Das aktuelle Wetter NRW 8°C

Führungsstreit

Linkspartei könnte bald von zwei Frauen geführt werden

23.05.2012 | 09:44 Uhr

Bei der NRW-Wahl hatte sie wenig Erfolg, doch jetzt könnte sie sogar an die Parteispitze der Linken aufsteigen. Katharina Schwabedissen hat gute Chancen, denn einige führende Linkenpolitiker sprechen sich seit dem Rückzug Oskar Lafontaines für eine weibliche Doppelspitze aus.

Kontaktdaten
Grund
Begründung
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Umfrage
Ist Thomas Tuchel der richtige Trainer für den BVB?

Ist Thomas Tuchel der richtige Trainer für den BVB?

 
Aus dem Ressort
Bahn-Streik: GDL bestreikt Güterverkehr ab 15 Uhr
Bahn
Bei der Bahn drohen Verspätungen. Die Lokführer der GDL wollen ab 15 Uhr den Güterverkehr bestreiken. Mittwoch beginnt der Streik im Personenverkehr.
93-Jähriger steht wegen Einsatzes in Auschwitz vor Gericht
NS-Verbrechen
Nach über 70 Jahren könnte Oskar G. verurteilt werden. Er mordete wohl nicht, soll aber für die SS geplündert haben. Das wäre Beihilfe zum Mord.
Flüchtlingsfamilie: "Ohne Schleuser wären wir schon tot"
Flüchtlinge
Millionen Flüchtlinge vertrauen sich Schleusern an, um das rettenden Ufer Europas zu erreichen. „Ohne sie wären wir tot“, sagt eine syrische Familie.
100.000 Unterschriften gegen das „Turbo-Abitur“ in NRW
NRW-Volksinitiative
Das „Turbo-Abitur“ bleibt ein Dauerbrenner in NRW. Die Gegner sammelten jetzt 100.000 Unterschriften und drohen mit einem Bürgerbegehren.
Ex-Minister Steinbrück vermisst „klassische liberale Partei“
SPD-Politiker
Peer Steinbrück stellt auf einer Autorenreise in Menden sein neues Buch vor. Der Ex-Finanzminister hat an seiner Direktheit nichts verloren.
article
6685499
Linkspartei könnte bald von zwei Frauen geführt werden
Linkspartei könnte bald von zwei Frauen geführt werden
$description$
http://www.derwesten.de/wr/politik/linkspartei-koennte-bald-von-zwei-frauen-gefuehrt-werden-id6685499.html
2012-05-23 09:44
Oskar Lafontaine,Dietmar Bartsch,Katja Kipping,Gregor Gysi,Sahra Wagenknecht,Bodo Ramelow,Fraktionschef,Klaus Ernst,Linkspartei
Politik