Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Region

Beitz erhält Verdienstorden des Landes Mecklenburg-Vorpommern

14.11.2012 | 15:11 Uhr
Foto: /dapd/Tim Schulz

Der frühere Krupp-Manager Berthold Beitz ist mit dem Verdienstorden des Landes Mecklenburg-Vorpommern geehrt worden. "Wir sind sehr dankbar dafür, dass Sie Vorpommern und insbesondere Greifswald einem Schwerpunkt Ihres Wirkens gemacht haben", sagte Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) am Mittwoch in Essen bei der Ehrung des 99-Jährigen auf der Villa Hügel.

Essen/Schwerin (dapd-nrw). Der frühere Krupp-Manager Berthold Beitz ist mit dem Verdienstorden des Landes Mecklenburg-Vorpommern geehrt worden. "Wir sind sehr dankbar dafür, dass Sie Vorpommern und insbesondere Greifswald einem Schwerpunkt Ihres Wirkens gemacht haben", sagte Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) am Mittwoch in Essen bei der Ehrung des 99-Jährigen auf der Villa Hügel.

Sellering erinnerte daran, dass Beitz sich als Vorsitzender des Kuratoriums der gemeinnützigen Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung immer in herausragender Weise für die Förderung von Kultur und Wissenschaft eingesetzt habe. Beitz wurde am 26. September 1913 im vorpommerschen Zemmin geboren.

dapd

dapd

Facebook
Kommentare
Umfrage
Der deutsche Beitrag zum Spenden-Song
 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Straßenbahn in Düsseldorf umgekippt - mehrere Verletzte
Unfall
Im Düsseldorfer Stadtteil Wersten ist am Freitagvormittag eine Straßenbahn der Linie U79 umgekippt. Ob die Tram mit einer entgegenkommenden Straßenbahn kollidiert ist, ist bisher noch unklar. In der Bahn befanden sich mehrere Personen, die bei dem Unfall schwer verletzt wurden.
Nacktbilder dürfen nicht zurück ins Sterkrader Rathaus
Kunst
Trotz vieler Proteste von Bürgern in Oberhausen und darüber hinaus bleibt das Oberhausener Gebäudemanagement hart: Die Künstlerin Maria Mancini darf die vier Nackbilder, die sie nach Beschwerden im Technischen Rathaus Sterkrade abhängen musste, dort nicht wieder ausstellen.
Ermittlungen nach tödlichem Schlag gegen Rocker eingestellt
Notwehrsituation
Nach einer Auseinandersetzung mit tödlichen Folgen hat die Staatsanwaltschaft Bochum das Verfahren gegen zwei Männer eingestellt. Sie waren mit einem Mitglied der Freeway Rider’s aneinander geraten, nach einem Faustschlag stürzte der Rocker unglücklich. Die Ermittler gehen von Notwehr aus.
Extrem niedriger Wasserpegel im Staubecken in Hagen-Haspe
Talsperre
Der Pegel im Staubecken ist ungewöhnlich weit abgesunken. Statt bis zu zu zwei Millionen Kubikmeter Wasser sind aktuell lediglich 867.000 Kubikmeter vorhanden. Doch der Wirtschaftsbetrieb Hagen sowie der Wasserwerksbetreiber Enervie versprechen, dass bald der Normalzustand zurückkehren wird.
Baldeneysee abgesenkt – Angler retteten tausende Fische
Baldeneysee
Zwischen Montag und Donnerstagmorgen senkte der Ruhrverband den Wasserstand des Baldeneysees um 75 Zentimeter ab. Eine Folge: Im Naturschutzgebiet Heisinger Aue saßen tausende Fische auf engstem Raum fest, konnten nicht mehr zurück in die Ruhr schwimmen.