Das aktuelle Wetter NRW 22°C
Fußball

Barca-Torhüter Valdés kündigt Abschied an

17.01.2013 | 21:58 Uhr

Der FC Barcelona muss sich nach einem neuen Schlussmann umsehen: Der bisherige Stammtorhüter Víctor Valdés wird seinen 2014 auslaufenden Vertrag nicht verlängern.

Barcelona (SID) - Der spanische Renommierklub FC Barcelona muss sich nach einem neuen Schlussmann umsehen: Der bisherige Stammtorhüter Víctor Valdés wird seinen 2014 auslaufenden Vertrag nicht verlängern. Das erklärte der 31-Jährige am Donnerstag der spanischen Nachrichtenagentur EFE. Laut spanischen Medien ist ein Verkauf des Keepers schon im Sommer wahrscheinlich.

Valdés hatte bereits am 3. Januar angekündigt, zum Ende seiner Karriere "neue Fußball-Kulturen kennenlernen zu wollen". Der in der Nähe von Barcelona geborene Torhüter durchlief die Jugendakademie des FC Barcelona und gab 2002 sein Debüt bei den Profis, mit denen er 348 Erstliga-Spiele und 94 Begegnungen in der Champions League absolvierte. Mit der Nationalmannschaft war er als Nummer zwei hinter Iker Casillas 2010 Welt- und 2012 Europameister geworden.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Sebastian Kehl hinterlässt als BVB-Kapitän große Spuren
BVB-Kapitän
Mit Sebastian Kehl tritt ein Kapitän ab, der eine erfolgreiche Ära bei Borussia Dortmund geprägt hat. Sein Nachfolger tritt in große Fußstapfen - auch wenn Kehl in seinem Amt nicht immer unumstritten war. Ein Kommentar.
DFB und Bundesliga: Nachwuchsförderung weiter im Fokus
Fußball
Die rauschende WM-Party ist noch in bester Erinnerung, da werden schon wieder die Ärmel hochgekrempelt. Nach dem Triumph in Brasilien bastelt der Deutsche Fußball-Bund (DFB) akribisch an weiteren Sommermärchen.
Kehl tritt als BVB-Kapitän ab, will aber weiter mitmischen
Kapitänsbinde
Es war ein Paukenschlag, mit dem Sebastian Kehl am zweiten Tag des Trainingslagers von Borussia Dortmund aufwartete: Er gibt sein Kapitänsamt ab. Der Nachfolger ist noch nicht gewählt - und auch der bisherige Amtsinhaber will sich in Zukunft weiter intensiv einbringen.
Fabio Capello: Bleibe Nationaltrainer in Russland
Fußball
Der Italiener Fabio Capello bleibt trotz WM-Vorrundenaus in Brasilien Trainer der russischen Fußball-Nationalmannschaft.
Ende der Ära Sabella: Argentininen bekommt neuen Trainer
Fußball
Alejandro Sabella wird beim Wiedersehen von Vizeweltmeister Argentinien mit Deutschland nicht mehr auf der Trainerbank sitzen. Der 59-Jährige hat nach fast zweieinhalbwöchigem Rätseln das Ende seiner Amtszeit erklärt.