Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Wirtschaft

Transavia fliegt vom niederrheinischen Weeze nach Spanien

03.07.2012 | 22:00 Uhr
Transavia fliegt vom niederrheinischen Weeze nach Spanien
Das niederländische Charterunternehmen Transavia hebt künftig auch vom niederrheinischen Weeze ab.

Weeze.   Die Niederländische Fluggesellschaft Transavia startet ab Oktober mehrmals wöchentlich vom niederrheinischen Flughafen in Weeze aus nach Málaga und Alicante in Spanien. Hierzu wurde eigens ein Flieger in Weeze stationiert. Innerdeutsche Verbindungen ab Weeze wird Transavia wohl nicht anbieten.

Die niederländische Fluggesellschaft Transavia.com wird ab dem 11. Oktober Urlauber vom Flughafen Weeze am Niederrhein aus in die Sonne fliegen. Die beliebten spanischen Urlaubsziele Alicante (3 x pro Woche) und Málaga (4 x pro Woche) stehen im Winter zusätzlich auf dem Flugplan der Air France/KLM-Tochter. Dazu wird eigens eine Maschine am Niederrhein stationiert.

„Damit hat wieder eine neunte Maschine ihre Basis in Weeze. Wir rechnen mit einem zusätzlichen Passagieraufkommen von rund 80.000 Personen pro Jahr“, erklärt Ludger van Bebber, Geschäftsführer des Flughafens Weeze, zufrieden. Die neue Gesellschaft ist kein Unbekannter: „Transavia ist in den Niederlanden so bekannt wie Air Berlin auf dem deutschen Markt. Wir kennen das Unternehmen schon aus dem Charterverkehr. Umso mehr freut es uns, dass Transavia jetzt auch Linie ab Weeze fliegt“, so van Bebber.

Keine Flüge innerhalb Deutschlands

Wer allerdings auf innerdeutsche Verbindungen spekuliert, wird enttäuscht werden. Wegen der Doppelbesteuerung sei das kein Thema. „Wer mit Transavia nach Berlin fliegen will, muss nach Eindhoven fahren“, bekräftigt van Bebber. Von dort aus hebt ein Flieger der Gesellschaft nach Tegel ab.

Für Transavia ist die Expansion in den Wintermonaten ein strategisches Ziel. Neben diesen neuen Strecken wird die Zahl der Flüge, vor allem auf die Kanarischen Inseln und nach Marokko, steigen. Während der Weihnachtszeit stehen drei zusätzliche Flüge nach Dubai auf dem Flugplan. Das Emirat ist ein attraktives und mittlerweile sehr beliebtes Reiseziel.

95 Ziele in Europa und Nordafrika

Geschäftsführer Bram Gräber: „Wir sehen noch immer Wachstumsmöglichkeiten bei Flügen von und zu kleineren Flughäfen, hauptsächlich Rotterdam und Eindhoven. Darüber hinaus bietet der Markt genügend Möglichkeiten, diese Flughäfen um Weeze zu ergänzen und von dort aus unsere Ziele anzufliegen.“ Außerdem wurden die Flugpläne zu den Städtezielen stark verbessert.

Insgesamt bietet Linien- und Charterflüge zu mehr als 95 Reisezielen in Europa und Nordafrika. Die Airline definiert sich als „low fare with care“ (Niedrigpreis mit Rücksicht) und bietet einen attraktiven Grundpreis mit ergänzenden, zahlungspflichtigen Produkten. Transavia.com fliegt aus den Niederlanden ab dem internationalen Flughafen Amsterdam Schiphol, Rotterdam, Eindhoven, und Groningen.

Auch von Paris hebt die Air France/KLM-Tochter ab. Fast 90 Prozent der Flugtickets werden über die Website verkauft, mit 1,5 Millionen Einzelbesuchern pro Monat.

Markus Peters


Kommentare
Aus dem Ressort
Verzweiflung und Wut
Flugzeugabsturz
Die 17-jährige Schülerin Elsemiek aus Den Haag wollte Ingenieurin werden. Sie starb wie auch Tessa van der Sande beim Flugzeugabschuss über der Ostukraine
64 schöne Biergärten am ganzen Niederrhein entdecken
Biergarten-Tipps
Im niederrheinischen Biergarten trifft man sich gern und lässt den lieben Gott einen guten Mann sein. Wir haben 64 schöne Lokale am ganzen Niederrhein und kurz hinter der Grenze in den Niederlanden für Sie besucht. Auf einer interaktiven Karte stellen wir Ihnen die Ausflugslokale in der Region vor.
Zweite Urlaubswelle in NRW! Hier drohen Staus auf Autobahnen
Stau
An diesem Wochenende könnte es auf NRWs Autobahnen voll werden. Zur Halbzeit der Sommerferien startet die zweite Urlaubswelle, viele andere Urlauber kommen zurück. In drei Bundesländern starten außerdem die Ferien. In unserer Übersicht lesen Sie, wo es besonders voll wird.
Rocker-Experte glaubt, Kutten-Verbot in NRW ist kaum haltbar
Rocker
Eine Welle von 'Kuttenverboten' verstärkt derzeit den Druck auf Rockerbanden, auch in NRW. Grundlage ist ein Urteil des OLG Hamburg. Das ist jedoch umstritten. Zumal ein bayerisches Gericht in gleicher Sache anders entschieden hat. Dass es überhaupt zu den Verboten kommt, hat einen kuriosen Grund.
Der Wesel-Datteln-Kanal als tödliche Falle für Tiere
Natur
Tiere können die Wasserstraße nicht überwinden, warnt der Forstdirektor . Das Problem: Die Nordseite ist mit Spundwänden ausgebaut, die kein Tier überwinden könne.
Umfrage
S-Bahnen in NRW sollen bald wieder mit Außenwerbung auf den Zügen herumfahren. Was halten Sie davon?
 
Fotos und Videos