Das aktuelle Wetter NRW 24°C
Kindernachrichten

Viele Menschen auf Kreuzfahrtschiff "Queen Mary 2" krank

30.12.2012 | 14:37 Uhr
Foto: /dapd/Philipp Guelland

Auf dem Kreuzfahrtschiff "Queen Mary 2" sind viele Menschen krank geworden. Sie klagen über Übelkeit und Durchfall.

Berlin (dapd-kid). Auf dem Kreuzfahrtschiff "Queen Mary 2" sind viele Menschen krank geworden. Sie klagen über Übelkeit und Durchfall.

An Bord der "Queen Mary 2" machen Menschen Urlaub. Auf dem Schiff gibt es Kabinen, in denen die Reisenden schlafen können. Außerdem können sie an Bord essen, trinken, schwimmen und Sport machen. Es gibt sogar ein Theater und eine große Bibliothek. Dort können die Menschen sich Bücher ausleihen. Die "Queen Mary 2" kann mehr als 2.600 Passagiere mitnehmen. Daneben fahren stets Menschen mit, die sich um das Wohl der Reisenden kümmern, zum Beispiel Köche oder Kellner.

Derzeit ist das riesige Kreuzfahrtschiff vor der Karibikinsel Saint Martin vor Anker. An Bord geht es vielen Menschen nicht gut. Mehr als 200 Männer und Frauen haben Bauchweh und Durchfall bekommen. Vermutet wird, dass das Norovirus die Menschen krank gemacht hat.

Das Norovirus ist ein Krankheitserreger. Wer es in sich trägt, dem wird ganz übel. Er muss sich übergeben und hat Durchfall. Wer das Norovirus hat, ist bis zu fünf Tage außer Gefecht gesetzt. Kranke sollten viel trinken und sich ausruhen. Damit es soweit nicht kommt, sollte man sich häufig die Hände waschen. Das schützt vor den Viren. Das Norovirus kann von Mensch zu Mensch weitergeben werden. Es kann aber auch über Speisen wie Salat, Krabben oder Muscheln oder Getränke, zum Beispiel durch verunreinigtes Wasser, verbreitet werden.

Für Kinder und ältere Menschen ist das Norovirus besonders anstrengend, weil Kranke viel Flüssigkeit verlieren. Daher kann es sein, dass sie einige Zeit ins Krankenhaus müssen.

dapd

dapd

Facebook
Kommentare
Fotos und Videos
Malwettbewerb
Bildgalerie
Fotostrecke
Klassenbesuch in Gladbeck
Bildgalerie
Schule
"Klasse! Wir singen"
Bildgalerie
Musik
Zu Besuch in Oberhausen
Bildgalerie
Schule
Aus dem Ressort
Reporter Willi hilft den Sternsingern mit Philippinen-Film
Hilfe
Willi Weitzel kennt ihr bestimmt aus „Willi will’s wissen“. Für die Sternsinger ist er auf die Philippinen geflogen und hat einen Film darüber gedreht, wie schlecht dort die Ernährung von Kindern ist. Die Sternsinger sammeln diesmal Geld, um das Leben der Kinder auf den Philippinen zu verbessern.
Die junge Lydia Ko ist schon ein Star im Golfsport
Sport
Die Neuseeländerin ist gerade mal 17 Jahre alt, doch sie spielt Golf nicht nur als Hobby, sondern schon unter richtigen Profis. Sie hat bereits ein wichtiges Turnier in den USA gewonnen. Jetzt wartet sie auf ihren nächsten Sieg in Frankreich.
Für die Biene Maja zählt Freundschaft am meisten
Kino
Die kleine, freche, schlaue Biene Maja ist schon jahrzehntelang Star einer Fernsehserie, jetzt summt sie zum ersten Mal in 3D auf der Kino-Leinwand herum. Sie erlebt Abenteuer auf der Klatschmohnwiese und muss ihr Bienenvolk vor der bösen Gunilla beschützen, die die Macht an sich reißen will.
Zahnspangen: Das silberne Lächeln ist cool!
Zahnmedizin
Früher schämten sich die Kinder für die glänzenden Drähte in ihrem Mund. Mittlerweile sind die meisten Schüler sogar stolz auf ihre Spange
Bei Gewalt sollten Kinder Hilfe holen!
Gewalt
Das Kinderhilfswerk Unicef hat eine Studie zur weltweiten Gewalt gegen Jungen und Mädchen vorgestellt. Wer das selbst erlebt und Opfer wird, sollte mit jemandem darüber reden und in dringenden Fällen bei der Polizei anrufen