Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Fortuna

Fortuna-Vorstand attackiert Hertha BSC Berlin

21.05.2012 | 21:10 Uhr
Fortuna-Vorstand attackiert Hertha BSC Berlin
Fortunas Finanzvorstand Paul Jäger bewertet das Verhalten von Hertha BSC Berlin als beschämend.Foto: imago

Düsseldorf.  Fortuna Düsseldorfs Finanzvorstand Paul Jäger hat Hertha BSC Berlin nach dem Urteil des DFB-Sportgerichts scharf angegriffen. "Ich weiß nicht was Michael Preetz geritten hat", beschwerte sich Jäger am Montagabend gegenüber einiger Fortuna-Fans.

Im Rechtsstreit um den Aufstieg in die Fußball-Bundesliga hat Fortuna Düsseldorfs Finanzvorstand Paul Jäger Hertha BSC und deren Manager Michael Preetz scharf angegriffen . "Ich weiß nicht was Michael Preetz geritten hat. Man muss sich für die ganze Hertha schämen und nicht für einzelne Personen", sagte Jäger am Montagabend bei einer Gesprächsrunde mit Fortuna-Fans in Düsseldorf. Zuvor hatte Hertha BSC angekündigt, die Entscheidung des DFB-Sportgerichts zur Anerkennung des umstrittenen Relegationsspiels anzufechten .

Neben Preetz, der als Spieler auch für die Fortuna aktiv war, nahm Jäger auch Hertha-Anwalt Christoph Schickhardt in die Kritik: "Seine Äußerungen vor Gericht müssen vergnügungssteuerpflichtig sein." Richtig über den Aufstieg freuen könne er sich noch nicht, sagte Jäger. Wäre seine Fortuna in der gleichen Position wie Hertha, hätte man auf den Gang vor die Sportgerichtsbarkeit verzichtet und das Ergebnis aus den beiden Spielen anerkennen müssen.

Hertha legte Protest gegen Wertung des Spiels ein

Das Relegations-Rückspiel in Düsseldorf (2:2) in der vergangenen Woche musste mehrfach unterbrochen werden - zunächst weil Hertha-Fans Pyrotechnik zündeten, später weil Fortuna-Fans noch vor Abpfiff den Platz stürmten. Hertha hat deswegen Protest gegen die Wertung des Spiels eingelegt.

dapd

Kommentare
22.05.2012
10:54
Fortuna-Vorstand attackiert Hertha BSC Berlin
von finale98 | #9

Gegner attackieren gehört zur "Methode Fortuna", also nichts Neues.

Funktionen
Aus dem Ressort
DFB-Chef bringt Champions-League-Pokal nach Berlin
Fußball
Michel Platini hat die Übergabe des Champions-League-Pokals an Berlins Regierenden Bürgermeister Michael Müller aus privaten Gründen kurzfristig...
Stranzl fällt bei Gladbach bis zum Ende der Saison aus
Verletzung
Borussia Mönchengladbachs Innenverteidiger Martin Stranzl muss die laufende Spielzeit wegen eines Ödems am Oberschenkel vorzeitig beenden.
Gladbacher Borussen hüpfen - VfL bangt um Platz zwei
Fußball
Nach Max Kruses Siegtor in letzter Minute hüpften die "Fohlen" vor ihren fast ausflippenden Nordkurven-Fans im Borussia-Park. In...
Von Titel-Couch auf Pokal-Rasen: Bayern neu gefordert
Fußball
Den Gratulationschor der Bundesliga-Konkurrenz nahmen die Bayern erfreut zur Kenntnis. Der 25. deutsche Meistertitel wurde am Sonntagabend mit der...
Schalke in der Krise - königsblauer Zornausbruch
Schalke-Krise
Schalke setzt die Profis wegen desaströser Leistungen unter Druck: weniger Geld, weniger Urlaub, keine Besuche im Trainingslager, keine Einzelzimmer.
article
6681861
Fortuna-Vorstand attackiert Hertha BSC Berlin
Fortuna-Vorstand attackiert Hertha BSC Berlin
$description$
http://www.derwesten.de/wr/sport/fussball/fortuna-vorstand-attackiert-hertha-bsc-berlin-id6681861.html
2012-05-21 21:10
Fortuna, Relegation, Fußball, Hertha
Fußball