Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Politik

Zwei US-Grenzschützer wegen Menschenschmuggels verurteilt

11.08.2012 | 11:50 Uhr
Foto: /ddp/Bernd Schuller

Wegen Menschenschmuggels in hunderten Fällen hat ein US-Gericht am Freitag (Ortszeit) zwei frühere Grenzschützer verurteilt. Gemeinsam mit einem Kollegen brachten die Brüder Einwanderer aus Mexiko und Brasilien in Dienstfahrzeugen über die Grenze, wie die Staatsanwaltschaft sagte.

San Diego (dapd). Wegen Menschenschmuggels in hunderten Fällen hat ein US-Gericht am Freitag (Ortszeit) zwei frühere Grenzschützer verurteilt. Gemeinsam mit einem Kollegen brachten die Brüder Einwanderer aus Mexiko und Brasilien in Dienstfahrzeugen über die Grenze, wie die Staatsanwaltschaft sagte. Begonnen hatten die Ermittlungen bereits im Mai 2005, nachdem die Behörden einen Hinweis erhalten hatten. Im Oktober 2008 wurden die Männer dann festgenommen. Eine Brasilianerin sagte aus, sie habe 12.000 Dollar (knapp 9.800 Euro) bezahlt, um in einem Polizeiauto die Grenze zu überqueren.

Die Angeklagten hatten auf nicht schuldig plädiert. Das Strafmaß wird voraussichtlich am 16. November bekannt gegeben. Den Männern drohen bis zu 50 Jahre Gefängnis und ein Bußgeld in Höhe von mindestens 1,25 Millionen Dollar (rund eine Millionen Euro).

© 2012 AP. All rights reserved

dapd

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Türkei nennt Gaucks Völkermord-Aussage unverzeihlich
Armenien
Bundespräsident Gauck hat die Massaker an Armeniern vor 100 Jahren Völkermord genannt. Die Türkei reagiert scharf: Das werde man Gauck nie verzeihen.
Polen verweigert Putins "Nachtwölfen" die Einreise
Rocker
Polen sagt Nein zur umstrittenen Siegesfahrt der russischen "Nachtwölfe". Die Biker dürfen nicht einreisen bei ihrer Tour von Moskau nach Berlin.
Groschek zu Gaffern: „Kein Recht auf Selfies mit Opfern"
Schaulustige
Neugier ist menschlich, kann aber ausufern: Nun soll mobiler Sichtschutz den Blick auf Opfer versperrn. Es dauert allerdings, bis er vor Ort ist.
Tausende Kumpel demonstrieren - Angst um Zukunft der Reviere
Kohle
Der Streit um die Zukunft der Kohle treibt Befürworter wie Gegner auf die Straße. Gewerkschaften und Politiker fürchten um die Zukunft der Reviere.
Neues Jagdrecht - So sieht es der Hagener Jägerschafts-Chef
Jagdgesetz
Lars Peter Hegenberg, Chef der Kreisjägerschaft Hagen, äußert sich im Gespräch zur Novellierung des Jagdgesetzes durch die rot-grüne Landesregierung.
6971538
Zwei US-Grenzschützer wegen Menschenschmuggels verurteilt
Zwei US-Grenzschützer wegen Menschenschmuggels verurteilt
$description$
http://www.derwesten.de/wr/politik/zwei-us-grenzschuetzer-wegen-menschenschmuggels-verurteilt-id6971538.html
2012-08-11 11:50
USA,Justiz,Menschenschmuggel,
Politik