Das aktuelle Wetter NRW 5°C
1. Bundesliga

Heynckes: "Wir müssen unbeirrbar weitergehen"

29.12.2012 | 11:47 Uhr
Funktionen

Trainer Jupp Heynckes hat an die Mannschaft von Bayern München appelliert, nach den guten Leistungen der Hinrunde nicht nachzulassen.

München (SID) - Trainer Jupp Heynckes hat an die Mannschaft von Bayern München appelliert, nach den guten Leistungen der Hinrunde nicht nachzulassen. "Wir sind auf einem sehr guten Weg, aber wir müssen ihn unbeirrbar weitergehen!", sagte er vor allem mit Blick auf die Bundesliga. Der Meistertitel habe für ihn "Priorität", dies sei das Ziel, "das wir mit aller Macht anstreben", sagte der 67 Jahre alte Trainer in einem Interview auf der Bayern-Homepage.

Der FC Bayern hat die Hinrunde der Bundesliga mit nur einer Niederlage und einem Vorsprung von neun Punkten auf Verfolger Bayer Leverkusen abgeschlossen. In der Champions League steht der deutsche Rekordmeister im Achtelfinale gegen den FC Arsenal, im Viertelfinale des DFB-Pokals treffen die Münchner auf den Double-Gewinner Borussia Dortmund. "Was in der Champions League und im DFB-Pokal passiert, lassen wir einfach mal auf uns zukommen", sagte Heynckes.

Heynckes betonte, er wolle aus seiner Mannschaft "niemanden speziell herausheben - auch wenn es schon den einen oder anderen gäbe." Das gesamte Team, auch diejenigen, die nicht so oft zum Zug gekommen seien, haben "vorbildlich mitgezogen". Allerdings betonte Heynckes, die "überragende Fähigkeiten als Fußballer und als Typ" von 40-Millionen-Mann Javi Martínez. Dieser werde in den kommenden Jahren "zu einem der herausragenden Spieler des FC Bayern werden".

sid

Kommentare
Aus dem Ressort
Bayern-Sieg zum Jahresausklang - 2:1 beim FSV Mainz
Fußball
Mainz (dpa) - Der FC Bayern München hat die Hinrunde der Fußball-Bundesliga dank Arjen Robben mit einem Last-Minute-Sieg abgeschlossen. Der...
Robben-Tor besorgt Bayern Last-Minute-Sieg in Mainz
Bundesliga
Tabellenführer Bayern München verabschiedet sich mit einem Sieg in die Winterpause. Arjen Robben erzielte kurz vor Schluss das entscheidende 2:1.
Der SC Paderborn lässt sich keine Krise andichten
Bundesliga
Sie haben seit sechs Spielen nicht mehr gewonnen und nur drei Punkte geholt, doch die Bosse des Bundesligisten SC Paderborn brechen nicht in Panik aus
Dankbarer Gegner? Schalke-Manager Heldt warnt vor dem HSV
Vorschau
Gegen den Hamburger SV steht am Samstag das letzte Spiel des Jahres für den FC Schalke 04 an. Für die Winterpause zeichnen sich Veränderungen ab.
VfB grenzt Kreis für Bobic-Nachfolge ein
Fußball
Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart hat die Kandidatenliste für die Nachfolge des Mitte September beurlaubten Managers Fredi Bobic konkretisiert.
Fotos und Videos
Glücklicher Sieg für S04
Bildgalerie
Schalke
Gladbach holt einen Punkt
Bildgalerie
Gladbach