Das aktuelle Wetter NRW 21°C
Satire

Ronaldo in die Bundesliga - satirischer Rückrunden-Ausblick

16.01.2013 | 18:52 Uhr
Ronaldo in die Bundesliga - satirischer Rückrunden-Ausblick
Erfolgsmodell Bart. In der nahenden Rückrunde auch bei Cristiano Ronaldo, sagt unsere Glaskugel.Foto: WAZ GrafikPool

Essen.  Wer glaubt, dass die Rückrunde keine Überraschungen mehr bereithält, hat weit gefehlt. Unsere Chef-Hellseher haben jede Menge Überraschungen, Kuriositäten und Hingucker entdeckt, die zu einem nie da gewesenenen Hype um den deutschen Fußball führen. Ein Ausblick. Monat für Monat.

Die Bayern sind schon sicher durch? Fürth steigt sang- und klanglos wieder ab? Der Blick auf die Bundesliga-Tabelle vor dem Rückrunden-Start verheißt nicht viel Spannung im Kampf um Meisterschaft und Abstieg.

Allerdings kommt alles ganz anders, wie der Blick in unsere Glaskugel verrät.

Januar: Barnetta als Trendsetter

Es ist kalt zum Rückrundenbeginn. Und das bringt dem FC Schalke 04 einen unerwarteten Geldsegen. Tranquillo Barnetta fröstelt's im winterlichen Gelsenkirchen nach dem muckeligen Trainingslager in Katar so sehr, dass er sich nun dauerhaft für seinen Schnurrbart entscheidet. "Ist hübsch und wärmt", meint der Schweizer. Eine Woche später zieht Cristiano Ronaldo nach und erklärt Barnetta zum Trendsetter. Sportartikel-Hersteller Nike verpflichtet den sympathischen Eidgenossen für seine neue Werbekampagne und wird für eine horrende Millionensumme neuer Ausrüster vom S04 . Davon beflügelt führt der bärtige Barnetta sein Team zu einem 3:0-Auftaktsieg gegen Hannover.

Bleibt trotz seines immensen Erfolgs in der Modewelt bodenständig und trägt den Kollegen beim Training die Übungs-Utensilien hinterher: Tranquillo Barnetta, der sympathische Eidgenosse. Foto: Imago

Die Stimmung ist am ersten Spieltag aber nicht nur in der Schalker Veltins-Arena erste Sahne. Die DFL hat nach mehreren Gesprächen mit Fan-Vertretern ihr Sicherheitspapier überarbeitet. Endlich gibt's wieder Fangesänge. Bayern-Anhänger überlegen ernsthaft, sich ein zweites Lied auszudenken. Auch in Düsseldorf ist alles gut, weil die Fortuna jedem ihrer Ultras vorab ein Stück Rasen mit Mittelpunkt-Kreide schenkt. In Hoffenheim bildet sich eine Initiative gegen Fangesänge. Der Verein "Leise Loge" setzt sich für weniger Stehplätze und mehr Sterneköche in deutschen Stadien ein. Außerhalb des Kraichgaus ist er allerdings eher unbeliebt.

Kurz vor Ende der Wechselperiode gelingt der SpVgg. Greuther Fürth ein großer Coup. Nationalspieler Miro Klose wechselt zum Aufsteiger, um dessen Offensivprobleme zu lösen. Der für sein Fair Play bekannte Klose hatte Lazio Rom kurz zuvor den Laufpass gegeben, nachdem es zweimal offizielles Schwalbentraining gegeben hatte. Der 34-Jährige muss bei den Franken aber erst einmal auf die Bank. "Er spielt ein bisschen pomadig", sagt Fürth-Coach Büskens, "wahrscheinlich war er zu oft beim Italiener".

Kommentare
19.01.2013
20:53
westfaIenborusse | #9
von schRuessler | #10

" aber der Autor hat sich viel Mühe gegeben"

"hat sich Mühe gegeben" ist in einem Arbeitszeugnis so ziemlich die schlimmste Bewertung, die man...
Weiterlesen

1 Antwort
Abo
von westfaIenborusse | #10-1

Die meisten, die hier schreiben, haben sicher KEIN Abo.
Und so dramatisch schlecht ist der Artikel nun wahrlich nicht.
Aber letztendlich ist Humor für Jeden was Anderes....

Funktionen
Lesen Sie auch
Aus dem Ressort
Brown entzaubert Nadal bei seiner Center-Court-Premiere
Wimbledon
Was für eine Vorstellung von Dustin Brown! Der Mann mit den Dreadlocks entzaubert Rafael Nadal und zieht in Runde drei ein.
Podolski steht vor Wechsel zu Galatasaray Istanbul
Fußballticker
Sommerpause ist Wechselzeit. Während der Ball in der Bundesliga ruht, planen die Vereine im Hintergrund die neue Spielzeit. Zum Fußballticker.
Schalke-Manager Heldt stellt 15-seitigen Verhaltenskodex auf
Benimm-Regeln
Die Mannschaft des FC Schalke soll künftig straffer geführt werden. Dafür hat sich Horst Heldt Regeln einfallen lassen, was erlaubt ist und was nicht.
Toni Kroos gründet Stiftung für schwerkranke Kinder
Stiftung
Toni Kroos hat eine eigene Stiftung gegründet, mit der er kranken und todkranken Kindern helfen will. Das Projekt ist "eine Herzensangelegenheit".
Applaus für Breitenreiter - Schalke startet Vorbereitung
Training
Aufgalopp der Schalker Profis bei brütender Hitze: Zwölf Profis und sechs Nachwuchskräfte waren am Donnerstag beim ersten öffentlichen Training dabei.
article
7459972
Ronaldo in die Bundesliga - satirischer Rückrunden-Ausblick
Ronaldo in die Bundesliga - satirischer Rückrunden-Ausblick
$description$
http://www.derwesten.de/wr/sport/am-saisonende-will-cristiano-ronaldo-in-die-bundesliga-id7459972.html
2013-01-16 18:52
Fußball-Bundesliga,2. Fußball-Bundesliga,Borussia Dortmund,Borussia Mönchengladbach,Jürgen Klopp,Jupp Heynckes,Jens Keller,Schalke 04,Fortuna Düsseldorf,Fußball,VfL Bochum,FC Bayern München,Marco Reus,Mario Götze, Juan Arango,Cristiano Ronaldo
Sport