Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Kälte

Winter von A bis Z - die Kälte-Fibel für Bibber-Tage

24.01.2013 | 18:21 Uhr
Winter von A bis Z - die Kälte-Fibel für Bibber-Tage
Den Kindern macht die Kälte noch Spaß. Sie sollten uns ein Vorbild sein.Foto: Ute Gabriel

Dortmund.   Wussten Sie, in welchem Ort in NRW die niedrigste Temperatur gemessen wurde? Was eine Frau namens Olympia Snow mit Schneemännern zu tun hat? Falls nicht - hier können Sie es lernen. Die Bibber-Kälte bleibt NRW noch ein paar Tage erhalten. Wir liefern das nicht immer eisig-ernste Kälte-ABC.

Die Bibber-Tage hören nicht auf! Im Gegenteil: Die Kältepeitsche holt jetzt erst so richtig aus. Wir wollen nicht nörgeln. Tun Sie es bitte auch nicht. Dieses A bis Z soll dazubeitragen, dass Ihnen in den kommenden Tagen nicht das Lachen gefriert.

A wie Autofahrer

Sollten in diesen Tagen einfach mal das Positive sehen: Winterzeit ist keine Baustellenzeit! Gut, Staus gibt es trotzdem?

B wie BVB-Fan

Sonst eine heißblütige Spezie, ist am Freitagabend nicht zu beneiden. Das Spiel gegen Nürnberg steht an. Wer da nicht hüpft, der ist erfroren, hey, hey! Kleiner Tipp für die Südtribünen-Gäste: WR mitnehmen, lesen und dann draufstellen – wärmt zumindest von unten.

BVB-Teamcheck
BVB-Gegner Nürnberg will den Meister wieder ärgern

Im Hinrundenduell führte der 1. FC Nürnberg die Meisterelf an den Rande einer Niederlage. Doch trotz des 1:1 im vergangenen Jahr braucht sich der BVB wahrlich nicht vor den Gästen zu verstecken. Der Klub gewann das letzte Mal 1990 in Dortmund - und schillernde Namen sucht man beim Club vergeblich.

C wie Chemiekeule

Einmal der Enteiser draufgesprüht – zack ist die Scheibe eisfrei. Da freut sich einer (–> A wie Autofahrer). Es sei allerdings der beißende Geruch erwähnt, der darauf hinweist, dass dem Grünen Daumen damit der Mittelfinger gezeigt wird. Trotzdem: leider genial.

D wie Der GAU

Der „Größte Anzunehmende Unfall“ ist was? Na klar, das Smartphone, diese neue Handy-Generation, probt den Kältestreik. Damit Ihr Ein-und-Alles keine Frostbeulen kriegt, hier Tipps, auf die Sie selbst sicher nie, aber wirklich nie, gekommen wären: Lassen Sie Ihr Handy nicht im Auto und tragen Sie es nah am Körper in einer Hülle.

E wie Es geht noch schlimmer

In Oimjakon, einem Dorf im Osten Russlands, sind im Januar durchschnittlich minus 50 Grad zu messen – einmal sogar 71 Grad. Laut Statistik ist Oimjakon damit der kälteste bewohnte Ort der Welt.

F wie Fußballprofis

Stehen an diesem Spieltag besonders in der Pflicht (–> siehe B wie BVB-Fans). Sollten aber bei allem Ehrgeiz mit der Zunge nicht an den Torpfosten geraten – könnte böse enden.

G wie Gefrierpunkt

Liegt bei null Grad, logisch. Bei Bier ist das anders: Vollbier friert bei minus zwei Grad, Bockbier erst bei minus drei. Wen das interessiert? –> Siehe „B wie BVB-Fans“.

H wie Haustiere

Dazu gibt es mehr Kälte-Ratgeber als für Menschen. Deshalb ohne Anspruch auf Vollständigkeit: Katzen sind kälteempfindlicher als Hunde. Hundepfoten sollten vor dem Spaziergang dennoch mit Melkfett, Hirschtalg oder Vaseline eingerieben werden, um sie vor Kälte und Streusalz zu schützen.

  1. Seite 1: Winter von A bis Z - die Kälte-Fibel für Bibber-Tage
    Seite 2: Von I wie Inuit bis N wie Nörgler
    Seite 3: Von Olympia Snowe bis XYZ

1 | 2 | 3


Kommentare
29.01.2013
13:15
Winter von A bis Z - die Kälte-Fibel für Bibber-Tage
von drasos | #1

Temperaturen untwe 20° sind grundsätzlich unzumutbar,menschenunwürdig und wer schnee und Minustemperaturen "geniesst" und "toll" findet gehürt in meinen Augen in die Geschlossene auf Lebenszeit *G*

Aus dem Ressort
Zweite Urlaubswelle in NRW! Hier drohen Staus auf Autobahnen
Stau
An diesem Wochenende könnte es auf NRWs Autobahnen voll werden. Zur Halbzeit der Sommerferien startet die zweite Urlaubswelle, viele andere Urlauber kommen zurück. In drei Bundesländern starten außerdem die Ferien. In unserer Übersicht lesen Sie, wo es besonders voll wird.
Professor aus Wetter entwickelt multimediales Lernkonzept
Statistik-App
Hans-Joachim Mittag aus Wetter hat gemeinsam mit Informatikern an der Fern-Universität Hagen eine App entwickelt, mit der Statistik praxisnah erlebt werden kann und die zum Lernen motivieren soll. Damit sollen Formeln besser verstanden werden.
Genossenschaft will Senior (84) aus Wohnung werfen
Wohnen
Rauswurf für einen behinderten Senior? Der Dortmunder Dieter Berse (84) ist seh- und gehbehindert und wohnt seit 37 Jahren in der Wohnung einer Genossenschaft. Obwohl Berse selbst Genosse ist, soll er plötzlich raus aus seiner Wohnung, wird gar verklagt — wir erklären den Fall.
Warsteiner Polizei verhaftet gesuchten Betrüger in Hotel
Festnahme
Ein gleich mit mehreren Haftbefehlen gesuchter mutmaßlicher Betrüger ist der Polizei in Warstein jetzt ins Netz gegangen. Der Gesuchte wurde in einem Hotel festgenommen. Wie die Polizei mitteilte, war er mit einem gestohlenen Auto unterwegs - und gestohlenen Autokennzeichen.
Lebensgefahr — Dortmunder Versorger nimmt Haus vom Netz
Problemhaus
Der Dortmunder Energie- und Wasserversorger DEW21 Netz hat zusammen mit Ordnungsamt und Polizei ein Haus an der Münsterstraße in der Nordstadt von der Versorgung getrennt. Offenbar wurden dort die Strom- und Wasserleitungen manipuliert. Die Situation war offenbar lebensgefährlich.
Umfrage
Kommunen im Sauerland wollen schärfer gegen besonders laute Motorräder vorgehen. Die Bußgelder werden drastisch erhöht. Was halten Sie davon?

Kommunen im Sauerland wollen schärfer gegen besonders laute Motorräder vorgehen. Die Bußgelder werden drastisch erhöht. Was halten Sie davon?

 
Fotos und Videos
Königspolonaise 2014 in Olpe
Bildgalerie
Schützenfest
Gas-Alarm in Kita in Wetter
Bildgalerie
Feuerwehr
WM-Trubel in Bad Berleburg
Bildgalerie
Rudeljubel
Heißes Schützenfest 2014 in Olpe
Bildgalerie
Schützenfest