Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Kreuzfahrt

Eigentümer des "Traumschiffes" - Kapitän wurde nicht von Bord gejagt

30.07.2012 | 05:45 Uhr
Eigentümer des "Traumschiffes" - Kapitän wurde nicht von Bord gejagt
Kapitän Andreas Jungblut dachte wegen eines Missverständnisses, er sei vom eigenen Schiff vertrieben worden.Foto: ddp wp

München.   Der Kapitän der "Deutschland", dem sogenannten "Traumschiff", wurde nicht von seinem eigenen Schiff vertrieben. Die Reederei Deilmann hält jedoch an ihrem Vorhaben fest, das deutsche Kreuzfahrtschiff an Malta zu übergeben.

Im Streit um die geplante Ausflaggung des Kreuzfahrtschiffes "Deutschland" hat die Reederei den Vorwurf zurückgewiesen, sie habe den Kapitän des Schiffes verwiesen. Es sei nicht richtig, dass der Kapitän Andreas Jungblut von Bord gejagt wurde, sagte eine Sprecherin der Reederei Deilmann am Freitag in München. Der Kapitän sei während seines Urlaubs an Bord gekommen. Dabei habe er die Frage, warum er nicht seinen Urlaub genieße, als unfreundlichen Rauswurf aufgefasst.

Die "Bild"-Zeitung hatte zuvor berichtet, dass Jungblut von der Reederei des Schiffes verwiesen worden sei. Die "Deutschland" wurde als "Traumschiff" bekannt. Der Kapitän und große Teile der Besatzung wehren sich dagegen, dass auf dem laut "Bild" letzten Kreuzfahrtschiff unter deutscher Flagge bald die Malta-Fahne wehen soll. Damit will die Reederei, die seit ihrer Insolvenz zum Finanzinvestor Aurelius gehört, Kosten sparen. (dapd)



Kommentare
Spezial
Borkum: Einfach mal durchatmen!
Anzeige
Reise
Die Nordseeinsel Borkum überzeugt durch ein gesundes Nordseeklima und lädt zur 3. Thalasso-Gesundheitswoche
Holland-Freunde aufgepasst!
Anzeige
Holland-Freunde aufgepasst!

Ab sofort könnt ihr bei unserer „Pimp Your Bike“ Aktion einen mehrtägigen Hollandurlaub (im Wert von 649,- Euro) oder auch zwei hochwertige Koga Fahrräder (im Wert von je 999,- Euro) gewinnen. Einfach euren alten Drahtesel fotografieren, per Mail einsenden und Daumen drücken. Mehr Infos hier!

Finnlines
Anzeige
Reise
Die Reederei Finnlines ist aktuell der einzige Anbieter von direkten Fährverbindungen von Deutschland nach Finnland.  Das Anbord-Konzept bei Finnlines ist wie Urlaub im hohen Norden selbst: Ruhig und entspannt! Ganz bewusst verzichtet Finnlines auf Unterhaltungsshows, Animation und Entertainment.
Umfrage
Weil sie laut sind und Feinstaub aufwirbeln hat die Stadt Graz vor kurzem Laubbläser verboten. Würden Sie sich ein solches Verbot auch im Revier wünschen?

Weil sie laut sind und Feinstaub aufwirbeln hat die Stadt Graz vor kurzem Laubbläser verboten. Würden Sie sich ein solches Verbot auch im Revier wünschen?

 
Fotos und Videos
Auf dem Welterbesteig durchs Donautal
Bildgalerie
Fotostrecke
Das Gartenbauland Höri
Bildgalerie
Fotostrecke
Regenschirm-Revolution in Hongkong
Bildgalerie
Proteste
Naherholung - Syrakus auf Sizilien
Bildgalerie
Fotostrecke