Das aktuelle Wetter NRW 19°C
Kindernachrichten

Schlimmer Unfall in London: Hubschrauber fliegt gegen Kran und stürzt ab

16.01.2013 | 21:13 Uhr
Foto: /AP/Vince Pol

In der Stadt London ist am Mittwoch ein schlimmer Unfall passiert: Ein Hubschrauber ist gegen einen Kran geflogen. Die Maschine ist abgestürzt.

London (dapd-kid). In der Stadt London ist am Mittwoch ein schlimmer Unfall passiert: Ein Hubschrauber ist gegen einen Kran geflogen. Die Maschine ist abgestürzt.

London ist die Hauptstadt von Großbritannien. Die Stadt liegt im Süden des Landes. Knapp acht Millionen Kinder und Erwachsene sind in London zu Hause. Der Hubschrauber verunglückte südlich des Stadtzentrums in der Nähe des Flusses Themse. Bilder zeigten, dass es nach dem Unfall brannte.

Menschen berichteten später, was sie beobachtet hatten. Demnach war der Hubschrauber gegen einen Kran auf dem Dach eines 50-stöckigen Hauses geflogen. Es heißt St. George Wharf Tower. Der Kran soll in Nebel gehüllt gewesen sein. Es soll einen lauten Knall gegeben haben, als der Hubschrauber an den Kran gekommen ist. Er stürzte ab. Auch Teile des Krans fielen hinab.

Nach dem Unfall eilten Krankenwagen und Polizisten herbei. Sie versuchten, zu helfen. Zwei Menschen aber haben das Unglück nicht überlebt. Es war der Pilot im Hubschrauber und ein Mensch am Boden, berichtete der Sender BBC. Zudem wurden 13 Menschen verletzt. Sechs mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

Der Kran auf dem Dach des Hauses hängt nach dem Zusammenstoß nun von einer Seite des Gebäudes runter. Warum das alles passiert ist, war zunächst nicht klar. Es wurde aber ausgeschlossen, dass Terroristen verantwortlich sind. Terroristen kämpfen für ihre Ziele mit Gewalt. Sie verüben Anschläge und nehmen in Kauf, dass unschuldige Menschen sterben oder verletzt werden.

dapd

dapd

Facebook
Kommentare
Fotos und Videos
Malwettbewerb
Bildgalerie
Fotostrecke
Klassenbesuch in Gladbeck
Bildgalerie
Schule
"Klasse! Wir singen"
Bildgalerie
Musik
Zu Besuch in Oberhausen
Bildgalerie
Schule
Aus dem Ressort
Kinderreporter testeten „The Lost Temple“ im Movie Park
Freizeit
Im Movie Park in Bottrop wird eine Weltpremiere gefeiert. Die neueste Attraktion „The Lost Temple“ ist weltweit einzigartig und steckt voller liebenswerter Details. Besucher tauchen in die Geschichte eines Archäologen-Teams ein und begegnen auf einer Busfahrt gefährlichen Dinosauriern.
Film „Drachenzähmen leicht gemacht 2“ startet im Kino
Kino
In dem Film geht es um den Wikingerjungen Hicks. Er wohnt auf der Insel Berk. Im ersten Teil des Films sind Wikinger und Drachen Freunde geworden. Doch nun will ein Bösewicht eine Armee aus Drachen formen. Hicks kämpft mit seinen Freunden gegen die Bedrohung.
Im vergangenen Jahr haben sich wieder viele Eltern getrennt
Familie
Wer heiratet, will für immer glücklich zusammenleben. Doch manchmal merken Paare nach einiger Zeit: Wir wollen nicht mehr zusammen sein. Auch letztes Jahr haben sich eine Menge Männer und Frauen scheiden lassen. Davon waren auch viele Tausend Kinder betroffen. Das berichteten Fachleute gestern.
Prinz George feiert seinen ersten Geburtstag
Königshaus
Prinz George, der Sohn von Prinz William und Herzogin Kate, wird am Dienstag (22. Juli) ein Jahr alt. Das Legoland in der Stadt Windsor hat extra für ihn einen großen Geburtstagstisch aus Lego aufgebaut. Der kleine Prinz kann schon ganz gut laufen.
Kinder in Israel und im Gazastreifen haben Angst vorm Krieg
Politik
Paulina und Ismail haben im Moment einen gefährlichen Alltag. Sie leben in Israel und im Gazastreifen. Auf beiden Seiten werden Bomben und Raketen abgefeuert. Die Menschen im Gazastreifen haben allerdings keine Schutzräume, in die sie flüchten können. Das macht vor allem den Kindern Angst.