Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Kommentar

Bayerns Präsident Hoeneß gehen die Gäule durch

16.02.2012 | 19:00 Uhr
Bayerns Präsident Hoeneß gehen die Gäule durch

Das tut schon weh. Uli Hoeneß setzt ganz bewusst fort, was Karl-Heinz Rummenigge nach dem 1:1 der Bayern in Hamburg losgetreten hat. Rummenigge monierte, sein Verein wäre noch immer Tabellenführer, hätte nicht Schiedsrichter Knut Kircher einen Treffer aberkannt .

Nun hat es schon häufig Anlass gegeben, Schiedsrichter zu kritisieren . Aber diese Nummer hat System. Sie kommt ungeniert zu einem Zeitpunkt, an dem sich gerade erst Hertha BSC und Eintracht Frankfurt an einem Schiedsrichter abgearbeitet haben. Sie kommt übrigens drei Monate nach dem Suizid-Versuch von Babak Rafati. Schon vergessen? Rafati nannte später Gründe, dazu gehörte der zunehmende, auch medial erzeugte Druck. Was war also das damalige „Lasst uns die Schiris besser schützen“ der Fußball-Branche? Bestenfalls Betroffenheits-Ritual, schlimmstenfalls scheinheilig.

Und also sprach gestern Hoffenheims Trainer Markus Babbel: „Solange sie kein Transferfenster für Trainer einführen, ist das alles in Ordnung.“ Haha, selten so gelacht. Es ist ja auch zu komisch, wenn Herr Babbel in Windeseile aus Berlin nach Hoffenheim wechselt. Dass sein Mainzer Kollege Thomas Tuchel diese neue Trainer-Unsitte kritisiert: bravo.

Aber auch hier gilt: Ein Trainer, dem völlig egal ist, ob er morgen schon den Gegner von heute trainiert, reicht nicht. Es gehören Vorstände und Manager dazu, denen Rückgrat, Prinzipien, Geduld, Vertrauen ins eigene Konzept oder auch nur jedes Schamgefühl abhanden kommen. Denen spätestens im Liga-Endspurt der Zweck jedes Mittel heiligt.

Klaus Wille

Kommentare
17.02.2012
16:38
Bayerns Präsident Hoeneß gehen die Gäule durch
von Evinger1961 | #9

hoffentlich fliegen die bayern gegen basel raus.
da können sie nicht sagen, die 3-fach belastung war schuld,
wenn sie wieder nicht meister...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Warum die Bundesliga Gladbach zu Yann Sommer gratuliert
Interview
Gladbach hatte ein Problem, als Marc-André ter Stegen den Verein verließ. Doch dann kam Yann Sommer. Ein Interview über den "modernen Torhüter".
Fußballverband will Krawallvereine zu Psycho-Kursen schicken
Gewalt im Fußball
Der Fußballverband Niederrhein arbeitet an einem neuen Regelwerk, um Gewalt einzudämmen. Prügelnde Mannschaften müssen dann zum Psychologen.
Bayern reist in der Champions League nach Barcelona
CL-Halbfinale
Nicht Italien, sondern Spanien: Bayern München muss im Champions-League-Halbfinale zunächst beim FC Barcelona antreten. Juventus empfängt Real Madrid.
Schalke 04 wirft ein Auge auf den Mainzer Johannes Geis
Kaderplanung
Der Mainzer Mittelfeldspieler könnte die Schalker verstärken. An diesem Freitagabend wollen sie beim FSV zunächst ihren Europa-League-Platz festigen.
Bayern Münchens Pechvogel Badstuber wieder schwer verletzt
Personalie
Die Rückschläge für Holger Badstuber wollen einfach kein Ende nehmen: Der Abwehrspieler des FC Bayern München fällt erneut mehrere Monate aus.
Fotos und Videos
Schalker Talfahrt geht weiter
Bildgalerie
Bundesliga
VfL Bochum unterliegt FCK 0:2
Bildgalerie
2. Liga
VfL Bochum verliert
Bildgalerie
2. Bundesliga
article
6360861
Bayerns Präsident Hoeneß gehen die Gäule durch
Bayerns Präsident Hoeneß gehen die Gäule durch
$description$
http://www.derwesten.de/wr/sport/bayerns-praesident-hoeness-gehen-die-gaeule-durch-id6360861.html
2012-02-16 19:00
Sport