heynckes in einem am Samstag erschienenen Interview auf der Internetseite des Vereins. Der 18-jährige Weiser kam bislang nur zu einem Einsatz im DFB-Pokal.

Bayern will die Meisterschaft "mit aller Macht anstreben"

FC Bayern
Heynckes ist über die Entwicklung seines Teams hocherfreut

Ein Trainer ist zufrieden: Jupp Heynckes hat das Team des FC Bayern München für die herausragende Hinrunde in der Fußball-Bundesliga gelobt. "Ich bin wirklich hocherfreut über die Entwicklung meiner Mannschaft. Diese Vorrunde war außergewöhnlich gut."

Mit Blick auf die Rückrunde bekräftigte Heynckes noch einmal das große Ziel Meisterschaft. "Das ist der ehrlichste Wettbewerb. Die Meisterschaft hat Priorität. Das ist das Ziel, das wir mit aller Macht anstreben. Wir sind auf einem sehr guten Weg, aber wir müssen ihn unbeirrbar weitergehen! Was in der Champions League und im DFB-Pokal passiert, lassen wir einfach mal auf uns zukommen", sagte der 67-Jährige.



Kommentare
29.12.2012
22:04
Herbstmeister Bayern München verzichtet auf Winter-Einkäufe
von schRuessler | #2

Dass für Jupp die Meisterschaft höchste Priorität hat, hat natürlcih auch mit seiner eigenen Geschichte zu tun. Denn seit der Meisterschaft 1990 mit dem FCB hat er nie wieder eine Landesmeisterschaft gewonnen.
Die CL hat er dagegen als einziger deutscher Trainer neben Hitzfeld schon geholt.

Interessant ist ja auch, dass, sieht man von diversen Supercup- oder Intertoto-Pokalen ab, Heynckes überhaupt nur 3 "richtige Titel" gewonnen hat, 89 und 90 die Meisterschaft mit Bayern, 98 die CL mit Real.

29.12.2012
17:42
Herbstmeister Bayern München verzichtet auf Winter-Einkäufe
von altererlerjunge1919 | #1

Jupp ist der einzige Realist bei den Bauern, im Gegensatz zu den Sprücheklopfern Uli und Matthias.

Aus dem Ressort
253. Liga-Tor: Messi bricht Allzeit-Rekord - Real siegt
Fußball
Fußball-Superstar Lionel Messi hat mit seinem 252. Tor den Allzeit-Torjägerrekord in der spanischen Liga gebrochen und auch noch seinen 253. Treffer draufgepackt.
Real schlägt Eibar 4:0 - Ronaldo-Tore Nummer 19 und 20
Fußball
Angeführt von Cristiano Ronaldo hat Real Madrid seine beeindruckende Siegesserie in der spanischen Fußball-Meisterschaft auch bei Aufsteiger SD Eibar fortgesetzt. Die "Königlichen" gewannen mit Weltmeister Toni Kroos in der Startelf 4:0 (2:0).
Hertha BSC feiert ersten Auswärtssieg: 2:1 in Köln
Fußball
Hertha BSC hat durch einen abgefälschten Freistoß-Treffer kurz vor Schluss seinen ersten Auswärtssieg in der laufenden Bundesliga-Saison gefeiert. Die Berliner setzten sich mit 2:1 (1:0) beim Aufsteiger 1. FC Köln durch, der damit seinen Heimkomplex nicht ablegen konnte.
Chelsea gewinnt weiter - ManCity dreht Partie
Fußball
Der FC Chelsea hat die Tabellenführung in der englischen Premier League vor dem Champions-League-Gastspiel beim FC Schalke ausgebaut. Die Blues gewannen durch die Tore von Diego Costa (11. Minute) und Eden Hazard (25.) mit 2:0 (2:0) gegen West Bromwich Albion.
Hertha BSC feiert ersten Auswärtssieg - 2:1 in Köln
Bundesliga
Hertha BSC hat in der Fußball-Bundesliga beim Aufsteiger 1. FC Köln einen überraschenden 2:1 (1:0)-Sieg gefeiert. Für die Berliner trafen am Samstagabend der Niederländer Roy Beerens (28. Minute) und Marcel Ndjeng (86.).
Umfrage
1:0 gegen Gladbach - War das die Trendwende für den BVB?

1:0 gegen Gladbach - War das die Trendwende für den BVB?

So haben unsere Leser abgestimmt

Abwarten. Die Chancenverwertung war immer noch nicht die eines Top-Teams.
33%
Ja. Dortmund musste sich einfach mal belohnen. Das wird den Knoten gelöst haben.
33%
Nein. Gladbach hat an diesem Tag unterirdisch gespielt. Und hat durch ein Eigentor geholfen.
33%
2402 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Schalke schlägt Wolfsburg
Bildgalerie
Bundesliga
BVB verspielt 2:0 in Paderborn
Bildgalerie
Bundesliga
RWE steht im Halbfinale
Bildgalerie
Regionalliga
VfL Bochum feiert ersten Heimsieg
Bildgalerie
VfL Bochum