Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Eishockey

Nash von Columbus nach New York

24.07.2012 | 10:17 Uhr

Die New York Rangers aus der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL haben sich in einem Fünf-Spieler-Deal mit den Columbus Blue Jackets bis 2018 mit Rick Nash verstärkt.

New York (SID) - Die New York Rangers aus der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL haben sich in einem Fünf-Spieler-Deal mit den Columbus Blue Jackets bis 2018 mit Olympiasieger Rick Nash verstärkt. Der kanadische Topstürmer kassiert bei den Rangers künftig ein Jahresgehalt von umgerechnet 6,4 Millionen Euro.

Nash, der seine NHL-Karriere 2002 bei den Blue Jackets begann, kam in der Saison 2011/12 auf 30 Tore und 29 Assists. Insgesamt verbuchte der 28-Jährige im Laufe seiner Karriere in 647 Spielen für das schwächste Team der abgelaufenen Spielzeit 547 Punkte. 2010 holte Nash mit der kanadischen Nationalmannschaft die Goldmedaille bei den Winterspielen in Vancouver, nachdem er 2007 bereits den WM-Titel gewonnen hatte.

Neben Nash wechselt auch Verteidiger Steven Delisle zu den Rangers. Zusätzlich erhält New York einen Third-Round-Pick für den Draft 2013. Diesen dürfen die Blue Jackets allerdings behalten, falls die Rangers in der kommenden Saison das Finale um den Stanley Cup erreichen.

Columbus erhält vom viermaligen Stanley-Cup-Sieger die Angreifer Artem Anisimow und Brandon Dubinsky sowie Verteidiger Tim Erixon und einen First-Round-Pick für den Draft 2013.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
Erfolgreicher Saisonstart
Bildgalerie
Fotostrecke
Hamburg gleicht aus
Bildgalerie
Fotostrecke
Roosters souverän
Bildgalerie
Fotostrecke
Roosters gewinnen
Bildgalerie
Entscheidung in München
Aus dem Ressort
Freezers schlagen Nürnberg - Clark vierfacher Torschütze
Eishockey
Die Hamburg Freezers haben gegen die Nürnberg Ice Tigers in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) mit 8:1 (1:0, 5:0, 2:1) gewonnen. Der Spieler des Tages war der Kanadier Kevin Clark, der vier Treffer erzielte.
Einsatz stimmte, die Roosters-Chancenverwertung nicht
Roosters
Es war ein Spiel auf Augenhöhe, temporeich und intensiv. Dass am Ende im Duell der beiden bisherigen DEL-Überraschungsteams die Augsburger Panther knapp die Nase vorn hatten, lag an ihrer starken Defensivleistung, aber auch daran, dass die Roosters ihre sich erspielten Chancen nicht nutzten.
DEG wird spät von den Adlern aus Mannheim überflügelt
DEG
Das Team von Cheftrainer Christof Kreutzer brachte Mannheim an den Rand einer Niederlage, fuhr nach einer 2:0-Führung aber noch als Verlierer vom Eis und wartet weiter auf den ersten Punkt in der Ferne. Mann des Tages war dennoch Keeper Beskorowany, der seinen Vertrag bis zum Saisonende verlängert...
Sundblad kassiert mit Kölner Haien dritte Niederlage
Eishockey
Die Kölner Haie haben in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) die dritte Niederlage im dritten Spiel unter ihrem neuen Trainer Niklas Sundblad kassiert.
Iserlohn gegen Augsburg - Duell der Überraschungsteams
Vorbericht
Am elften DEL-Spieltag treffen die Iserlohn Roosters und die Augsburger Panther aufeinander - zwei Top-Sechs-Teams. Beide Klubs begegneten sich in der Vergangenheit schon häufig auf Augenhöhe - allerdings überwiegend in tieferen Regionen der DEL-Tabelle.