Das aktuelle Wetter NRW 6°C
Politiker

Putins Rollenspiele

01.06.2012 | 14:25 Uhr Zur Zoomansicht Zum Artikel
Russlands Premier Wladimir schlüpft gerne in verschiedene Rollen. Auf einer Technik-Ausstellung in Novosibirsk probiert er eine Brille aus. Ganz "zufällig"...
Russlands Premier Wladimir schlüpft gerne in verschiedene Rollen. Auf einer Technik-Ausstellung in Novosibirsk probiert er eine Brille aus. Ganz "zufällig"...Foto: AP

Am 4. März wählt Russland seinen Präsidenten. Russlands Ministerpräsident Wladimir Putin steckt mitten im Wahlkampf und dabei schlüpfte er schon immer in viele Rollen: Zahnarzt, Eishockey-Spieler, Rennfahrer oder Cowboy. Ein Politiker setzt sich in Szene:

Fotostrecken aus dem Ressort
Sakurai und Co.
Bildgalerie
Fotostrecke
Familie Al Sari floh in den Libanon
Bildgalerie
Spendenaktion
Flüchtlingskinder in der Schule
Bildgalerie
Spendenaktion
Tote bei Geiselnahme in Sydney
Bildgalerie
Terror
Flüchtlingskinder aus Syrien
Bildgalerie
Flüchtlinge
Populärste Fotostrecken
Daniel & Friends
Bildgalerie
Fotostrecke
BVB verliert bei Werder
Bildgalerie
BVB
Schalke spielt nur Remis
Bildgalerie
Schalke
Neueste Fotostrecken
8Bit.ism
Bildgalerie
Fotostrecke
Zehn Jahre Heartchoir
Bildgalerie
Doppel-Konzert
Hallenkreismeisterschaften in Eslohe
Bildgalerie
Frauen-Fussball
X-Mas Party Schmelzwerk
Bildgalerie
Fotostrecke
Zimmerbrand in Oeventrop
Bildgalerie
Feuerwehr
Kommentare


Funktionen
Aus dem Ressort
Russland macht Unterstützung der Separatisten offiziell
Ukraine-Krise
Während Kiew die Feuerpause für Waffenkäufe nutzen soll, macht Russland die Unterstützung der abtrünnigen Gebiete in der Ostukraine offiziell.
IS-Miliz soll in Syrien 100 "Abtrünnige" getötet haben
Hinrichtungen
Die Terrormiliz "Islamischer Staat" soll mehr als 100 ausländische IS-Kämpfer getötet haben, die in ihre Heimatländer zurückkehren wollten.
Weise: Nach zehn Jahren größte Hartz-IV-Schwächen überwunden
Hartz IV
Es war die größte Sozialreform in der deutschen Nachkriegsgeschichte. Zum Start von Hartz IV lief vieles nicht rund, gibt Bundesagentur-Chef Weise zu.
SPD-Bundesvize: "Pegida"-Anhänger keine "arglosen Bürger"
"Pegida"
Juden und Christen stellen sich an die Seite der von Islamfeinden der umstrittenen "Pegida"-Bewegung angegriffenen Muslime in Deutschland.
Ethikrat lehnt organisierte Selbsttötung grundsätzlich ab
Sterbehilfe
Der Deutsche Ethikrat hat sich im Grundsatz gegen eine ärztlich assistierte Selbsttötung ausgesprochen. Röspel: Hospize und Palliativvorsorge stärken