Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Prozess

Streit um Hund - Mann warf seinen Bekannten vom Balkon

01.06.2012 | 18:49 Uhr
Streit um Hund - Mann warf seinen Bekannten vom Balkon

Arnsberg/Warstein.   Bei einem Streit um den Kauf eines Hundes soll ein 40-jähriger Mann aus Soest einen Bekannten vom Balkon heruntergestoßen haben. Der 52-Jährige starb. Der mutmaßliche Täter steht seit Freitag vor Gericht. Weil er schwer alkoholabhängig ist, kann er sich offenbar nur schlecht an den Abend erinnern.

Der Anlass war nichtig – die Folgen dramatisch: Im Streit warf ein 40-jähriger Mann aus Soest einen 52-jährigen Bekannten vom Balkon herunter – das Opfer starb. Seit Freitag wird der Fall vor dem Arnsberger Landgericht verhandelt.

Vor Gericht präsentierte sich der Angeklagte ziemlich sprachlos. Zu den Vorwürfen gegen ihn sagte er gar nichts, nur dürftig gab er Auskunft zur Person: An vieles könne er sich nicht erinnern.

Fünf Entziehungskuren ohne Erfolg

Sein Gehirn, so scheint es, ist ein Sieb. Möglicherweise eine Konsequenz aus dem unmäßigen Alkoholgenuss, den er seit seinem 17. Lebensjahr pflegt. Damals brach er eine Maurerlehre ab – wegen der Trinkerei. Fünf Entziehungskuren habe er hinter sich, ohne Erfolg. Jetzt lebt er von einer Erwerbsminderungsrente – „jemanden, der schon morgens um 10 Uhr Alkohol braucht, stellt doch niemand ein“, sagt der Angeklagte.

2,19 Promille hatte er intus, als er damals mit seinem Trinkkumpan in Warstein in Streit geriet. Es ging um den Kauf eines Hundes. „Lass uns reden“, soll er zu dem Bekannten gesagt haben, erinnerte sich eine Zeugin. Beide gingen auf den Balkon. „Dort redeten sie erst ruhig ­miteinander“, schilderte die Zeugin. „Dann drückte der Angeklagte den Oberkörper seines Bekannten über die Balkonbrüstung, fasste mit einer Hand dessen Bein und warf ihn einfach hinunter.“

Nach dem Sturz in die Tiefe konnte der Mann noch einem Polizisten sagen, er sei gestoßen worden. Dann fiel er ins Koma und starb zwei Wochen später. Der Prozess wird in der nächsten Woche fortgesetzt.

Heinz Krischer



Kommentare
Aus dem Ressort
Wittener soll Prostituierte als Sex-Sklavin gehalten haben
Gericht
Ein Wittener soll eine Prostituierte aus Dortmund monatelang mit Drogen gefügig gemacht und als Sex-Sklavin gehalten haben, lautet die Anklage in einem Prozess vor dem Bochumer Landgericht am Montag. Doch das vermeintliche Opfer kann nicht aussagen.
Blaue Stunde zum Herbstanfang auf Poesiepfad im Mühlbachtal
Poesiepfad
„Blaue Stunde“ bei Arnsberg-Rumbeck: Der 38. Poesiepfad im Mühlbachtal steht zum Herbstanfang für eine Stunde der Begegnung, mit der Natur und sich selbst. Die Veranstalter laden zu einer besonderen poetischen Reise ein. Der Rundweg der ausgewählten Lyrik führt dabei ins eigene Innere.
Pfarrer fordert Boykott von verkaufsoffenen Sonntagen
Kirche
Der katholische Pfarrer Paul Mandelkow fordert die Katholiken in Fröndenberg zum Boykott verkaufsoffener Sonntage auf. Anlass für seinen Brief war eine Nachfrage der Stadtverwaltung bei Kirchen, Gewerkschaften und Verbänden. Dechant Mandelkow beließ es nicht beim Abnicken, sondern äußerte Protest.
35.000 Autofahrer fahren mit altem Moers-Kennzeichen
Altkennzeichen
Die Wiedereinführung von Auto-Altkennzeichen in NRW scheint sich zum Erfolgsmodell zu entwickeln. Seit 2012 seien schon fast 250.000 Autofahrer auf eines der historischen Kennzeichen umgestiegen, sagt NRW-Verkehrsminister Groschek. Besonders beliebt sind die Altkennzeichen aus Moers.
Wenn der Wespenbussard der Windkraft im Wege steht
Windräder
Es ist nicht so einfach, Atomkraftwerke abzuschalten und dafür Windräder aufzustellen. Möglicherweise ist der Wespenbussard im Weg. Oder der Schwarzstorch. Oder das Landschaftsbild. Gutachten für das Stadtgebiet Meschede zeigen den Aufwand, der betrieben werden muss, bis sich die Rotoren drehen.
Umfrage
Kommunen im Sauerland wollen schärfer gegen besonders laute Motorräder vorgehen. Die Bußgelder werden drastisch erhöht. Was halten Sie davon?

Kommunen im Sauerland wollen schärfer gegen besonders laute Motorräder vorgehen. Die Bußgelder werden drastisch erhöht. Was halten Sie davon?

 
Fotos und Videos
Amoniak-Alarm im Lennetal
Bildgalerie
Feuerwehr
Bunter Ausklang der Montgolfiade
Bildgalerie
WIM 2014
Gestürzter Kletterer schwer verletzt
Bildgalerie
Kletterunfall