Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Körperwelten

Leichenpräparator von Hagens darf Professorentitel behalten

05.07.2012 | 13:52 Uhr
Gunther von Hagens darf seinen Professorentitel ohne Hinweis auf dessen Herkunft führen.Foto: dapd

Münster.  Leichenpräparator Gunther von Hagens darf seinen in China erworbenen Professorentitel führen, ohne dessen Herkunft zu nennen. Das hat das Oberverwaltungsgericht Münster entschieden und von Hagens damit vom Vorwurf der Hochstapelei entlastet.

Leichenpräparator Gunther von Hagens hat sich seine Professorenehre zurück erkämpft und die gegen ihn gerichteten Hochstapler-Vorwürfe entkräftet. Das Oberverwaltungsgericht (OVG) Münster entschied am Donnerstag, dass der Erfinder der Körperwelten-Ausstellung seinen Gastprofessorentitel in Deutschland ohne Verweis auf die chinesische Herkunft führen darf. Eine Revision ließ das Gericht nicht zu.

Im März 2011 hatte das OVG schon einmal entschieden, dass der Plastinator seinen Titel auch in anderen Bundesländern als Nordrhein-Westfalen ohne Hinweis auf dessen Herkunft führen darf. Das Bundesverwaltungsgericht hatte das Urteil danach aber wegen eines formalen Fehlers kassiert. (dapd)

Körperwelten der Tiere

 


Kommentare
Aus dem Ressort
Juristin Anja Steinbeck soll Düsseldorfer Heine-Uni leiten
Universität
Die Kölner Jura-Professorin Anja Steinbeck (47) wird neue Rektorin der Düsseldorfer Heine-Uni. Damit stünde erstmals eine Frau an der Spitze der Universität. Professorin Steinbeck soll am 13. Mai gewählt werden.
Ruhr-Uni Bochum hat neues Restaurant auf dem Campus
Gastronomie
Auf dem Campus der RUB startet ein Experiment. Am Dienstag eröffnete das Q-West an der Ruhr-Universität. Das neue Ganztageskonzept wendet sich nicht nur an Studierende. Das neue Lokal bietet eine besondere Atmosphäre - nicht nur durch den Panorama-Blick über den Campus.
Kein Grundrecht auf Ethikunterricht in der Grundschule
Unterricht
Konfessionslose Grundschüler haben kein Grundrecht auf Ethik-Unterricht in der Schule. Eine Mutter aus Freiburg hatte die Teilnahme gerichtlich durchsetzen wollen und berief sich auf das Grundgesetz. Das Bundesverwaltungsgericht wies die Klage ab — aber geschlagen geben will sie sich nicht.
Nach 13 Zeitverträgen - Lehrerin erstreitet Festanstellung
Gericht
Kettenbefristungen knebeln viele Arbeitnehmer - auch in öffentlichen Diensten. Eine Lehrerin aus Bergisch-Gladbach erstritt sich nun nach 13 Befristungen einen Festvertrag, heißt es in einem Medienbericht am Dienstag. Das kann teure Folgen für das Land NRW haben.
Thailänder kehrt nach 30 Jahren nach Hagen zurück
Bildung
Vor mehr als 30 Jahren studierte der Thailänder Damrong Pattanajidvilai an der damaligen Fachhochschule Hagen. Jetzt kehrte er in die Stadt zurück, in der er einst ausgebildet wurde.
Umfrage
Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

 
Fotos und Videos