Das aktuelle Wetter NRW 11°C
BVB

BVB ohne EM-Fahrer beim Trainingsauftakt

01.07.2012 | 21:17 Uhr
BVB ohne EM-Fahrer beim Trainingsauftakt
BVB-Trainer Jürgen Klopp: „Dort, wo die Bayern Urlaub machen, da arbeiten wir.“Foto: imago

Dortmund.  Die Fußball-EM ist seit Sonntagbeendet. Und die Fans von Borussia Dortmund fiebern spätestens ab Montag der neuen Saison ihres Doublesiegers entgegen. Offizieller Trainingsauftakt ist am 4. Juli. Dann steht ein Laktattest an.

Die Spieler haben aber bereits im Mai einen individuellen Trainingsplan erhalten, mit dem sie sich auf die anstehende Vorbereitung vorbereiten sollten. Am Mittwochabend wird auch das ziemlich gelb gehaltene BVB-Trikot des neuen Ausrüsters Puma vorgestellt .

Der Kader

Jürgen Klopp begrüßt am Mittwoch die bekannten Gesichter zum Lakattest. Lucas Barrios, Shinji Kagawa, Florian Kringe und Toni da Silva sind nicht mehr dabei. Die Neuzugänge Leonardo Bittencourt, Oliver Kirch und Julian Schieber aber schon. Dimitar Rangelov kehrt aus Cottbus zum BVB zurück. Die EM-Fahrer Jakub Blaszczykowski, Robert Lewandowski, Lukasz Piszczek sowie Ivan Perisic werden am 17. Juli wieder in Dortmund erwartet. Die fünf deutschen EM-Fahrer inklusive Neuzugang Marco Reus sollen dann im zweiten Trainingslager in der Schweiz einsteigen.

Die Trainingslager

Der BVB reist zwei Mal in die nahe Ferne. Gleich vom 5. Juli bis zum 9. Juli geht es nach Kirchberg in Tirol. Der BVB hat seit kurzem eine Partnerschaft mit der Tourismusregion Kitzbühler Alpen-Brixental. „Dort, wo die Bayern Urlaub machen, da arbeiten wir. Ich finde es wundervoll, harte Arbeit und schöne Aussicht verbinden zu können“, spricht Jürgen Klopp für seine Spieler, die vor Ort viel laufen sollen.

Vom 22. bis 28. Juli geht es dann in die Schweiz. Die Agentur von Spielerberater und Ex-BVB-Profi Wolfgang Vöge hat erneut das Trainingslager in Bad Ragaz organisiert. Vor Ort könnten spätestens die Gespräche in Sachen Vertragsverlängerung mit Vöge-Klient Jakub Blaszczykowski zum Abschluss gebracht werden.

Die Testspiele

BVB
Revierderby zwischen BVB und Schalke am 8. Spieltag

Borussia Dortmund eröffnet am 24. August als amtierender Deutscher Meister die 50. Fußball-Bundesliga-Saison mit einem Heimspiel gegen den SV Werder Bremen. Der nächste Saisonhöhepunkt findet am 8. Spieltag statt: Derbyzeit gegen den FC Schalke.

Der BVB hat sich ein buntes Programm an Duellen zusammengestellt. Erster Gegner (und Gastgeber) ist am 11. Juli (18.45 Uhr) der SV Meppen. Am 14. Juli (14.30 Uhr) tritt der BVB beim FC Brügge an. Weitere Gegner sind RW Erfurt (18. Juli in Erfurt), der 1. FC Nürnberg (21. Juli, 15 Uhr), der FC St. Gallen (25. Juli, 20 Uhr) und Legia Warschau (in Warschau, 29. Juli, 17 Uhr). Am 4. und 5. August tritt der BVB zum Liga-total-Cup in Hamburg an.

Die Bayern

Fünf Mal haben die Dortmunder zuletzt gegen die Bayern gewonnen. Die Serie kann der Doublesieger ausbauen. Der BVB könnte am 5. August beim Liga-total-Cup im Endspiel (oder im Spiel um den 3. Platz) auf den Rekordmeister treffen. Ein sicheres Duell ist für den 12. August (20 Uhr) in München terminiert: Dann tritt der Meister und Pokalsieger zum Supercup beim Vizemeister und Vize-Pokalsieger an.

Thorsten Schabelon



Kommentare
02.07.2012
10:03
supercup in münchen !
von heiland | #1

es ist schon richtig das bei den schlechter platzierten gespielt wird !

die sollen doch, durch heimvorteil, eine grössere chance erhalten auch mal zu gewinnen !

liebe bayernfans
zur erklärung, dieses hat nichts mit überheblichkeit zu tun, es ist lästern !!!!
euch muss man das erklären, andere verstehen das ohne !!!!!

3 Antworten
BVB ohne EM-Fahrer beim Trainingsauftakt
von Borussenbaer53 | #1-1

Ich wette,die haben das auch jetzt nicht kapiert..;-)))

BVB ohne EM-Fahrer beim Trainingsauftakt
von Ralf74 | #1-2

bestimmt nicht

BVB ohne EM-Fahrer beim Trainingsauftakt
von ModemHamster | #1-3

Na ja, war letztes Jahr nicht auch der Meister beim Pokalsieger zu Gast? Also der schwerer erkämpfte Titel bei dem Gewinner des Loosercups (O-Ton Höness). Außerdem, wenn unsere Siegesserie gegen die Bauern reißt, dann ist das doch eine prima Gelegenheit. In der Lige machen wir dann bei den Ergebnissen von diesem Jahr weiter :-)

Doof ist nur das Datum, da habe ich leider keine Zeit :-(

Aus dem Ressort
BVB darf auf Bender-Einsatz gegen Hannover 96 hoffen
Bender
Der Einsatz von Sven Bender für Borussia Dortmund im Bundesliga-Heimspiel gegen Hannover 96 am Samstag ist nach Angaben des Klubs "nicht ausgeschlossen". Der defensive Mittelfeldmann war im Champions-League-Spiel bei Galatasaray Istanbul mit einer Armverletzung ausgewechselt worden.
BVB-Coach Klopp fordert mindestens ein 0:0 gegen Hannover
Bundesliga
Der Sieg über Galatasaray Istanbul in der Champions League lässt BVB-Trainer Jürgen Klopp vor der Partie gegen Hannover 96 noch nicht in Euphorie ausbrechen. Um die endgültige Trendwende zu schaffen, muss vor allem die Defensive mehr leisten als zuletzt. Dort droht jedoch der nächste Ausfall.
BVB entdeckt gegen Galatasaray den Malocher-Fußball wieder
Arbeitssieg
Den 4:0-Sieg von Borussia Dortmund gegen Galatasaray Istanbul am Mittwoch hat sich der BVB mit harter Arbeit verdient. Diese Art Fußball zu spielen ist zwar seit jeher das Markenzeichen von Klopps Truppe, doch schien sie zuletzt ein wenig verloren gegangen zu sein. Das soll nicht noch mal passieren.
BVB muss gegen Hannover dringend den Pflichtsieg schaffen
Pflichterfolg
Der Sieg gegen Galatasaray Istanbul in der Champions League war gut für das Selbstbewusstsein des BVB, aber eigentlich nur die Kür. Der Klub muss jetzt zeigen, dass er auch in der Bundesliga erfolgreich spielen kann. Sonst hat sich das mit der Königsklasse bald erledigt. Ein Kommentar.
Borussia Dortmund sammelt viel Selbstvertrauen in Istanbul
BVB-Spielbericht
Die Königsklasse ist ein gutes Pflaster für Borussia Dortmund. In der Champions League gewann der BVB bei Galatasaray Istabul souverän mit 4:0 (3:0). Das Team von Trainer Jürgen Klopp macht damit einen großen Schritt in Richtung Achtelfinale.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?