Das aktuelle Wetter NRW 11°C
NPD

Rechtsstaat wird vorgeführt

13.11.2012 | 20:02 Uhr
Funktionen

Der Schachzug ist perfide – und zugleich ausgesprochen geschickt. Die Tatsache nämlich, dass die Führer der mit dem rechten Terrornetzwerk verwobenen NPD das Bundesverfassungsgericht in die Rolle zwingen wollen, ihrer Partei die Grundgesetztreue zu attestieren, ist zugleich der Versuch, den demokratischen Rechtsstaat vorzuführen.

Der Schachzug ist perfide – und zugleich ausgesprochen geschickt. Die Tatsache nämlich, dass die Führer der mit dem rechten Terrornetzwerk verwobenen NPD das Bundesverfassungsgericht in die Rolle zwingen wollen, ihrer Partei die Grundgesetztreue zu attestieren, ist zugleich der Versuch, den demokratischen Rechtsstaat vorzuführen. Schließlich werden die Rechten vor allem ihr Parteiprogramm zur Beurteilung vorlegen. Und das bietet wohl kaum den juristischen Ansatz für ein NPD-Verbot.

Ob das Verfassungsgericht – quasi in Form einer eigenen Beweisführung – Erkenntnisse ins Feld führen wird, die für ein NPD-Verbot sprechen, ist sehr zweifelhaft. Immerhin würde es sich um Tatbestände handeln, die zumindest Innenminister Friedrich, die FDP und Teile der Union seit Monaten derart verunsichern, dass sie sich vehement gegen ein Verbotsverfahren wehren. Es droht ein Ausgang zugunsten der Braunen. Der Demokratieschaden wäre nicht auszudenken.

Malte Hinz

Kommentare
Aus dem Ressort
Sebastian Edathy streitet jede strafrechtliche Schuld ab
Edathy
Sebastian Edathy schildert seine Sicht auf die Kinderporno-Affäre. Er bittet um Entschuldigung - ist sich aber keiner strafrechtlichen Schuld bewusst.
Für G8-Schüler soll es ab Sommer Erleichterungen geben
Schule
Weniger Hausaufgaben: In NRW sollen die Gymnasiasten entlastet werden. Der Landtag gab am Donnerstag grünes Licht für die Reform der G8-Reform.
Kremlchef Putin bereitet Russen auf längere Krise vor
Russland
Wirtschaftskrise zwing Russland zu Reaktionen. Abhängigkeit von Öl soll reduziert werden, kündigt Präsisdent Putin an. Währungsreserven "solide".
Was ändert sich durch das neue Verhältnis der USA mit Kuba?
USA
Die USA und Kuba wagen die Annäherung. US-Präsident Obama geht dabei so weit auf Kuba zu, wie er kann - auch mit Blick auf sein persönliches Erbe.
NRW-CDU wirft Rot-Grün totales Versagen vor
Haushalt
Nach hitziger Debatte hat der NRW-Landtag den Haushalt für 2015 verabschiedet. Der Etat sieht eine Neuverschuldung in Milliardenhöhe vor.
Fotos und Videos