Das aktuelle Wetter NRW 3°C
Gesundheit

Gesundheit

25.05.2012 | 18:38 Uhr

Essen.   Leute, die es im Rücken und schon zig Therapien hinter sich haben, sprechen auf einmal vom „Rolfing“. In der Tat ist Rolfing eine beachtenswerte Methode, die in den 1950er Jahren von der amerikanischen Biochemikerin Ida Rolf entwickelt wurde.

Ida Rolf (1896 - 1979) ist sozusagen die Frau, die den Körper wie Bauklötze an einem Turm in verschiedene Abschnitte einteilte. Ihre Überzeugung: Wird ein Bauklotz verschoben, kippt der ganze Turm um. Der Gedanke der Ganzheitlichkeit!

Warum die Klötze kippen, dazu hat Ida Rolf eine Erklärung, die sich bei vielen ganzheitlichen Methoden findet: Krankheiten können die Stabilität ins Wanken bringen, aber Erkrankungen können auch zu Fehlstellungen führen. Fehlhaltungen führten dazu, dass mehr Energie als nötig gebraucht werde, um den Körper aufrecht zu halten. Diese Energie fehle dem Körper, um sich gegen Krankheiten zu wehren. Außerdem war sie der Ansicht, dass sich mit der Methode auch psychische Störungen behandeln lassen, da sich seelische Blockaden ebenfalls in einer falschen Körperhaltung ausdrücken würden. Wird die Haltung korrigiert, kann sich die Psyche stabilisieren. Ida Rolf war der Meinung, dass andauernder Stress auf die Struktur des Bindegewebes wirkt, so dass sich die Fasern verkürzen. Das hat Auswirkungen auf die Körperstatik.

Die Behandlung

Bei der Massage sollen verklebte Bindegewebsschichten gelöst, Verkürzungen im Gewebe gedehnt und verhärtete Stellen geschmeidig gemacht werden. Therapeuten betonen, dass nicht einzelne Symptome behandelt werden, sondern die Normalisierung der gesamten Körperstatik das Ziel sei. Auch die Atmung wird in die manuelle Arbeit miteinbezogen. Rolfing kann Schmerzen lösen und neue Stabilität herstellen.

Oft findet die Körperarbeit des Rolfing in einer Serie von zehn aufeinander aufbauenden Sitzungen statt, die auf einen Zeitraum von durchschnittlich drei Monaten verteilt werden. Jede Sitzung dauert etwa 50 bis 90 Minuten. Die Behandlung wird nicht selten anfangs als schmerzhaft erfahren. Der Schmerz gilt als Ausdruck dafür, dass etwas im Körper in Bewegung gerät. Die Therapie wird nicht von der Krankenkasse bezahlt. Die Preise liegen etwa zwischen 80 und 120 Euro. Vielfach wird geraten, nach einem Jahr einige weitere Therapiestunden zu nehmen.

Infos zu European Rolfing Association: info@rolfing.org

Weitere Kolumnen in: Petra Koruhn, Hauptsache gesund! Klartext, 208 Seiten, 11, 95 Euro

Petra Koruhn

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
So spricht das Ruhrgebiet – zur Serie „Weisse Bescheid?“
Revierdeutsch
Ein ganz besonderer Zungenschlag: Wie sich das Revier anhört - und die größten Irrtümer über die Wurzeln der Mundart zwischen Duisburg und Dortmund.
So lacht das Revier – Mit René Steinberg im wahren Leben
Comedy-Serie
Der Mann hinter „Von der Leyens“: René Steinberg macht tags Polit-Comedy fürs Radio, abends ist er auf der Bühne. Zuhören ist sein Erfolgsgeheimnis.
Ein Studium kurz hinter der niederländischen Grenze
Hochschulen
Viele junge Menschen aus dem Ruhrgebiet zieht es an die Universitäten in den Niederlanden, auch wegen der guten Organisation und Ausstattung.
Die neue Generation der Roboter räumt auf
Technik
Nach autonomen Staubsaugern staksen demnächst multifunktionale Haushaltsroboter zum Aufräumen oder für den Getränkeservice durch die Flure.
Aber diese Dickebohnenblüten! Hach!
Kraut & Rüben
Haaaalt! Bitte keine Dicke-Bohnen-Rezepte mehr, liebe Leserinnen! Wenn das nämlich so weitergeht, kann ich bald ein ganzes Kochbuch nur mit Rezepten...
Fotos und Videos
Lebensmittel-Schummel
Bildgalerie
Lebensmittel
Ein Fotograf macht Promis zornig
Bildgalerie
Fotografie
article
6695164
Gesundheit
Gesundheit
$description$
http://www.derwesten.de/wr/panorama/wochenende/gesundheit-id6695164.html
2012-05-25 18:38
Wochenende