Das aktuelle Wetter NRW 20°C
Fußball

Drama für Luca Toni: Erster Sohn tot geboren

03.06.2012 | 12:10 Uhr

Drama für den Ex-Bayern-Star Luca Toni: Das erste Kind des Stürmers und seiner Lebensgefährtin Marta Cecchetto, ein Junge, ist tot zur Welt gekommen.

Rom (SID) - Drama um Bayern Münchens ehemaligen Bundesliga-Star Luca Toni: Das erste Kind des Stürmers und seiner Lebensgefährtin Marta Cecchetto, ein Junge, ist am vergangenen Freitag in Turin tot zur Welt gekommen.

"Das, was der schönste Tag in unserem Leben hätte sein sollen, ist zum schlimmsten geworden. Wir bitten um Verständnis und um Respekt für unsere Privatsphäre", teilte der Weltmeister von 2006 mit. Toni, der von 2007 bis Ende 2009 für den deutschen Rekordmeister auf Torejagd gegangen war, spielt derzeit in Dubai beim Klub Al Nasr.

"Ich empfinde große Trauer und Mitleid mit Luca und Marta. Es ist ein Drama. Sie hatten sich so auf ihren Sohn gefreut", wurde Bayern Münchens Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge in der Bild am Sonntag zitiert. Aufgrund des Erdbebens in Norditalien und in der Nähe von Modena, der Heimatstadt von Toni, entschieden sich Toni und seine Lebensgefährtin für ein Krankenhaus in Turin. Das Kind soll am Freitag per Kaiserschnitt zur Welt kommen.

Der 35-jährige Toni hatte im Januar den italienischen Rekordmeister Juventus Turin in Richtung Al Nasr verlassen. Für die Bayern hatte der Angreifer in 60 Bundesligaspielen 38 Tore erzielt. 2008 war der WM-Champion mit 24 Treffern Bundesliga-Torschützenkönig geworden.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Adrian Ramos zum BVB - Ein sinnvoller Transfer?

Adrian Ramos zum BVB - Ein sinnvoller Transfer?

 
Fotos und Videos
MSV holt drei Punkte
Bildgalerie
3. Bundesliga
BVB schlägt Mainz mit 4:2
Bildgalerie
BVB
Aus dem Ressort
BVB hat "riesengroßen Spaß" - Klopp: "Herausragend gut"
Fußball
Sie waren restlos platt, aber überglücklich. Nach der Tour de Force mit jetzt 47 Saison-Pflichtspielen feierten die Profis von Borussia Dortmund völlig losgelöst mit ihren Fans, die auf den Rängen den BVB-Walzer tanzten.
Paris St. Germain gewinnt Frankreichs Liga-Pokal
Fußball
Paris St. Germain hat den französischen Liga-Cup gewonnen. Vor 80 000 Zuschauern setzte sich die Star-Truppe im Finale in Paris mit 2:1 (2:0) gegen Olympique Lyon durch. Matchwinner war Doppel-Torschütze Edinson Cavani.
Lazio ohne Klose 3:3 - AC Mailand mit Kurs auf Europa
Fußball
Ohne den weiter verletzten Miroslav Klose verliert Lazio Rom im Kampf um die internationalen Plätze in der Serie A an Boden. Der Club des deutschen Fußball-Nationalstürmers spielte nur 3:3 (1:0) gegen den direkten Konkurrenten FC Turin.
Randale vor dem Stadion nach HSV-Niederlage
Fußball
Nach dem 1:3 des Hamburger SV gegen den VfL Wolfsburg ist es zu Ausschreitungen vor der Imtech Arena gekommen. Nach Angaben der Polizei hatten etwa 70 Problemfans versucht, die Geschäftsstelle des hanseatischen Fußball-Bundesligisten zu stürmen.
Heimniederlage für Chelsea gegen Schlusslicht
Fußball
Der FC Chelsea hat im Rennen um die englische Fußball-Meisterschaft einen herben Rückschlag erlitten. Am Samstag unterlag der Tabellenzweite im eigenen Stadion 1:2 (1:1) gegen Schlusslicht AFC Sunderland.