Das aktuelle Wetter NRW 11°C
BVB beim 2:1-Sieg in Hoffenheim ein starkes Kollektiv

Benders beeindruckende Rückkehr

29.11.2009 | 18:30 Uhr
Benders beeindruckende Rückkehr

BVB-Trainer Jürgen Klopp wechselte sein Personal vor dem 2:1-Sieg in Hoffenheim im Vergleich zum 0:0 gegen Mainz auf drei Positionen. Für den verletzten Valdez sowie Santana und Feulner rückten Bender, Großkreutz und Zidan in die Startelf. Die Borussen in der Einzelkritik:

Weidenfeller: Erst unsicher im Luftduell mit Ibisevic (11.). Danach wenig geprüft; wenn, dann souverän. Beim Gegentreffer chancenlos. Note 3

Owomoyela: Deutlich besser als zuletzt. Ließ sich mitunter zwar wieder zu viel Zeit, sorgte aber für Impulse in der Offensive und rettete mit seinem langen Bein das 2:1 (80.). 3

Subotic: Gewährte einem so torgeilen Stürmer wie Ibisevic keinen einzigen Torschuss. Holte zudem den Elfmeter raus (79.). Stark! 2

Hummels: Diesmal wieder Innenverteidiger – und gewohnt umsichtig. Aber: Vor dem 1:1 entwischte ihm Demba Ba. 2,5

Schmelzer: Richtig gut! Ließ hinten nichts anbrennen. Und sorgte vorne für Musik. Prüfte Hildebrand aus 25 Metern, und schlug scharfe Flanken. 3

Bestnote: Sven Bender. Foto: Bodo Goeke

Bender: Ein beeindruckendes Comeback! Nahm nicht nur Carlos Eduardo aus dem Spiel, sondern eröffnete mit präzisen Pässen immer wieder das Offensivspiel des BVB. 1,5

Sahin: Im Verbund mit Bender die Bremse des Hoffenheimer Tempofußballs. Zucker seine Pässe auf Schmelzer (53.) und Barrios (85./90.+2), stark seine Nerven beim Elfmeter. 2

Blaszczykowski: Sein bestes Spiel seit Monaten. Sprühte – vor allem in der ersten Halbzeit – vor Tatendrang, schob nach 123 Sekunden überlegt zum 1:0 ein. Sein erster Saisontreffer. 2,5

Zidan (bis 80.): Laufbereit, einsatzfreudig, ballsicher. Setzte seine Nebenleute immer wieder gut in Szene. Hatte Pech, dass Kempter das Spiel Bruchteile vor seinem Schuss ins verwaiste Tor unterbrach. 2,5

Großkreutz: Links für Valdez mit einem gelungenen Startelf-Debüt. Fand die richtige Mischung aus seinen bekannten Tempodribblings und gescheiten Pässen. Hatte kurz vor der Pause das 2:0 auf dem Fuß. 3

Barrios: Zentrale Anspielstation und Unruheherd. Super sein Absatzkick, der „Kuba” das 1:0 ebnete. Klasse, wie er Simunic den Ball stibitzte (63.) und sich mit letzter Kraft durchtankte (85.). Aber: Seine Lässigkeit in der Nachspielzeit hätte sich böse rächen können. Deshalb Punktabzug: 3,5

Nils Hotze



Kommentare
Aus dem Ressort
Hofmann verlässt BVB - Kagawa erhält die Nummer 7
Hofmann/Kagawa
Kommen und Gehen bei Borussia Dortmund: Einen Tag nach der Verpflichtung von Shinji Kagawa ließ der BVB Mittelfeld-Talent Jonas Hofmann erst einmal für ein Jahr zum FSV Mainz 05 ziehen. Kagawa erhält die durch Hofmanns Abgang freigewordene Rückennummer.
BVB freut sich über die lang ersehnte Rückkehr von Kagawa
Kagawa-Rückkehr
Lange hat man in Dortmund damit geliebäugelt, nun ist es offiziell: Borussia Dortmund holt Shinji Kagawa von manchester United zurück, der Japaner unterschreibt einen Vierjahres-Vertrag beim BVB. Der Japaner hat eine schwere Zeit hinter sich - ob er zu alter Stärke zurückfindet, ist offen.
Die Rückkehr von Shinji Kagawa stärkt den BVB
Transfer
Auf diese Nachricht hatten die Fans des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund schon lange gewartet: Shinji Kagawa kehrt aus England zurück. Seit Sonntagnachmittag ist dieser aus BVB-Sicht sinnvolle Transfer perfekt - aber die Erwartungen dürfen nicht ausufern. Ein Kommentar
Was Schalke und der BVB gegen die Bayern-Dominanz gut machen
Bundesliga
Der Fußball-Rekordmeister FC Bayern München ist wegen Verletzungssorgen und Weltmeisterschafts-Nachwehen noch nicht in Tritt, doch das wird kommen. Trotzdem bleiben Schalke 04 und Borussia Dortmund dran und kratzen auf sinnvolle Weise an der Bayern-Dominanz. Ein Kommentar
Vertrag bis 2018 - BVB bestätigt Rückkehr von Shinji Kagawa
BVB-Transfer
Drei Tage lang wartete der Anhang von Borussia Dortmund sehnlichst auf diesen Moment, nun ist die Tinte trocken: Shinji Kagawa verlässt Manchester United und unterschreibt für vier Jahre beim BVB, mit dem der 25-jährige Japaner zwei Deutsche Meisterschaften und den DFB-Pokal holte.
Umfrage
0:2 beim Saisonauftakt - Ist der BVB doch nicht Bayern-Jäger Nummer eins?

0:2 beim Saisonauftakt - Ist der BVB doch nicht Bayern-Jäger Nummer eins?

 
Fotos und Videos
BVB gewinnt in Augsburg
Bildgalerie
BVB
Bellarabi braucht nur 9 Sekunden
Bildgalerie
Rekord-Tor
BVB ist Rekordsieger
Bildgalerie
Supercup