Das aktuelle Wetter NRW 21°C
1. Bundesliga

Heynckes: "Wir müssen unbeirrbar weitergehen"

29.12.2012 | 11:47 Uhr

Trainer Jupp Heynckes hat an die Mannschaft von Bayern München appelliert, nach den guten Leistungen der Hinrunde nicht nachzulassen.

München (SID) - Trainer Jupp Heynckes hat an die Mannschaft von Bayern München appelliert, nach den guten Leistungen der Hinrunde nicht nachzulassen. "Wir sind auf einem sehr guten Weg, aber wir müssen ihn unbeirrbar weitergehen!", sagte er vor allem mit Blick auf die Bundesliga. Der Meistertitel habe für ihn "Priorität", dies sei das Ziel, "das wir mit aller Macht anstreben", sagte der 67 Jahre alte Trainer in einem Interview auf der Bayern-Homepage.

Der FC Bayern hat die Hinrunde der Bundesliga mit nur einer Niederlage und einem Vorsprung von neun Punkten auf Verfolger Bayer Leverkusen abgeschlossen. In der Champions League steht der deutsche Rekordmeister im Achtelfinale gegen den FC Arsenal, im Viertelfinale des DFB-Pokals treffen die Münchner auf den Double-Gewinner Borussia Dortmund. "Was in der Champions League und im DFB-Pokal passiert, lassen wir einfach mal auf uns zukommen", sagte Heynckes.

Heynckes betonte, er wolle aus seiner Mannschaft "niemanden speziell herausheben - auch wenn es schon den einen oder anderen gäbe." Das gesamte Team, auch diejenigen, die nicht so oft zum Zug gekommen seien, haben "vorbildlich mitgezogen". Allerdings betonte Heynckes, die "überragende Fähigkeiten als Fußballer und als Typ" von 40-Millionen-Mann Javi Martínez. Dieser werde in den kommenden Jahren "zu einem der herausragenden Spieler des FC Bayern werden".

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

 
Fotos und Videos
BVB schlägt Mainz mit 4:2
Bildgalerie
BVB
Gladbach verliert 2:4 in Freiburg
Bildgalerie
Gladbach
BVB fertigt Bayern 3:0 ab
Bildgalerie
BVB
Gladbach holt Last-Minute-Punkt
Bildgalerie
Gladbach
Aus dem Ressort
Ausgekugelte Schulter bei Schalke-Fußballer Papadopoulos
Verletzungspech
Kyriakos Papadopoulos bleibt das Verletzungspech treu. Auf den Innenverteidiger musste der FC Schalke 04 in dieser Saison schon lange verzichten, weil er immer wieder unter anderem mit Knieproblemen passen musste. Auch Jefferson Farfan fehlte im Schalker Training.
Verzweiflungstat: Nürnberg setzt Verbeek vor die Tür
Fußball
Im verzweifelten Kampf gegen den Rekord-Abstieg hat der 1. FC Nürnberg zum letzten Mittel gegriffen und Trainer Gertjan Verbeek vor die Tür gesetzt.
Relativ bald Entscheidung über Bayer-Trainer
Fußball
Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen wird möglicherweise noch vor dem Saisonende einen neuen Chefcoach präsentieren. "Wir sind in Gesprächen. Eine Entscheidung wird relativ bald gefällt werden", sagte Bayer-Geschäftsführer Michael Schade der Nachrichtenagentur dpa.
Olic kurz vor Vertragsverlängerung beim VfL Wolfsburg
Fußball
Ivica Olic steht kurz vor einer Vertragsverlängerung beim Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg. "Es sieht so aus, dass ich bleibe. Morgen oder übermorgen gibt es eine Entscheidung", sagte der Stürmer.
Eichin: Keine Fünf-Millionen-Transfers möglich
Fußball
Große Sprünge sind für Werder Bremen auch in der kommenden Saison nicht möglich. Der Fußball-Bundesligaclub wird keine teuren Transfers tätigen, der finanzielle Konsolidierungskurs soll laut Manager Thomas Eichin und Geschäftsführer Klaus Filbry fortgesetzt werden.