Das aktuelle Wetter NRW 20°C
Stimmen zum Spiel Gladbach - BVB

Kehl sieht einen der "schlimmsten Fehlschüsse" seiner Karriere

24.02.2013 | 19:12 Uhr
Kehl sieht einen der "schlimmsten Fehlschüsse" seiner Karriere
BVB-Kapitän Sebastian Kehl ärgerte über seine vergebene Riesenchance.

Mönchengladbach.  BVB-Kapitän Sebastian Kehl ärgerte sich nach dem 1:1 in Mönchengladbach über seine vergebene Riesenchance kurz vor dem Abpfiff. Auch Michael Zorc, Jürgen Klopp und Ilkay Gündogan waren nicht wirklich glücklich über den Spielverlauf. Die Stimmen zum Spiel des BVB in Mönchengladbach.

Sebastian Kehl, Sie hätten Sekunden vor dem Abpfiff für den Siegtreffer sorgen können. Sie standen fünf Meter vor dem leeren Tor, als der Ball kam. Was ist dann passiert?

Sebastian Kehl: Ich könnte jetzt sechs Ausreden erfinden und Gründe nennen, warum ich den Ball drüber geschossen habe. Der Kevin Großkreutz steht vor mir und ich weiß nicht, ob er an den Ball kommt oder nicht. Und dann ist der Ball fast schon an mir vorbei, da komm’ ich eigentlich nur noch mit einer Grätsche hin und nicht mehr richtig hinter den Ball.

Also doch nicht Ihr Fehler?

Kehl: Ich nehme das ganz klar auf meine Kappe. Ich hätte dafür sorgen können, dass wir jetzt etwas glücklicher hier stehen würden und nicht enttäuscht nach Hause fahren müssen. Dieses Ding kommt nach meiner Karriere vermutlich in mein Ranking der schlimmsten Fehlschüsse.

Sind Sie froh, wenn am Mittwoch gegen die Bayern endlich wieder jemand da ist, der etwas mehr vom Tore schießen versteht als Sie?

BVB in der Einzelkritik
Dortmunds Mario Götze verdient sich als Sturmspitze Note 2

Beim 1:1 des BVB bei Borussia Mönchengladbach war Mario Götze bester Dortmunder. Wegen der Sperren von Julian Schieber und Robert Lewandowski musste der Edeltechniker in der Sturmspitze ran - und verdiente sich dabei Note 2 in unserer Einzelkritik. Diskutieren Sie mit uns über Leistungen und Noten.

Kehl: Natürlich freue ich mich, dass am Mittwoch Robert Lewandowksi wieder spielberechtigt ist. Aber daran hat es heute nicht gelegen. Mario Götze hat das sehr gut gemacht, er kann das spielen.  

Glauben Sie, dass die Enttäuschung Ihnen und Ihren Kollegen noch bis Mittwoch nachhängen wird?

Kehl: Nein. Das ist ein völlig anderes Spiel, ein anderer Wettbewerb. Das ist noch einmal eine Möglichkeit, die Bayern in einem Wettbewerb zu schlagen. Das ist ja sonst schwer möglich.

  1. Seite 1: Kehl sieht einen der "schlimmsten Fehlschüsse" seiner Karriere
    Seite 2: Klopp: "Es ibt Schlimmeres als ein 1:1 in Mönchengladbach"

1 | 2



Kommentare
25.02.2013
12:03
wenn Borussia es auch schafft, dann spielen wir Viertelfinale gegeneinander, okay? Zwei Extra-Derby-Feste, das wärs doch.
von horo | #6

The_Cooler | #5-1
halt, bitte erst im endspiel ,wäre gut fürs revier.

25.02.2013
08:47
Ohne Hummels und Kuba sehe ich, wen wundert es, etwas schwarz für Mittwoch,
von horo | #5

The_Cooler | #1-3
die können spielen ,wurden geschont.
wünsche euch viel glück bei einem sieg für den bvb.

3 Antworten
Kehl sieht einen der
von The_Cooler | #5-1

Danke. Aber so sicher ist das noch nicht.

Und uns beiden wünsche ich Weiterkommen in der Königsklasse. ihr habt da klar die einfachere Aufgabe, wenn Borussia es auch schafft, dann spielen wir Viertelfinale gegeneinander, okay? Zwei Extra-Derby-Feste, das wärs doch.

Kehl sieht einen der
von altererlerjunge1919 | #5-2

Cooler und horo: Unterschreibe ich alles. In der CL könnte es ruhig später zu einem Derby kommen, man darf ja noch träumen.
Übrigens: Der Sebastian Kehl ist einer der sympathischsten Spieler in der Buli, immer gerade heraus, verbiegt sich nicht, findet keine Ausreden.
Außerdem hat er was im Kopp.
Den Vertrag unbedingt verlängern !

Kehl sieht einen der
von The_Cooler | #5-3

Ganz meine Meinung, allerleijunge1919.

Horo: dortmund kann gegen donezk durchaus rausfliegen, Schalke gegen Istanbul nicht. Schalke wird gewiss nicht das Finale erreichen, drum wäre das Viertelfinale das Realistische.

25.02.2013
08:24
Kehl sieht einen der
von Westkurve | #4

Wer selbst Fußball spielt oder gespielt hat, der kennt so eine Sitation aus eigener Erfahrung. Ist übrigens völlig unabhängig von einer Spielklasse ! Und natürlich auch unabhängig von einer Trikotfarbe !
Auch für solche Emotionen lieben und/oder verfluchen (je nach Beteiligung) wir doch unseren Fußball.
Also was solls, war zum Haareausraufen, aber Sebastian Kehl wird davon nicht sterben.

24.02.2013
23:17
Wie ....
von S04CKS | #3

... bemerkte schon der große Philosoph Andreas von Brehme so treffend:

" Hasse Shice am Schuh, hasse Shice am Schuh."

Das war ärgerlich, kann aber passieren.
Nimmt man dazu aber die verpasste Gladbacher Chance zwei Minuten früher, könnte man meinen, dass das Unentschieden gerecht sei.
Aber leider haben es unsere Borussen während der einstündigen Dominanz auf dem Platz wieder versäumt, das zweite oder dritte Tor zu machen. Irgendwie sah das für mich alles ein wenig zu freundschaftlich aus, obwohl einige Gladbacher ordentlich auf die Socken gingen (vor allem bei Götze).
Den Gladbacher Treffer kann man Weidenfeller nun wirklich nicht ankreiden.
Hummels wurde, nach seiner guten Leistung in der 1. Halbzeit, in der zweiten doch sehr vermisst. Ich hoffe nur, dass er am Mittwoch spielen kann.
Gegen die Bayern wird hoffentlich eine ganz andere Mannschaft ( auch von der Konzentration und der Einstellung her) auflaufen. da bin ich mir sicher.
Warten wir´s ab.



24.02.2013
22:32
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #2

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

2 Antworten
Guter Tipp
von Samenstroem | #2-1

Erzähl mal aus eigener Erfahrung, worauf man im Zirkus alles achten sollte.

Kehl sieht einen der
von schloppke | #2-2

Ha, reingefallen, Samenstroem.

Goldene Regel: Manchen Vollpfosten niemals antworten...

24.02.2013
19:21
Macht nichts, Sebastian,
von yuppie0 | #1

kann passieren. Sah zwar schon etwas schlimm aus, der Fehlschuss, aber gut. Auf der anderen Seite hätte auch MG gewinnen können. Zumindest gab es kein Geschwafel von besserer Mannschaft und Sieg wäre verdient gewesen und so. Solche Aussagen soll es ja auch geben, habe ich mal gehört. Von daher bin ich überzeugt, dass wir am Mittwoch ein anderes Spiel von euch sehen werden.
Und gerade hat Bayer auch nur ein 0:0 hingelegt, also nichts passiert. Schönen Sonntag noch!

SGG

3 Antworten
Na und
von 85punkte | #1-1

der Junge hat dem BVB soviele Punkte gerettet. Dem kann ich überhaupt nichts übel nehmen.

Stimmt
von westfaIenborusse | #1-2

Hat mich zwar fast nen Herzkasper gekostet, aber kann passieren.
Unterm Strich? Nix passiert und weiterhin Zweiter :-)

Kehl sieht einen der
von The_Cooler | #1-3

Komme gerade aus meinem Lieblingsrestaurant in Aachen, RED, und erfahre von dir, dass Bayer nur 0:0 gespielt hat. Gut so. Dad Spiel sah ich auf Sky Go, das war ziemlicher Murks von Borussia. Ohne Hummels und Kuba sehe ich, wen wundert es, etwas schwarz für Mittwoch, hoffen wir, dass die Zwei spielen können. Wünsche uns gute zehn Tage, Bayern, Hannover, Donezk. Theyll never walk alone.

Schönen Abend.

Aus dem Ressort
Arsenal-Spiel ist für BVB auch gegen Mainz die Messlatte
Offensive
Der 2:0-Sieg gegen Arsenal sorgt beim BVB nicht nur wegen der drei Punkte für gute Stimmung: Erstmals in der laufenden Saison konnte der BVB sein berüchtigtes Pressingspiel aufziehen. Zudem zeigte sich, wie die neue Offensive funktionieren könnte - das aber muss nun gegen Mainz bestätigt werden.
BVB will in Mainz keine Gastgeschenke verteilen
BVB-Gegner Mainz
Am vierten Bundesliga-Spieltag trifft Borussia Dortmund auf einen Klub, der vor allem Trainer Jürgen Klopp vertraut ist, andererseits aber viel Unbekanntes mit sich bringt - und einen Spieler, den der BVB-Coach in- und auswendig kennen dürfte.
Zu viele Mandate - Friedrich Merz verlässt BVB-Aufsichtsrat
BVB-Aufsichtsrat
Der frühere CDU-Fraktionschef Friedrich Merz hat seinen Posten im Aufsichtsrat von Borussia Dortmund niedergelegt. Seit 2014 sei nur noch eine begrenzte Anzahl von Aufsichtsratsmandaten zulässig, teilte der BVB mit.
BVB-Trainer Klopp adelt sein Team - „Nahe an der Perfektion“
Nachlese
Was für ein berauschender Start in die Champions League: Beim 2:0 von Borussia Dortmund über den FC Arsenal sahen die Zuschauer eine beeindruckende Leistung des BVB. Erstmals begeisterte auch der neue Stürmer Ciro Immobile. Trainer Jürgen Klopp ließ sich zu einem dicken Lob hinreißen.
BVB plagen vor Mainz-Spiel neue Verletzungssorgen
BVB-Verletzungspech
Das Spiel gegen den FC Arsenal (2:0) hat Borussia Dortmund weitere Personalprobleme beschert: Zu den ohnehin schon zahlreichen verletzten Spielen kommen wohl noch Sebastian Kehl und Neven Subotic. Und auch ein Linksverteidiger bereitet BVB-Trainer Jürgen Klopp Sorgen.
Umfrage
0:2 beim Saisonauftakt - Ist der BVB doch nicht Bayern-Jäger Nummer eins?

0:2 beim Saisonauftakt - Ist der BVB doch nicht Bayern-Jäger Nummer eins?

 
Fotos und Videos
Fanshop von RWE und BVB in Essen
Bildgalerie
Fanshop
BVB-Gala gegen Arsenal
Bildgalerie
BVB
BVB gewinnt in Augsburg
Bildgalerie
BVB
Bellarabi braucht nur 9 Sekunden
Bildgalerie
Rekord-Tor