Das aktuelle Wetter NRW 16°C
FC Bayern

Bayern München schnappt Schalke und BVB Mainzer Talent Jan Kirchhoff weg

04.01.2013 | 13:25 Uhr
Bayern München schnappt Schalke und BVB Mainzer Talent Jan Kirchhoff weg
Tabellenführer Bayern München hat Innenverteidiger Jan Kirchhoff vom Ligarivalen FSV Mainz 05 verpflichtet.Foto: Imago

München.  Der FC Bayern München stellt personell bereits die Weichen für die kommende Fußball-Saison. Der deutsche Rekordmeister gab am Freitag im Trainingslager in Katar die Verpflichtung von U 21-Nationalspieler Jan Kirchhoff vom Liga-Konkurrenten FSV Mainz 05 bekannt. Auch Double-Gewinner Borussia Dortmund und Schalke 04 waren an einer Verpflichtung interessiert.

Fußball-Rekordmeister Bayern München stellt die Weichen für die Zukunft. Der souveräne Tabellenführer der Bundesliga hat Innenverteidiger Jan Kirchhoff vom Ligarivalen FSV Mainz 05 verpflichtet . Der 22-Jährige wechselt im Sommer ablösefrei an die Isar und erhält einen Vertrag bis 2016. Dies bestätigte Sport-Vorstand Matthias Sammer am Freitag im Trainingslager in Katar.

Erster Zugang der Bayern für die kommende Saison

"Wir freuen uns sehr, dass wir diesen hochtalentierten deutschen U21-Nationalspieler verpflichten konnten und er diese Herausforderung beim FC Bayern annimmt", sagte Sammer. Ähnlich hatte sich zuvor bereits Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge in der Bild-Zeitung über Kirchhoff geäußert: "Wir freuen uns sehr, dass sich ein so junger und hochtalentierter U21-Nationalspieler für den FC Bayern entschieden hat."

Kirchhoff ist der erste Zugang der Bayern für die kommende Saison. Der talentierte Abwehrspieler war heftig umworben. Auch Double-Gewinner Borussia Dortmund und Schalke 04 waren an einer Verpflichtung interessiert. Der gebürtige Frankfurter hat 17 U21-Länderspiele absolviert und steht bei Mainz seit 2008 unter Vertrag. Der Kontrakt läuft im Sommer aus.

Derzeit vier Innenverteidiger im Kader

Die Bayern haben derzeit in Dante, Holger Badstuber, Jerome Boateng und Daniel van Buyten vier Innenverteidiger im Kader. Der Transfer von Kirchhoff könnte darauf hindeuten , dass die Bayern den Vertrag mit dem 34 Jahre alten van Buyten zum Saisonende nicht mehr verlängern. (dpa/sid)



Kommentare
06.01.2013
12:48
Bayern München schnappt Schalke und BVB Mainzer Talent Jan Kirchhoff weg
von lightmyfire | #38

Was muss der Fußballfan wieder feststellen? Dass das Lied der toten Hosen im krassen Widerspruch zu den handelnden Spielern steht. Da kann aufgelistet werden wer will. Es ist durchaus möglich, dass der FCB für sie auch das geringere Risiko bedeutet, wenn es nicht so gelaufen ist wie gedacht und es leichter ist bei einem anderen Verein unterzukommen. Wer hier wie # 35 die Quizfrage stellt und die Namen durchgeht stellt fest, dass diese Spieler bestimmt nicht verbrannt wurden.

2 Antworten
Bayern München schnappt Schalke und BVB Mainzer Talent Jan Kirchhoff weg
von DasMentalmonster | #38-1

Ja - was kann ein Spieler schon falsch machen, wenn er zum FC Bayern geht?

1.) Er kann alles gewinnen!
2.) Schafft er den Sprung, kann er sich trotzdem auf vielen Gebieten verbessern: taktisch, spielerisch, mental ...
3.) Selbst nach seiner Bayern-Zeit wird er keinerlei Schwierigkeiten haben, einen neuen Verein zu finden - so ließ sich letztens sogar noch ein Altintop nach Real Madrid transferieren...

DasMentalmonster
von hagpell | #38-2

Schlägt schon wieder die Stunde der Dilettanten, die eins, zwei, drei
"Heroen" sehen, wenn gescheiterte Spieler oder Trainer desillusioniert den FCB verlassen??

06.01.2013
12:36
Bayern München schnappt Schalke und BVB Mainzer Talent Jan Kirchhoff weg
von DasMentalmonster | #37

Und schon geht es weiter: DIE FLOPS DER 90er JAHRE!!!

Gorlikovich, Karl, Wegmann, Franck, Nikolic, Schmidt, Zelic, Tretschok, Sippel, Rodriguez, Kree, Arnold, Riethmann, Yahaya, Wolters, Berger, Lars Müller, Sosa, Feiersinger, Pedersen, Schneider, Binz, Booth, Decheiver, Baumann, Hengen, Nijhuis, Häßler, Salou, Kapetanovic, Ikpeba, Laux, Krontiris, Sörensen

3 Antworten
Bayern München schnappt Schalke und BVB Mainzer Talent Jan Kirchhoff weg
von Geologe | #37-1

Wird Zeit, dass da Wochenende vorüber geht und du wieder auf deine Daily Soaps wie "Mitten im Leben", "Barbara Salesch" und "Marienhof" zurückgreifen kannst. Dann musst du keine Namen von ehemaligen Größen wie Tretschok, Ruben Sosa, Martin Kree, Zelic, Berger und Feiersinger auswendig lernen...

Mal ernsthaft, such dir ein anderes Hobby. Dein "BVB Hobby" bringt dich "mental" zu sehr aus Spur! Nur gut, dass sich dein Neid und Hass auf den Fußball begrenzt und dass es nichts politisches oder religiöses ist. Sonst würdest du vermutlich Kinos und Züge in die Luft jagen.

Bayern München schnappt Schalke und BVB Mainzer Talent Jan Kirchhoff weg
von DasMentalmonster | #37-2

Was da so alles beim BVB-Kunden als "Größe" durchgeht ... sowas hätte beim FC Bayern noch nicht einmal die Bälle einfetten dürfen ...

Bayern München schnappt Schalke und BVB Mainzer Talent Jan Kirchhoff weg
von Geologe | #37-3

Naja, so sind wir BVB Kunden... Für einige hat es sogar gereicht, 1997 die Champions League in München zu holen.

Sag mal, welches Ziel verfolgst du eigentlich, wenn du deinen Wahnsinn mit Methode versuchst, an den "BVB Kunden" zu bringen?

05.01.2013
20:08
Fußball ?
von Kronenschmeckt | #36

Man man man, was ist das für ein Kindergarten hier. :-))

Buhu, der hat mir mein Förmchen geklaut. :-(
Buhäh, der hat aber angefangen. :-(

Man man ey, lasst uns lieber über Taktiken und Aufstellungen diskutieren, als sich auf so ein niederes Niveau ala Monster herab zu lassen.
Fachlich kann der doch eh nichts wechseln, also ignoriert ihn, oder zieht ihn einfach auf.

1 Antwort
DasMentalmonster
von hagpell | #36-1

"Sympathischer"?????

Der "Vor-Hoeneß-FC-Bayern" war ein durchaus interessanter Verein. Mit etwas weniger Hoeneß hätte der Verein schon heute eine Aura wie ManUnited, Real Madrid oder Barcelona. Hat er aber nicht. Denn solange dieser krawallige Präsident nebst seiner Staffage das Sagen hat, bleibt der FCB ein polarisierendes und mehr als fragwürdiges Gebilde - ohne Kultur.
Ein prall gefülltes Festgeldkonto ist eben nicht alles, wenn eine echte sportliche Idee fehlt. Dass das Abgreifen von Leistungsträgern anderer Vereine (=unsportliche Vorteilsnahme) seit Jahren als Erfolg "gefeiert" wird, ist schon recht armselig und blamabel genug für das sog. Möchtegern-Flaggschiff des deutschen Fußballs. Da haben die beiden "Reviervereine" (DO/GE) mit ihrer echten Tradition definitiv mehr zu bieten.

05.01.2013
19:20
Bayern München schnappt Schalke und BVB Mainzer Talent Jan Kirchhoff weg
von DasMentalmonster | #35

QUIZ!!!!

Was haben folgende Spieler (ein BestOf der letzten zehn Jahre) gemeinsam?

Santana, Owomoyela, Perisic, Schieber, da Silva, Zidan, Feulner, Rangelov, Ziegler, Hajnal, LeTallec, Valdez, R.Kovac, Boateng, Buckley, Federico, Tinga, Klimowicz, Amedick, Degen, Rukavina, Smolarek, Pienaar, Amoah, Rosicky, van der Gun, Bergdölmo, Demel, Evanilson, Madouni, Addo, Oliseh, Warmuz, Fernandez, Jensen, Flavio, Leandro, Reina

23 Antworten
Krümelmonster
von hagpell | #35-1

....wurden die auch in den Jugendmannschaften des FCB "ausgebildet"? Wie K.H. und M. Rummenigge, Christian Ziege,Uli Hoeneß, Gerd Müller, Franz „Bulle“ Roth??

Bayern München schnappt Schalke und BVB Mainzer Talent Jan Kirchhoff weg
von DasMentalmonster | #35-2

Tipp: Es hat etwas mit "Karrieregräber" zu tun ...

Bayern München schnappt Schalke und BVB Mainzer Talent Jan Kirchhoff weg
von hagpell | #35-3

"Karrieregräber" = FCB?
Jan Schlaudraff
Alain Sutter
Jean-Pierre Papin
Ali Daei
Ali Karimi
Johnny Ekström
Erland Johnsen
Vahid Hashemian
Michael Wiesinger
Pablo Thiam
Nils-Eric Johansson
Dennis Grassow
Markus Oberleitner

hagpell
von westfaIenborusse | #35-4

Der Typ lügt sich hier einen zurecht, dass sich die Balken biegen. Seine
angeblich bei Bayern ausgebildeten Spieler wurden samt und sonders dazu gekauft.
Auch seine "BVB-Liste" ist mehr als lächerlich. 2 Beis

Reina
Zitat wikipedia:
"99 ging er zum BVB, wo er seine sportlich größten Erfolge feierte. Im Jahr 2002 wurde er mit der Borussia Meister und erreichte das UEFA-Cup Finale."

Oder Smolarek:
"Für die Saison 2005 verpflichtete Dortmund den Stürmer fest und gab ihm einen Vertrag bis 2009. Bereits im 1.Spiel nach der Winterpause traf er für seinen neuen Verein. Der pol. Nationalspieler zeichnet sich vor allem durch seine Schnelligkeit, seinen Einsatzwillen und sein gutes Stellungsspiel aus. Zur Saison 2006 hatte Dortmund Valdez und Frei verpflichtet, wodurch Smolarek zu Beginn der Saison seinen Stammplatz verlor. Durch eine Systemumstellung seitens Bert van Marwijk und nicht zuletzt aufgrund seiner hervorragenden Leistungen in der pol. Nati erhielt er diesen zurück."

Noch Fragen???

Bayern München schnappt Schalke und BVB Mainzer Talent Jan Kirchhoff weg
von DasMentalmonster | #35-5

Ja - Reina und Smolarek: Jedem Fußballkenner entweicht ein Raunen bei der Nennung ihrer Namen - aber bestimmt nicht vor Begeisterung ...

westfaIenborusse
von hagpell | #35-6

Es sind die üblichen Täuschungsmanöver vom Krümelmonster. Im Grunde zeigt er nur sein "monströses" Unwissen in Sachen "Bayern-ABC".

Ein weiteres Beispiel für sein "Experten-Wissen" in Sachen BVB: Tomáš Rosický
Er wurde mit dem BVB Meister 2002 + erreichte mit dem BVB das UEFA-Pokal-Finale. War maßgeblich am Erfolg der Truppe von 2002 beteiligt (Vorbild u.a. von Mario Götze).

Jeder entblödet sich so gut er kann!

hagpell
von westfaIenborusse | #35-7

Ganz ehrlich? Mir ist das zu blöd, weiterhin auf diesen BVB-Hasser
einzugehen. Lassen wir ihn doof sterben und sehen es wie Kronenschmeckt.
Es ist sooooo sinnlos. Er wird Dir auf eine simple Frage "gibt es irgend etwas,
was er am Meister der letzten 2 Jahre gut findet" sicher antworten: "Nein,
meine Bayern haben geschwächelt, die Schiris haben betrogen und der
Rasen war in Verbindung mit der Tiefdrucklage für die Bayernschwäche
verantwortlich".
Ich lasse es zukünftig. Versprochen.

Bayern München schnappt Schalke und BVB Mainzer Talent Jan Kirchhoff weg
von DasMentalmonster | #35-8

Alan Sutter wurde auch zig-mal Meister - und getz?

Bayern München schnappt Schalke und BVB Mainzer Talent Jan Kirchhoff weg
von DasMentalmonster | #35-9

@35-6

Rosicky wurde von Dr.Gott für zig Fantstilliarden geholt - mit einer Fama, dass er der legitime Nachfolger von Zidane sei! Entsprechend hoch war sein Gehalt, und er war maßgeblich daran beteiligt, dass sich die Börsengelder der Dortmunder quasi in Luft auflösten! In seiner Dortmunder Zeit standen zumeist schwache und durchschnittliche einer handvoll guter Spiele entgegen - mit Sicherheit hatte sich der Borsigplatz wesentlich mehr versprochen! Zum Schluss hat er Dortmund durch die Hintertür verlassen...

Krümelmonster -
von hagpell | #35-10

Nur zur Info. Der FCB war seinerzeit (wie halb Europa) auch scharf auf den 20-jährigen Ballvirtuosen Rosicky. O-Ton Hoeneß: "Auch wir sind nicht bei 20 Millionen ausgestiegen. Wir sind weiter gegangen als je zuvor", so Bayern-Manager Uli Hoeneß. Den Zuschlag erhielt seinerzeit aber BVB-Coach Matthias Sammer!

http://www.spiegel.de/sport/fussball/dortmund-vs-bayern-rosicky-will-zum-bvb-a-109030.html

Dafür haben die Bayern jetzt mit Javi Martínez einen 40-Mio-"Hecht" im Kader, den teuersten Transfer der Bundesliga-Geschichte. Wohl einzig, um die Vormachtstellung des FCB zu unterstreichen.Dieses macht den FC Bayern und gerade Uli Hoeneß einfach so sympathisch.


Bayern München schnappt Schalke und BVB Mainzer Talent Jan Kirchhoff weg
von DasMentalmonster | #35-11

Wer ist denn sympathischer: Jemand, der sich einen Spieler holt, den er sich leisten kann, oder jemand, der in vollkommener Verkennung seiner eigenen finanziellen Lage weit über seine Verhältnisse großkotzig Spieler verpflichtet?

Bayern München schnappt Schalke und BVB Mainzer Talent Jan Kirchhoff weg
von Geologe | #35-12

Quiz!

Wer ist am häufigsten gegen Laternen gelaufen, ist der verkappteste BVB-Fan des Planeten und hat keine Hobbies...?

a)DieterMorgensnenWeizenkorn

b)DasMentalDesaster

c)DerMünsteraner


Tipp: Es gibt keine falschen Antworten...!

Alleine der Name Tinga da oben zeigt doch, dass er keine Ahnung hat. Der Typ hat sich einen Kult-Status in Dortmund erarbeitet. Dazu gibt es noch viele weitere Namen da oben, die beweisen, dass er nicht wirklich viel Ahnung von der Materie hat...

DasMentalmonster
von hagpell | #35-13

"Sympathischer"?????

Der "Vor-Hoeneß-FC-Bayern" war ein durchaus interessanter Verein. Mit etwas weniger Hoeneß hätte der Verein schon heute eine Aura wie ManUnited, Real Madrid oder Barcelona. Hat er aber nicht. Denn solange dieser krawallige Präsident nebst seiner Staffage das Sagen hat, bleibt der FCB ein polarisierendes und mehr als fragwürdiges Gebilde - ohne Kultur.
Ein prall gefülltes Festgeldkonto ist eben nicht alles, wenn eine echte sportliche Idee fehlt. Dass das Abgreifen von Leistungsträgern anderer Vereine (=unsportliche Vorteilsnahme) seit Jahren als Erfolg "gefeiert" wird, ist schon recht armselig und blamabel genug für das sog. Möchtegern-Flaggschiff des deutschen Fußballs. Da haben die beiden "Reviervereine" (DO/GE) mit ihrer echten Tradition definitiv mehr zu bieten.

Bayern München schnappt Schalke und BVB Mainzer Talent Jan Kirchhoff weg
von DasMentalmonster | #35-14

Na ja - der FC Bayern ist der mit Abstand populärste Verein in Deutschland: Soviel falsch wird er also nicht gemacht haben ...

Bayern München schnappt Schalke und BVB Mainzer Talent Jan Kirchhoff weg
von Tschaemp | #35-15

Du hast echt einen an der Waffel!!!!!!!!!!!

Bayern München schnappt Schalke und BVB Mainzer Talent Jan Kirchhoff weg
von DasMentalmonster | #35-16

Woher rekrutiert der BVB nur immer wieder solche Kunden? Die gemeine Beleidigung ersetzt das Argument - wie erbärmlich ...

Bayern München schnappt Schalke und BVB Mainzer Talent Jan Kirchhoff weg
von Geologe | #35-17

Na komm, dass dich hier niemand leiden kann bzw. dass du dir nur Sprüche von den "BVB-Kunden" abholst, kommt für dich nicht überraschend. Das hast du deinen sogenannten "Argumenten" in Verbindung mit deiner verschwommenen Sicht auf die Realität zu verdanken...

Vielleicht würden dich mehr Menschen für "Voll" nehmen, wenn du deine Depri-Phase aufgrund der BVB-Dominanz überwinden würdest und das Sportliche ähnlich souverän wie Kalle Rummenigge betrachten würdest, der soweit mit sich im Reinen ist, dass er nach dem Pokalfinale eingestanden hat, dass der BVB einfach besser ist...

Bayern München schnappt Schalke und BVB Mainzer Talent Jan Kirchhoff weg
von DasMentalmonster | #35-18

Spätestens bei "BVB-Dominanz" kann man auch dein Statement in die Tonne kloppen - warten wir also weiter...

Geologe
von westfaIenborusse | #35-19

Vielleicht sollte sich dieser Kasper (als Monster getarnt) mit den "Höhepunkten"
seines Vereins beschäftigen, anstatt hier rumzuprollen. Allein die Kirch-Affäre
würde ihn tagelang beschäftigen....

Bayern München schnappt Schalke und BVB Mainzer Talent Jan Kirchhoff weg
von DasMentalmonster | #35-20

Viel interessanter ist doch der BVB-Beschiss an Börsianern, anderen Bundesligisten und der DFL, worüber Dr. Gott & Konsorten selbst ausgerutscht sind! Alleine die dicken, fetten Seilschaften im Verband haben verhindert, dass der BVB heutzutage gegen Husen Kurl IV Meisterschaftsspiele austragen müsste ...

DasMentalmonster
von hagpell | #35-21

Populist Uli Hoeneß besitzt nachweislich 5000 BVB-Aktien, will sie aber nicht an den BVB-Großaktionär Geske verkaufen, sondern lieber behalten (trotz anderslautender Aussagen bei SKY 90).
Geradezu abenteuerlich dieses janusköpfige Getue der Bayern-Kunden.

Bayern München schnappt Schalke und BVB Mainzer Talent Jan Kirchhoff weg
von DasMentalmonster | #35-22

Die Chance, dieses Schrottpapier dermaleinst als Toilettenpapier zu benutzen, lässt sich der gute Uli bestimmt nicht entgehen - das ist ihm eine Stundeneinnahme seiner Wurstfabrik mit Sicherheit wert ......

DasMentalmonster als „Mister Dax“
von hagpell | #35-23

Von deiner profunden Unwissenheit und deinen Kommentaren auf Ramschniveau, konnten sich alle hier ja schon mehrfach überzeugen. Als selbsternannter "Aktienanalyst" verstehst du allerdings noch weniger von einem börsennotierten Fußballverein.
Die wahren Experten sehen das ohnehin anders
http://www.broker-portal24.de/201101/bvb-aktie-kaufen/

05.01.2013
18:32
Die Ahnen des Poldi......
von hagpell | #34

...nachzulesen unter:
http://www.11freunde.de/artikel/die-geschichte-der-bayern-flops

4 Antworten
Bayern München schnappt Schalke und BVB Mainzer Talent Jan Kirchhoff weg
von DasMentalmonster | #34-1

Ja, ales prominente Namen - kein Vergleich zu den Krautern wie Perisic, Schieber oder Boateng, die der BVB versenkt hat ...

Heftig....Diese Story in 11-Freunde - Danke für den link
von westfaIenborusse | #34-2

Wie viele Millionen haben die Bayern schon verbraten?
Wie viele Einzelschicksale stecken hinter diesen Namen?
Wie oft wurden tatsächlich Konkurrenten gezielt geschwächt?
Wie oft war es einfach nur Verletzungspech?
Und da waren und sind klangvolle Namen dabei....

Kalle DelHaye

Radmilo Mihajlovic

Alan McInally

Michael Sternkopf

Thomas Berthold

Waldemar Aureliano Mazinho

Fernando da Silva Bernardo

Adolfo Valencia

Jean-Pierre Papin

Alain Sutter

Emil Kostadinov

Andreas Herzog

Ruggiero Rizzitelli

Ali Daei

Pablo Thiam

Sebastian Deisler

Tobias Rau

Andreas Görlitz

Ali Karimi

Vahid Hashemian

Valérien Ismaël

Jan Schlaudraff

Breno

José Ernesto Sosa

Lukas Podolski

Nils Petersen

Und sicher fehlen noch ein paar Andere.....

Krümelmonster - die Transferhighlits des FC Bayern München (eine kleine Auswahl)
von hagpell | #34-3

Jan Schlaudraff
Alain Sutter
Jean-Pierre Papin
Ali Daei
Ali Karimi
Johnny Ekström
Erland Johnsen
Vahid Hashemian
Michael Wiesinger
Pablo Thiam
Nils-Eric Johansson
Dennis Grassow
Markus Oberleitner

Bayern München schnappt Schalke und BVB Mainzer Talent Jan Kirchhoff weg
von DasMentalmonster | #34-4

Die vierzig Namen von oben stammen aus den letzten 10 Jahren - man kann leicht hochrechnen, wie viele Flops der BVB in den letzten 50 Jahren produziert hat! Ob das wirlich so viel weniger sind als beim FCB, darf stark bezweifelt werden ...

05.01.2013
16:34
Bayern München schnappt Schalke und BVB Mainzer Talent Jan Kirchhoff weg
von Mattkusch.04 | #33

Hey Schalkemania!Habe jetzt erst wieder Zeit gefunden mich an meine Tastur zu setzen. Dir und allen fairen Usern ebenfalls ein frohes und hoffentlich erfolgreiches Jahr 2013.Ich teile ja sonst deine Meinung,aber J.K. auf 2Liganiveau herabzustufen ist aus meiner Sicht falsch.Er ist variabel einsetzbar(IV,DM),hat eine sehr gute Spieleröffnung, spielt geniale Pässe(siehe 1:2 gegen uns im Pokal),ist noch sehr jung und talentiert.Es ist nur schade, das sie ihr Talent auf der Bauernbank verschleudern(Petersen läßt grüssen),denn ich kann mir nicht voestellen,das er in der Abwehr an Boateng,Dante und Badstuber vorbeikommt und im DM ist BM mit Schweini,Gustavo,Timo,Martinez, Can,sowie mit Abstrichen Alaba und Kroos bestens aufgestellt.Auch hier sehe ich für JK wenig Chancen auf regelmäßige Spielzeit,aber wenn einer sein Talent in die Tonne haut nur um einmal ein Bauerntrikot angehabt zu haben,ist es sein Ding,da muß er mit leben.
So bin jetzt wieder weg,wünsch dir was.
BWG!

05.01.2013
15:35
Bayern München schnappt Schalke und BVB Mainzer Talent Jan Kirchhoff weg
von Fynraziel | #32

Es gibt halt Leute, die mögen den FC Bauyern nicht. Damit muss sich der gemeine Bayern-Fan nu mal abfinden. Egal, was die Bayern für Transfers tätigen, oder auch nicht, es wird, je nach Bedarf, negativ dargestellt.
Anders natürlich, wenn der eigene Verein (ich nenne nu mal keine Namen) genauso verfährt. Da verwehrt der Blick durch die Vereinsbrille, dass im Grunde genommen nix anderes passiert, nur bei den Bayern ist eben nicht legitim. Weil s die Bayern sind.
Es gab und wird in Zukunft bei JEDEM Verein sog. Talente geben, die auf der Bank versauern, oder eben einfach nicht Fuß fassen können. Nicht nur bei den Bayern.
Und dass die Bayern mit dem Kirchhoff-Transfer einen Gegner absichtlich schädigen wollen...nunja. Gegen Neurosen gibt s Medikamente. Oder nen Psychiater.

8 Antworten
Bayern München schnappt Schalke und BVB Mainzer Talent Jan Kirchhoff weg
von Kronenschmeckt | #32-1

Auch Dir Frohes Neues Fynraziel

Sehe es in dem Fall ähnlich wie Du, wen sollten oder wollen die Bayern mit diesem Transfer schwächen ?
Ich sehe bei Bayern durchaus Bedarf, Badstuber schwer verletzt, Dante ist schon 29 und van Buyten wird wohl seine letzte Saison bei den Bayern spielen.

Dennoch hat U.H. in einem Interview öffentlich zugegeben, dass es in der Vergangenheit sehr wohl schon Transfers gab, die nur dem Zweck dienten, die direkte Konkurrenz zu schwächen.

Bayern München schnappt Schalke und BVB Mainzer Talent Jan Kirchhoff weg
von Fynraziel | #32-2

Naklar gab es das ! Aber es ist nicht Programm, und lässt sich deswegen auch nicht pauschalisieren.
Und außerdem.... wenn ein Spieler nicht zu den Bayern möchte, wird er da auch nicht hingehen, egal, wie viel Kohle die bieten. Ein ganz wichtiger Faktor, den hier sehr viele außer Acht lassen. Warum wechseln die Leute denn nach München, wenn sie nicht persönlich Gründe haben (wie Reus, der eigentlich nur zum BvB "zurückgekehrt" ist)? In erster Linie die Kohle. Was normal ist. Jeder Arbeitnehmer pflegt, seine Arbeitskraft so teuer wie möglich zu verkaufen. Ich, Du, jeder. Und dann kommt einfach der Umstand dazu, dass ein Fußballer beim FCB (so wie s bis jetzt war), so gut wie jedes Jahr damit rechnen konnte, einen Titel zu holen.
Deswegen finde ich die ganzen Kommentare von wegen "Gegner schwächen, auf der Bank versauern" usw. völlig hirnrissig.
Frohes Neues aus Oberhausen !

Bayern München schnappt Schalke und BVB Mainzer Talent Jan Kirchhoff weg
von Fynraziel | #32-3

...und wieso schreiben die eigentlich so ne Überschrift? "FC Bayern schnappt...." blablabla...
Wieso nicht so: "Mainzer Talent Jan Kirchhoff gibt dem FC Bayern den Vorzug vor dem BvB und Schalke 04"? oder "Jan Kirchhoff entscheidet sich für den FC Bayern und gegen die Reviervereine Schalke und BvB" ?
Wieso immer diese Negativ-stimmungsmachende Ausdrucksweise der Presse gegen Bayern? Find ich zum kotzen... nur mal so am Rande.

Bayern München schnappt Schalke und BVB Mainzer Talent Jan Kirchhoff weg
von DasMentalmonster | #32-4

Die Medien passen sich halt dem Zeitgeist an - sieht man doch hier, wie viele ihre Vorurteile für "Fakten" halten ... Offensichtlich lässt sich daran sehr gut verdienen...

Es ist ein offenes Geheimnis: Der FC Bayern wildert gerne bei der Konkurrenz
von hagpell | #32-5

Unverdächtige Gazetten schreiben:

http://www.welt.de/sport/article1552955/Der-FC-Bayern-wildert-gerne-bei-der-Konkurrenz.html

http://www.11freunde.de/artikel/die-geschichte-der-bayern-flops

Und Udo Lattek, seines Zeichens Ex-Trainer des FCB, sagte einmal, dass es in der Vergangenheit immer wieder das klare Kalkül des Uli H. gewesen sei, (O-Ton) "den Gegner entscheidend schwächen"....(und zwar durch Abwerben der besten Spieler des jeweiligen Haupt-Konkurrenten).

Es ist eher neurotisch und naiv zugleich, so zu tun, als gäbe es diese "Strategie" der jahrzehntelang ausgeübten Hoenessschen Politik nicht.

Bayern München schnappt Schalke und BVB Mainzer Talent Jan Kirchhoff weg
von Fynraziel | #32-6

Is klar... vor allem ist Mainz ein direkter Konkurrent...und Kirchhoff einer der besten Spieler.... au mann.

Bayern München schnappt Schalke und BVB Mainzer Talent Jan Kirchhoff weg
von Kronenschmeckt | #32-7

Naja, Kirchhoff war letzte Saison mal kurz ein Thema bei uns, danach hat man nichts mehr gehört. Deshalb gehe ich davon aus, dass Subotic verlängert.
Und mit Marian Sarr und Koray Günter ( beide 18 ) haben wir die vielleicht grössten deutschen IV Talente in unseren Reihen.
Ich persönlich brauche keinen Kirchhoff beim BVB.

Bayern München schnappt Schalke und BVB Mainzer Talent Jan Kirchhoff weg
von DasMentalmonster | #32-8

Ich wollte, ich hätte jedesmal einen Cent bekommen, wenn eine Dortmunder vom "größten Talent in der neueren Fußballgeschichte beim BVB" schwadroniert hat...

05.01.2013
12:22
Bayern München schnappt Schalke und BVB Mainzer Talent Jan Kirchhoff weg...
von Schalkemania | #31

...und wo ist da das Problem?
Herr Kirchhoff, bzw. sein Berater, haben sich eben für die monitären Vorteile entschieden. Das ist legitim.
Ob ein Jan Kirchhoff von Mainz zu den Bayern wechselt oder nicht, ist nicht meine Spielwiese. Sorry, aber der Junge hat maximal Zweitliga- Niveau. Ich hätte, bzw. habe, es sowieso nicht verstanden, warum der so begehrt ist. Seine Einsatzzeiten sprechen für sich.
Den Nachwuchs, den S04 an dieser Stelle im Köcher hat, ziehe ich aber allemal vor. Sollte S04 allerdings mit einem erfahrenen IV liebäugeln, wäre doch auch JK durch das Raster gefallen. Er ist ein klassischer Perspektivspieler, nicht mehr und nicht weniger.
Persönlich, kann ich eh Spieler nicht verstehen, die in so jungen Jahren zum FCB wechseln. Warum etablieren sie sich nicht zunächst für 4 oder 5 Jahre bei Vereinen, die internationale Ambitionen haben? Danach ist immer noch Zeit beim "großen" FC Bayern anzuheuern. Ach ja, ich vergaß: Die Berater
Glück Auf!

4 Antworten
Bayern München schnappt Schalke und BVB Mainzer Talent Jan Kirchhoff weg
von DasMentalmonster | #31-1

Kirchhoff hat aktuell einen Notendurchschnitt von 3,2 beim KICKER - damit liegt er z.B. Welten vor einem Schieber, der nach einem Notendurchschnitt von 4,0 zum BVB transferiert wurde! Verglichen damit hat der FCB ein absolutes Schnäppchen gegen ein ganz geringes Risiko gemacht! Und sollte Kirchhoff scheitern: Es gibt schlechtere Arbeitsnachweise, als beim FC Bayern gespielt zu haben...

Bayern München schnappt Schalke und BVB Mainzer Talent Jan Kirchhoff weg
von Kronenschmeckt | #31-2

Frohes Neues Schalkemania

Guter Kommentar, ich sehe es ganz genauso.

Bayern München schnappt Schalke und BVB Mainzer Talent Jan Kirchhoff weg
von Schalkemania | #31-3

@ Kronenschmeckt

Auch Dir, alles Gute für 2013
Glück Auf!

DasMentalmonster
von hagpell | #31-4

Schieber ist Stürmer (aktueller Notendurchschnitt KICKER 3,0 CL/3,8BL!), Jan Kirchhoff ist Innenverteidiger.
Aber w e r das schon nicht unterscheiden kann, überdies mit FAKES "arbeitet", hat sich selbst schon fachlich disqualifiziert.

05.01.2013
11:14
Bayern München schnappt Schalke und BVB Mainzer Talent Jan Kirchhoff weg
von buddyholly55 | #30

gab es da nicht mal den spruch: ALLE nationalspieler sollten beim fcb spielen.warum ist dann ein marco reus zum bvb gewechselt,und etliche andere auch oder haben beim bvb verlängert.weil es beim bvb soviel schlechter ist als beim fcb?ich würde sagen die gute mischung machts,zwischen eigengewächsen und erfahrenen spielern,und jeder geht dahin,wo er für sich die besseren alternativen sieht.es gibt beim fcb viele negativ-beispiele,wie auch positv-beispiele,liegt aber immer auch am trainer und desen spielsystem.der fcb kauft auch viele spieler um sie sofort wieder auszuleihen,sie sollen sich dann bei anderen vereinen erstmal weiter entwickeln,was aber nicht immer klappt.

05.01.2013
09:08
Bayern München schnappt Schalke und BVB Mainzer Talent Jan Kirchhoff weg
von renibert | #29

Baumjohann, Schlaudraff, del Haye und etliche mehr, wurden vom FCB eingekauft und konnten sich nicht durchsetzen. Kirchhoff wird sich m.M. Nach nicht durchsetzen. Tuches hätte ihn weiter entwickeln können. das bislang in Mainz Geleistete war eher durchschnittlich.

3 Antworten
Bayern München schnappt Schalke und BVB Mainzer Talent Jan Kirchhoff weg
von DasMentalmonster | #29-1

... was natürlich zur Gänze am FC Bayern lag - gelle?

Führen BVB-Kunden eigentlich auch Listen darüber, wem der BVB die Karriere vermasselt hat?

Bayern München schnappt Schalke und BVB Mainzer Talent Jan Kirchhoff weg
von renibert | #29-2

Such Du doch mal Monster, wenn Du Jemanden wüsstest, hättest Du es doch hier geschrieben. Wir verschleißen keine Talente.

Bayern München schnappt Schalke und BVB Mainzer Talent Jan Kirchhoff weg
von DasMentalmonster | #29-3

Nun - aktuell kommt mir da der Name "Perisic" in den Sinn! Soll ich noch weiter in die Vergangenheit gehen?

Aus dem Ressort
Verwirrung um Elfmeterszene bei Gladbach gegen Villarreal
Hand-Elfmeter
Über das gerechte 1:1-Unentschieden zwischen Borussia Mönchengladbach und Villarreal FC in der Europa League gab es keine Diskussionen. Um eine Schiedsrichter-Entscheidung allerdings schon.
Herrmann macht den Hahn -Gladbach profitiert von Qualität
Torschütze
Etwas überraschende setzte Borussia Mönchengladbachs Trainer Lucien Favre beim Europa-League-Auftakt auf Patrick Herrmann statt André Hahn. Doch der Ur-Gladbacher dankte es dem Trainer mit einem Tor.
Früherer HSV-Trainer Slomka: "Ich wollte etwas bewegen"
Fußball
Mirko Slomka hat sich drei Tage nach seiner Beurlaubung als Trainer beim Fußball-Bundesligisten Hamburger SV auf seiner Internetseite zu Wort gemeldet.
Schalke denkt über Ziegler nach - Boateng soll spielen
Splitter
Schalke-Manager Horst Heldt denkt darüber nach, noch einen im Moment vereinslosen Abwehrspieler zu verpflichten. Ein Kandidat ist der Schweizer Reto Ziegler. In unseren Schalke-Splittern geht es außerdem um Kevin-Prince Boateng und ein Motivationsvideo von Trainer Jens Keller.
Welchen Anteil BVB-Trainer Jürgen Klopp am Schalke-Remis hat
Neustädter
Der FC Schalke hat seine Kritiker überrascht und Chelsea trotz Not-Abwehr ein Unentschieden abgerungen. Teil dieser Verlegenheits-Defensive war Roman Neustädter. Obwohl Neuling auf der Position des Innenverteidigers, machte er seine Sache mehr als ordentlich. Gelernt hat er das bei Jürgen Klopp.
Umfrage
Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

 
Fotos und Videos
BVB gewinnt in Augsburg
Bildgalerie
BVB
Bellarabi braucht nur 9 Sekunden
Bildgalerie
Rekord-Tor
Schalke verpatzt Auftakt
Bildgalerie
Schalke
Bayern gewinnt Saisonauftakt
Bildgalerie
Bundesliga