Das aktuelle Wetter NRW 4°C
Politik

Untersuchung entlastet US-General Allen

23.01.2013 | 08:00 Uhr
Foto: /AP/Charles Dharapak

Der US-Oberkommandierende in Afghanistan, General John Allen, ist von Vorwürfen entlastet worden, einer Frau unangebrachte E-Mails geschickt zu haben. Das verlautete am Dienstag aus Kreisen des Verteidigungsministeriums. Der Generalinspekteur sei bei seiner Prüfung zu dem Schluss gekommen, dass Bedenken wegen der Schreiben unbegründet seien.

Washington (dapd). Der US-Oberkommandierende in Afghanistan, General John Allen, ist von Vorwürfen entlastet worden, einer Frau unangebrachte E-Mails geschickt zu haben. Das verlautete am Dienstag aus Kreisen des Verteidigungsministeriums. Der Generalinspekteur sei bei seiner Prüfung zu dem Schluss gekommen, dass Bedenken wegen der Schreiben unbegründet seien.

Die Mails waren in Zusammenhang mit der Affäre um den CIA-Chef und früheren General Richard Petraeus bekannt geworden, der über ein außereheliches Verhältnis stolperte. Allens Nominierung zum künftigen Oberkommandierenden der US- und NATO-Trupen in Europa wurde in der Folge auf Eis gelegt.

© 2013 AP. All rights reserved

dapd

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Sakurai und Co.
Bildgalerie
Fotostrecke
Einblicke in ein abgeschottetes Land
Bildgalerie
Nordkorea
Hillary Clinton will Präsidentin werden
Bildgalerie
US-Wahlkampf
Donald Trump will ins Weiße Haus
Bildgalerie
US-Wahlkampf
7512544
Untersuchung entlastet US-General Allen
Untersuchung entlastet US-General Allen
$description$
http://www.derwesten.de/wr/politik/untersuchung-entlastet-us-general-allen-id7512544.html
2013-01-23 08:00
USA,Verteidigung,Allen,
Politik