Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Region

Zeitung: Mutmaßlicher Mörder von Lea-Sophie als Gewalttäter bekannt

28.12.2012 | 19:01 Uhr
Foto: /dapd/Hermann J. Knippertz

Rund eine Woche nach dem tödlichen Angriff auf die zweijährige Lea-Sophie aus Köln-Chorweiler sind neue Details bekannt geworden. Der mutmaßliche Mörder des Mädchens war der Polizei als Gewalttäter bekannt, wie die "Kölnische Rundschau" (Samstagausgabe) unter Berufung auf Ermittlerkreisen berichtete.

Köln (dapd-nrw). Rund eine Woche nach dem tödlichen Angriff auf die zweijährige Lea-Sophie aus Köln-Chorweiler sind neue Details bekannt geworden. Der mutmaßliche Mörder des Mädchens war der Polizei als Gewalttäter bekannt, wie die "Kölnische Rundschau" (Samstagausgabe) unter Berufung auf Ermittlerkreisen berichtete.

Aus polizeilichen Akten gehe hervor, dass der 23-Jährige im Jahr 2011 zweimal wegen häuslicher Gewalt aus der Wohnung seiner damaligen Lebensgefährtin verwiesen worden sei. Die Beamten hätten Rückkehrverbote für jeweils zehn Tage ausgesprochen.

Im Herbst dieses Jahres sei der 23-Jährige dann aus der Wohnung seiner damaligen Lebensgefährtin ausgezogen. Mit ihr habe er einen einjährigen Sohn, von Übergriffen gegen dieses Kind sei nichts bekannt. Vor zwei Monate sei der Tatverdächtige dann in die Wohnung von Lea-Sophies Mutter gezogen.

Den Ermittlungen zufolge soll er der Zweijährigen dort in der vergangenen Woche tödliche Kopfverletzungen zugefügt haben. Die Mutter meldete das Mädchen dann als vermisst, am Freitagabend wurde die Leiche von der Polizei am Fühlinger See gefunden.

dapd

dapd

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Sicherheitsmängel am Düsseldorfer Airport aufgedeckt
Flughafen
WDR-Reporter schmuggelten ein Paket in den Frachtbereich. Der Flughafen Düsseldorf sieht bei sich keinen Verstoß gegen Sicherheitsstandards.
Billigbier im Markenfass - Polizei ist Betrug auf der Spur
Betrug
Es soll billig drin sein, obwohl teuer draufsteht: In Köln muss die Polizei den Inhalt von 1000 Bierfässern prüfen. Doch das ist gar nicht so einfach.
Vier Banküberfälle mit Spielzeugpistole - Räuber vor Gericht
Prozess
Ein Gelsenkirchener hat vier Banken in Essen und Bottrop mit einer Spielzeugpistole überfallen. Wie ein Bankräuber wirkt er vor Gericht nicht.
A40-Sperrung – Straßen NRW warnt vor Verkehrschaos in Essen
A40-Sperrung
Wenn Essen während der A40-Sperrung nicht großräumig umfahren wird, droht ab Mittwoch ein Verkehrschaos auf den Umleitungen im Raum Huttrop/Steele.
Essener Evag gab schon länger falsche Fahrpreise an
Nahverkehr
Die Essener Verkehrsgesellschaft sieht den VRR in der Verantwortung - denn der ist für die Software zuständig. Doch der Aufwand wäre dort sehr noch.
Fotos und Videos
Medebach von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
Eslohe von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
7431268
Zeitung: Mutmaßlicher Mörder von Lea-Sophie als Gewalttäter bekannt
Zeitung: Mutmaßlicher Mörder von Lea-Sophie als Gewalttäter bekannt
$description$
http://www.derwesten.de/wr/region/zeitung-mutmasslicher-moerder-von-lea-sophie-als-gewalttaeter-bekannt-id7431268.html
2012-12-28 19:01
Kriminalität,Tote,Kinder,
Region