Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Wirtschaft

Transavia fliegt vom niederrheinischen Weeze nach Spanien

03.07.2012 | 22:00 Uhr
Transavia fliegt vom niederrheinischen Weeze nach Spanien
Das niederländische Charterunternehmen Transavia hebt künftig auch vom niederrheinischen Weeze ab.

Weeze.   Die Niederländische Fluggesellschaft Transavia startet ab Oktober mehrmals wöchentlich vom niederrheinischen Flughafen in Weeze aus nach Málaga und Alicante in Spanien. Hierzu wurde eigens ein Flieger in Weeze stationiert. Innerdeutsche Verbindungen ab Weeze wird Transavia wohl nicht anbieten.

Die niederländische Fluggesellschaft Transavia.com wird ab dem 11. Oktober Urlauber vom Flughafen Weeze am Niederrhein aus in die Sonne fliegen. Die beliebten spanischen Urlaubsziele Alicante (3 x pro Woche) und Málaga (4 x pro Woche) stehen im Winter zusätzlich auf dem Flugplan der Air France/KLM-Tochter. Dazu wird eigens eine Maschine am Niederrhein stationiert.

„Damit hat wieder eine neunte Maschine ihre Basis in Weeze. Wir rechnen mit einem zusätzlichen Passagieraufkommen von rund 80.000 Personen pro Jahr“, erklärt Ludger van Bebber, Geschäftsführer des Flughafens Weeze, zufrieden. Die neue Gesellschaft ist kein Unbekannter: „Transavia ist in den Niederlanden so bekannt wie Air Berlin auf dem deutschen Markt. Wir kennen das Unternehmen schon aus dem Charterverkehr. Umso mehr freut es uns, dass Transavia jetzt auch Linie ab Weeze fliegt“, so van Bebber.

Keine Flüge innerhalb Deutschlands

Wer allerdings auf innerdeutsche Verbindungen spekuliert, wird enttäuscht werden. Wegen der Doppelbesteuerung sei das kein Thema. „Wer mit Transavia nach Berlin fliegen will, muss nach Eindhoven fahren“, bekräftigt van Bebber. Von dort aus hebt ein Flieger der Gesellschaft nach Tegel ab.

Für Transavia ist die Expansion in den Wintermonaten ein strategisches Ziel. Neben diesen neuen Strecken wird die Zahl der Flüge, vor allem auf die Kanarischen Inseln und nach Marokko, steigen. Während der Weihnachtszeit stehen drei zusätzliche Flüge nach Dubai auf dem Flugplan. Das Emirat ist ein attraktives und mittlerweile sehr beliebtes Reiseziel.

95 Ziele in Europa und Nordafrika

Geschäftsführer Bram Gräber: „Wir sehen noch immer Wachstumsmöglichkeiten bei Flügen von und zu kleineren Flughäfen, hauptsächlich Rotterdam und Eindhoven. Darüber hinaus bietet der Markt genügend Möglichkeiten, diese Flughäfen um Weeze zu ergänzen und von dort aus unsere Ziele anzufliegen.“ Außerdem wurden die Flugpläne zu den Städtezielen stark verbessert.

Insgesamt bietet Linien- und Charterflüge zu mehr als 95 Reisezielen in Europa und Nordafrika. Die Airline definiert sich als „low fare with care“ (Niedrigpreis mit Rücksicht) und bietet einen attraktiven Grundpreis mit ergänzenden, zahlungspflichtigen Produkten. Transavia.com fliegt aus den Niederlanden ab dem internationalen Flughafen Amsterdam Schiphol, Rotterdam, Eindhoven, und Groningen.

Auch von Paris hebt die Air France/KLM-Tochter ab. Fast 90 Prozent der Flugtickets werden über die Website verkauft, mit 1,5 Millionen Einzelbesuchern pro Monat.

Markus Peters



Kommentare
Aus dem Ressort
ISAR Germany und Action Medeor helfen Ebola-Opfern in Afrika
Hilfsaktion
Die Zahl der Ebola-Opfer steigt weiter. Fast 5000 Menschen haben sich der WHO zufolge infiziert, fast die Hälfte davon ist gestorben. Hilfe kommt nun auch vom Niederrhein. Mit zwei Isolierstationen und drei Helfern ist die Duisburger Hilfsorganisation ISAR Germany ab Mittwoch in Liberia im Einsatz.
Erdbeben am Niederrhein
Geologie am Niederrhein
Wir sind eine Erdbeben-Region. Immer wieder rummst es tief unter uns. Aber keine Sorge, meistens passiert nix. Nur Roermond 1992, da war alles ein bisschen anders. Schuld sind die Rangeleien der Erdschollen.
Was hat sich in 50 Jahren Lebenshilfe denn  am Unteren Niederrhein verändert?
Lebenshilfe
Die Lebenshilfe Unterer Niederrhein feiert 50-jähriges Jubiläum. In den Anfangsjahren stand die Fürsorge im Vordergrund, heute entscheiden die Menschen mit Behinderung bei vielen wichtigen Fragen mit.
Uniklinik Düsseldorf bereitet sich auf Ebola-Patienten vor
Ebola
Seit August wird in Hamburg ein Ebola-Patient behandelt. Auch die Düsseldorfer Uniklinik hält sich bereit. Die Sonderisolierstation kann jederzeit "scharf geschaltet" werden. Bei Ebola-Patienten gelten hohe Sicherheitsvorkehrungen. Die Uniklinik Düsseldorf ist sogar gegen Bio-Terroristen gewappnet.
Kinder finden toten Säugling an Bach - Polizei sucht Mutter
Leichenfund
Spielende Kinder in Willich haben einen toten Säugling gefunden. Die Leiche befand sich in einer Stofftasche. Laut Polizei war das Kind nach seiner Geburt lebensfähig. Zur Todesursache gibt es bisher keine Hinweise - die Polizei geht allerdings von einer Verzweiflungstat aus.
Umfrage
Hannelore Kraft hat das Unwetter von Münster verpasst, weil sie im Urlaub war und keinen Handyempfang hatte . Muss eine Ministerpräsidentin immer erreichbar sein?

Hannelore Kraft hat das Unwetter von Münster verpasst, weil sie im Urlaub war und keinen Handyempfang hatte . Muss eine Ministerpräsidentin immer erreichbar sein?

 
Fotos und Videos
Moers aus der Luft
Bildgalerie
Luftbilder
Moers aus der Luft
Bildgalerie
Luftbilder
Weitere Nachrichten aus dem Ressort