Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Tunesien

Tunesischer Regierungschef Jebali tritt zurück

19.02.2013 | 19:38 Uhr
Tunesischer Regierungschef Jebali tritt zurück
Der als gemäßigt geltende Hamadi Jebali gab am Dienstag nach einem Gespräch mit Präsident Moncef Marzouki seinen Rücktritt bekannt. Foto: afp

Tunis.  Tunesien schlittert tiefer in die Krise: Ministerpräsident Hamadi Jebali gab seinen Rücktritt bekannt. Als Grund nannte er die mangelnde Rückendeckung für seinen Plan, eine Expertenregierung bilden zu wollen.

Mit dem Rücktritt von Ministerpräsident Hamadi Jebali rutscht Tunesien weiter in die Krise. Der als gemäßigt geltende Regierungschef gab am Dienstag in Tunis nach einem Gespräch mit Präsident Moncef Marzouki seinen Rücktritt bekannt. Jebali reagierte damit auf die Ablehnung der von ihm geforderten Bildung einer Regierung nur aus Experten.

Jebali hatte zuvor für seine Initiative nicht ausreichend Rückendeckung finden können. Gegen eine Expertenregierung ohne Politiker hatte sich vor allem Jebalis eigene Partei Ennahda ausgesprochen. Die islamistische Ennahda ist stärkste politische Kraft in der Regierungskoalition. Nach ihrer Ansicht kann nur eine mit Politikern besetzte Regierung den demokratischen Übergang schaffen.

Jebali hatte die Kabinettsumbildung nach der Ermordung des Oppositionspolitikers Chokri Belaïd vor eineinhalb Wochen vorgeschlagen. Nach der Bluttat hatte es in Tunesien Massenproteste von Regierungsgegnern gegeben . (dpa)

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Kita-Streik - Arbeitgeber und Erzieher vereinbaren Gespräche
Kita-Streik
Der kommunale Arbeitgeberverband ruft die Gewerkschaften zurück an den Verhandlungstisch und unterbreitet den streikenden Erziehern ein neues Angebot.
Nahles will mehr Rechte für Behinderte
Bundesteilhabegesetz
Menschen mit Behinderungen sollen einen besseren Zugang zum Arbeitsmarkt bekommen. Die Bundessozialministerin hat die Details dazu vorgestellt.
Veränderung war bei Castroper IS-Kämpfer spürbar
Terroristen
Wie konnte sich Kevin K. aus Castrop-Rauxel zum IS-Kämpfer wandeln? Personen aus seinem Bekanntenkreis berichten. Die Ermittlungen dauern derweil an.
Karlsruhe kippt pauschale Altersgrenze für Verbeamtung
Beamten
Bei Soldaten, Polizisten oder Feuerwehrleuten darf das Alter weiter eine Rolle spielen. Bei zwei Pädagogen, die geklagt hatten, hingegen nicht.
Teurer Atom-Ausstieg: Ruf nach staatlicher Hilfe für RWE
Energie-Debatte
Angesichts milliardenschwerer Kosten für den Atom-Ausstieg und der Krise der Energiekonzerne wird der Ruf nach einer politischen Lösung lauter.
Fotos und Videos
article
7638169
Tunesischer Regierungschef Jebali tritt zurück
Tunesischer Regierungschef Jebali tritt zurück
$description$
http://www.derwesten.de/wr/politik/tunesischer-regierungschef-jebali-tritt-zurueck-id7638169.html
2013-02-19 19:38
Tunesien, Jebali, Belaïd, Rücktritt, Massenproteste,
Politik