Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Pro und Contra

Fifa führt Technik-Beweis zur WM ein - Nötig oder unnötig?

19.02.2013 | 18:41 Uhr
Fifa führt Technik-Beweis zur WM ein - Nötig oder unnötig?
Die Schiedsrichter bekommen auf ihrer Uhr "Goal" angezeigt, sobald der Ball im vollen Umfang die Torlinie überschritten hat.Foto: imago

Essen.  Nun kommt sie also doch: Zur Fußball-Weltmeisterschaft 2014 wird die FIFA erstmals die umstrittene Torlinientechnik einsetzen. Eine Entscheidung mit Tragweite - unter den Fans entbrennen erneut die Diskussionen. Ist die neue Technologie nötig oder unnötig? Ein Pro und Contra.

Mit Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 bekommen die Schiedsrichter erstmals technische Unterstützung bei Torentscheidungen. Der Weltverband Fifa beschloss jetzt, die in Europa weiter umstrittene Torlinientechnologie einzusetzen. Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hatte auf die Einführung dieser Technik zur Saison 13/14 verzichtet.

"In jedem Stadion wird ein System installiert, das von den Spieloffiziellen vor den Partien jeweils getestet wird", schrieb die Fifa in einer Pressemitteilung. Doch was bringt die neue Technologie? Ist sie nötig oder unnötig? Thorsten Schabelon und Frank Lamers argumentieren in unserem Pro und Contra über die Vor- und Nachteile.

Pro
Gerne her mit der neuen Torlinientechnik

Natürlich: Umstrittene Tore gehören zur Fußball-Geschichte. Aber die Argumente der Videobeweis-Kritiker sind mehr als schwach. Davon abgesehen ist das Experiment Torlinienrichter beeindruckend misslungen. Also: Gerne her mit der neuen Technik, meint WAZ-Redakteur Thorsten Schabelon.

 
Contra
Finger weg von der neuen Torlinientechnik

Warum soll man im Fußball Hand anlegen, wo doch alles wunderbar läuft? Zwar ist nicht alles perfekt. Aber: Über den Fußball kann man reden, und zwar vor allem, weil er eben nicht perfekt ist. Also: Finger weg von der neuen Technik, meint WAZ-Redakteur Frank Lamers.

 
  1. Seite 1: Fifa führt Technik-Beweis zur WM ein - Nötig oder unnötig?
    Seite 2: Die umstrittensten Tor-Entscheidungen der Geschichte

1 | 2


Kommentare
20.02.2013
15:46
Fifa führt Technik-Beweis zur WM ein - Nötig oder unnötig?
von buntspecht2 | #5

Macht den Fußball kaputt.

19.02.2013
23:29
Fifa führt Technik-Beweis zur WM ein - Nötig oder unnötig?
von knutknutsen | #4

Wie? Noch ein Artikel am selben Tag ohne vorherigen Informationszuwachs? Muss datt?
Meine Meinung-
Torkamera: Ja endlich!
Videobeweis: Ja bitte
Zu oft hat man sich als Fan verarscht gefühlt und für manche Entscheidungen ist das menschliche Auge einfach zu langsam.
Etwas mehr Technik tut Not!

19.02.2013
21:38
Fifa führt Video-Beweis zur WM ein - Nötig oder unnötig?
von manollo | #3

Hier steht absolut nichts über einen "Video-Beweis"

19.02.2013
20:42
Fifa führt Video-Beweis zur WM ein - Nötig oder unnötig?
von Fassblender | #2

Wesentlich wichtiger wäre es die Zeit ab einer angezeigten Auswechselung zu stoppen. Das dauert oft ewig und nervt nahezu in jedem Spiel.

19.02.2013
19:50
Fifa führt Video-Beweis zur WM ein - Nötig oder unnötig?
von DerMerkerNRW1 | #1

Absolut Unnötig! Diese Gläubigkeit an diesen ganzen elektronischen Sche.ss sollt wenigstens am Fußball vorbei gehen! Es gibt immer Vor- bzw. Nachteile innerhalb eines Spiels, diese sollte aber der Schiedrichter in bessere Verbindung zu seinen Linienrichter ausschließen!

Aus dem Ressort
Neue Hoffnung auf Einsatz von Di Maria im Finale
Fußball
Argentiniens verletzter Mittelfeldspieler Ángel Di María kann sich wieder Hoffnungen auf einen Einsatz im WM-Finale gegen Deutschland machen.
Neymar zürnt Zúñiga: "Zwei Zentimeter"
Fußball
Neymar kann dem Kolumbianer Juan Zúñiga das brutale Foul im Viertelfinale nur schwer verzeihen. "Wenn er mich zwei Zentimeter weiter in der Mitte getroffen hätte, heute....", sagte der Stürmer in Teresópolis und fing an zu weinen. "Dann könnte ich heute im Rollstuhl sitzen."
Löws Titeljäger hochmotiviert - "Plan" gegen Messi
Fußball
Die Jubelparty am Brandenburger Tor in Berlin ist schon geplant. Und für WM-Torrekordler Miroslav Klose und die anderen deutschen Titeljäger zählt für das große Finale am Sonntag gegen Lionel Messis Argentinier nur eines: "Dass wir das Ding in die Höhe stemmen", erklärte der erfolgreichste Torjäger...
Alexis Sanchez wechselt vom FC Barcelona zum FC Arsenal
Sanchez
Alexis Sanchez wird neuer Teamkollege der deutschen Nationalspieler Mertesacker, Podolski und Özil. Der Chilene wechselt laut Angaben des FC Arsenal vom FC Barcelona nach London. Mit dem chilenischen Nationalteam war Sanchez bei der WM in Brasilien im Achtelfinale am Gastgeber gescheitert.
2:1 gegen Münster - Pinto sorgt für doppelten Höhepunkt
Testspiel
Fortuna Düsseldorf kommt im Testspiel zu einem mühsamem 2:1-Erfolg über Preußen Münster in einem schwachen Match. In Telgte sorgte Sergio Pinto mit einem Doppelpack für die Wende und den Sieg der Fortuna. Bruno Soares hatte Münster mit einem Eigentor in Führung gebracht.
Umfrage
Niederlande oder Argentinien - Gegen wen soll die deutsche Mannschaft im WM-Finale spielen?

Niederlande oder Argentinien - Gegen wen soll die deutsche Mannschaft im WM-Finale spielen?

So haben unsere Leser abgestimmt

Niederlande
38%
Argentinien
39%
Egal, Deutschland wird sowieso Weltmeister.
23%
2568 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos