Das aktuelle Wetter NRW 32°C
Kommentar

Bayerns Präsident Hoeneß gehen die Gäule durch

16.02.2012 | 19:00 Uhr
Bayerns Präsident Hoeneß gehen die Gäule durch

Das tut schon weh. Uli Hoeneß setzt ganz bewusst fort, was Karl-Heinz Rummenigge nach dem 1:1 der Bayern in Hamburg losgetreten hat. Rummenigge monierte, sein Verein wäre noch immer Tabellenführer, hätte nicht Schiedsrichter Knut Kircher einen Treffer aberkannt .

Nun hat es schon häufig Anlass gegeben, Schiedsrichter zu kritisieren . Aber diese Nummer hat System. Sie kommt ungeniert zu einem Zeitpunkt, an dem sich gerade erst Hertha BSC und Eintracht Frankfurt an einem Schiedsrichter abgearbeitet haben. Sie kommt übrigens drei Monate nach dem Suizid-Versuch von Babak Rafati. Schon vergessen? Rafati nannte später Gründe, dazu gehörte der zunehmende, auch medial erzeugte Druck. Was war also das damalige „Lasst uns die Schiris besser schützen“ der Fußball-Branche? Bestenfalls Betroffenheits-Ritual, schlimmstenfalls scheinheilig.

Und also sprach gestern Hoffenheims Trainer Markus Babbel: „Solange sie kein Transferfenster für Trainer einführen, ist das alles in Ordnung.“ Haha, selten so gelacht. Es ist ja auch zu komisch, wenn Herr Babbel in Windeseile aus Berlin nach Hoffenheim wechselt. Dass sein Mainzer Kollege Thomas Tuchel diese neue Trainer-Unsitte kritisiert: bravo.

Aber auch hier gilt: Ein Trainer, dem völlig egal ist, ob er morgen schon den Gegner von heute trainiert, reicht nicht. Es gehören Vorstände und Manager dazu, denen Rückgrat, Prinzipien, Geduld, Vertrauen ins eigene Konzept oder auch nur jedes Schamgefühl abhanden kommen. Denen spätestens im Liga-Endspurt der Zweck jedes Mittel heiligt.

Klaus Wille

Kommentare
17.02.2012
16:38
Bayerns Präsident Hoeneß gehen die Gäule durch
von Evinger1961 | #9

hoffentlich fliegen die bayern gegen basel raus.
da können sie nicht sagen, die 3-fach belastung war schuld,
wenn sie wieder nicht meister...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Diesen Preis halten Fans beim BVB-Trikot für angemessen
Abstimmung
Rund 7.500 Exemplare des neuen BVB-Trikots wurden am ersten Verkaufstag abgesetzt. Doch der neue Preis des Jerseys sorgt weiter für Diskussionen.
VfL spielt 2:2 in Münster - Wende im Poker um Gregoritsch?
Testspiel
Laut Medienberichten will Bayer Leverkusen drei Millionen Euro für Michael Gregoritsch zahlen. Gegen Münster spielte der VfL Bochum 2:2 (1:0).
MSV Duisburg besiegt Albaniens Meister nach Tor von Dausch
Testspiel
Zweitligist MSV Duisburg hat auch das fünfte Testspiel der Vorbereitung ohne Gegentreffer gewonnen. Albaniens Meister war aber ein harter Prüfstein.
DFB-Frauen mangelt es bei 0:2-Pleite gegen die USA an Klasse
Frauenfußball-WM
Bei den DFB-Frauen ist die Enttäuschung nach dem Halbfinal-Aus groß. Silvia Neid klagt über die Schiedsrichterin. Annike Krahn gesteht Fehler ein.
Bayern peilt vierten Titel in Folge an - das wäre Rekord
Bayern München
Bayern Münchens oberstes Ziel heißt auch in der neuen Saison Meisterschaft. Neuzugang Douglas Costa soll zunächst Sorgenkind Franck Ribéry ersetzen.
article
6360861
Bayerns Präsident Hoeneß gehen die Gäule durch
Bayerns Präsident Hoeneß gehen die Gäule durch
$description$
http://www.derwesten.de/wr/sport/bayerns-praesident-hoeness-gehen-die-gaeule-durch-id6360861.html
2012-02-16 19:00
Sport