Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Fußball

Clarke neuer West-Brom-Teammanager

08.06.2012 | 12:00 Uhr

Steve Clarke, ehemaliger Assistenz-Coach beim FC Liverpool, ist neuer Teammanager des englischen Fußball-Erstligisten West Bromwich Albion.

London (SID) - Steve Clarke, ehemaliger Assistenz-Coach beim FC Liverpool, ist neuer Teammanager des englischen Fußball-Erstligisten West Bromwich Albion. Am Donnerstag hatte Ex-Schalke-Trainer Ralf Rangnick West Brom endgültig eine Absage erteilt. Der 53-Jährige hatte Gespräche mit dem Premier-League-Klub am vergangenen Wochenende bestätigt.

Für den 48 Jahre alten ehemaligen schottischen Nationalspieler Clarke, der die Nachfolge des englischen Teammanagers Roy Hodgson antritt, ist es die erste Cheftrainerstelle.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Adrian Ramos zum BVB - Ein sinnvoller Transfer?

Adrian Ramos zum BVB - Ein sinnvoller Transfer?

 
Aus dem Ressort
Abstiegs-Vierkampf: Braunschweig hofft auf "Wunder"
Fußball
Für das vom Abstieg bedrohte Bundesliga-Quartett aus Stuttgart, Hamburg, Nürnberg und Braunschweig könnten die Aufgaben am 31. Spieltag kaum kniffliger sein. Die letzten Vier der Tabelle spielen gegen vier der aktuellen fünf Topclubs des Fußball-Oberhauses.
Blatter: Geisterspiele Strafe gegen den Fußball
Fußball
FIFA-Präsident Joseph Blatter hält Geisterspiele als Strafe für Zuschauerausschreitungen im Fußball für "ein höchst fragwürdiges Instrument".
Liebe Bayern aus "Kuscheloase" in die Real-Tage
Fußball
Auf dem Weg zur historischen Triple-Verteidigung will Matthias Sammer den FC Bayern aus seiner "Kuscheloase" holen.
Fenerbahce-Präsident Yildirim muss ins Gefängnis
Fußball
Der im Betrugsskandal der türkischen Süper Lig verurteilte Präsident von Fenerbahce Istanbul, Aziz Yildirim, muss ins Gefängnis. Eine Berufung gegen seine Verurteilung sei am Donnerstag abgelehnt worden, berichtete die Nachrichtenagentur Anadolu.
DFB-Pokalfinale beschert Bundesliga-Siebtem Euro-Platz
Fußball
Das Finale im DFB-Pokal zwischen Meister Bayern München und Borussia Dortmund am 17. Mai im Berliner Olympiastadion macht auch den Tabellensiebten der Fußball-Bundesliga glücklich.