Das aktuelle Wetter NRW 2°C
Region

Bahn lobt Prämie für Infos zum versuchten Bombenanschlag in Bonn aus

23.01.2013 | 08:47 Uhr

Die Bahn hat eine Prämie von 50.000 Euro für Hinweise zum versuchten Bombenanschlag am Bonner Hauptbahnhof in Aussicht gestellt. Das bestätigte ein Konzernsprecher der Nachrichtenagentur dapd am Mittwoch.

Berlin (dapd-nrw). Die Bahn hat eine Prämie von 50.000 Euro für Hinweise zum versuchten Bombenanschlag am Bonner Hauptbahnhof in Aussicht gestellt. Das bestätigte ein Konzernsprecher der Nachrichtenagentur dapd am Mittwoch. "Von dieser ungewöhnlich hohen Summe erhoffen wir uns, dass sie einen finanziellen Anreiz für Zeugen bietet, sich mit wichtigen Informationen zur Tat an die Ermittlungsbehörden zu wenden", sagte Vorstandsmitglied Gerd Becht der "Welt". Sachdienliche Hinweise nehme das Bundeskriminalamt Bonn entgegen.

"Wir haben uns gemeinsam mit den Ermittlungsbehörden dazu entschlossen, diese Belohnung auszuloben", sagte Becht. Am 10. Dezember vergangenen Jahres hatten Unbekannte an Gleis 1 des Bonner Hauptbahnhofs in einer Tasche eine Rohrbombe deponiert, die allerdings keinen funktionstüchtigen Zünder hatte. Derzeit wird von zwei potenziellen Tätern ausgegangen. Bundesanwaltschaft und Bundeskriminalamt ermittelten bisher erfolglos, auch ein in der Tasche gefundenes Haar führte zunächst nicht zu den Bombenlegern.

Die Bahn unterstützt Ermittlungsarbeiten der zuständigen Behörden äußerst selten mit Prämien. Im Fall der Kölner Kofferbomber im Juli 2006 hatte das Unternehmen ebenfalls 50.000 Euro für Hinweise zur Ergreifung der Täter ausgesetzt, nach einer Serie von Brandanschlägen 2011 auf Bahnanlagen in Berlin sogar 100.000 Euro. Die Kölner Kofferbomber wurden am Ende unter anderem auch mithilfe der Prämie überführt und zu langen Haftstrafen verurteilt. Die Berliner Brandserie ist bislang weiterhin nicht aufgeklärt.

dapd

dapd

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Unbekannte zündelten am Feuerwehrauto aus Getränkekisten
Feuerwehr
Anschlag auf das Weltrekord-Feuerwehrauto aus Getränkekisten. Unbekannte hatten einige Kisten angesteckt. Zum Glück wurde der Brand rasch bemerkt.
Vivawest-Marathon - Schalke-Staffel tritt gegen BVBler an
Marathon
Beim Vivawest-Marathon treten am 17. Mai u.a. die Ex-Profis Michael Schulz und Olaf Thon gegeneinander an. Anmeldungen sind noch bis 10. Mai möglich.
Oberverwaltungsgericht kassiert Duisburger Müll-Gebühren
Entsorgung
Vor allem die Kosten für die Müllverbrennung in Oberhausen sind nach Einschätzung des Oberverwaltungsgerichts Münster zu hoch kalkuliert.
Nach Raub in Marl - 21 Jahre Haft für „Pink-Panther“-Räuber
Prozess
Insgesamt 21 Jahre lang muss ein Räuber sitzen, der in Spanien, Österreich und Essen verurteilt wurde. Er gehört zur brutalen „Pink-Panther“-Bande.
Defekte Isolation führte zum Stromausfall an der Ruhr-Uni
Blackout
Vor zwölf Tagen war die Ruhr-Uni nach Defekt für 20 Stunden ohne Strom. Stadtwerke lassen Ereignisskette des Schadens durch Gutachter analysieren.
Fotos und Videos
Duisburgs Westen von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
Wesel von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
25. Bike-Festival in Sundern-Hagen
Bildgalerie
Mega-Event
7512578
Bahn lobt Prämie für Infos zum versuchten Bombenanschlag in Bonn aus
Bahn lobt Prämie für Infos zum versuchten Bombenanschlag in Bonn aus
$description$
http://www.derwesten.de/wr/region/bahn-lobt-praemie-fuer-infos-zum-versuchten-bombenanschlag-in-bonn-aus-id7512578.html
2013-01-23 08:47
Bahn,Kriminalität,Bonn,Bombe,ZUS,
Region