Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Fernsehen

Tatort-Ermittler Leitmayr und Batic bekommen einen Kollegen

28.12.2012 | 17:20 Uhr
Tatort-Ermittler Leitmayr und Batic bekommen einen Kollegen
Gisbert Engelhardt (Fabian Hinrichs, l.) nervt den Kriminalhauptkommissar Ivo Batic (Miroslav Nemec).Foto: ORF/BR/Kerstin Stelter

Essen.  Im neuen „Tatort“ aus München beherrscht ein Jungdynamo und Technikfreak die Ermittlungen. Er soll die Kommissare Ivo Batic (Miroslav Nemec) und Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl) unterstützen. Doch eigentlich nervt er die beiden nur. Deshalb fliehen sie aufs Herrenklo.

Man könnte ihn hyperaktiv nennen, den neuen Kollegen Gisbert Engelhardt (Fabian Hinrichs). Er soll die Kommissare Ivo Batic (Miroslav Nemec) und Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl) im neuen „Tatort – Der tiefe Schlaf“, ARD, Sonntag, 20,15 Uhr, unterstützen. Doch das eingespielte Team ist eher genervt.

Von einem Jungdynamo und Technikfreak, der nach dem Mord an der jungen Carla aus unverständlichen Handygeräuschen Atemzüge des Mörders heraushören will. Der heute einen Bekannten oder Verwandten, jedenfalls einen aus dem direkten Umfeld des Opfers, und morgen einen Serientäter vermutet.

Werbung
Sonntag läuft letzter "Tatort" mit Bierwerbung

Bierwerbung vor dem Tatort - am 26. März 1995 präsentierte das erste Mal ein Bierhersteller die Krimireihe. Am Sonntag wird die Werbung ein letztes Mal zwischen Tagesschau und Tatort laufen. Ab 2013 darf die ARD ihr Programm nach 20 Uhr nicht mehr von Werbepartnern präsentieren lassen.

Gisbert leitet und treibt den Zuschauer durch die Handlung. Durch einen Film, den Drehbuchautor und Regisseur Alexander Adolph mit zahlreichen Rückblenden gespickt hat. Bei Verhören, bei Tatortbesichtigungen wird immer wieder auf die Horrornacht verwiesen, als Carla alleine nach dem Sportunterricht durch Wald, Feld und Dunkelheit nach Hause spazierte.

Manch einer mag diese reduzierte, wenig actionreiche Darstellungsweise vielleicht sogar poetisch nennen. Manch einer mag den Running-Gag auf dem Herrenklo, wo Batic und Leitmayr sich regelmäßig treffen, um ungestört von dem Neuen über seine Unzulänglichkeiten plaudern zu können, witzig finden.

TV
Der "Tatort" bekommt 2013 gleich fünf neue Teams

Für den "Tatort" war 2012 ein bewegtes Jahr. Dazu gehörte der Start des Dortmunder Ablegers rund um Kommissar Peter Faber. In der Woche nach Weihnachten gibt es im Fernsehen weitere "Tatort"-Premieren - und 2013 wird es dann erst recht spannend.

Alltag im Morddezernat

Der „Tatort“ aus München klärt nicht einfach einen Mord auf. „Es geht um den Tod“, sagt Adolph. Und „darum, dass jemand stirbt und was das mit den Freunden, Verwandten, Kollegen macht, die am Leben bleiben. Und mit den Polizisten, die jene Hinterbliebenen treffen . . . Je öfter ich Kommissaren vom Morddezernat begegnet bin, umso deutlicher schien mir, dass sich ihr Alltag weniger um den Täter dreht, als um die Opfer und deren Angehörige. Davon wollte ich gern erzählen.“

Das tut Adolph auch. Mit zum Teil verzweifelten Darstellern, außergewöhnlichen Konstellationen und zwischenmenschlichen Unzulänglichkeiten. Manch einer mag das langweilig finden. Klar ist aber: Dieser „Tatort“ ist ungewöhnlich.

Angelika Wölke



Kommentare
03.01.2013
10:59
Tatort-Ermittler Leitmayr und Batic bekommen einen Kollegen
von DanielR | #5

Schade dass der neue Kollege gestorben ist, er war ein echter Zugewinn für den Münchener Tatort. Dieser ist bisweilen sonst immer ziemlich langweilig, mit Giesbert hätten Batic und Leitmayr dauerhaft bei den Quoten an Thiel und Börne rankommen können.Giesbert Engelhardt hätte dauerhaft ind er Serie blieben sollen.

02.01.2013
11:24
Leitmayr und Batic mobben einen Kollegen
von K.J.Schmitz | #4

völlig hirnrissiger Quatsch (mit offenem Ende) das Ganze !

31.12.2012
15:46
Tatort-Ermittler Leitmayr und Batic bekommen einen Kollegen
von fogfog | #3

eigentlich erwate ich vom tatort einen spannenden fall. aber hier war der fall egal, es war eher eine studie über alterszickende kommissare. naja vielfälltig muss ja nicht auch einf#ltig bedeuten.wenn ich mir da die nordischen produktionen ansehe, das sind klasse krimis und auch spannend aufgebaut.

31.12.2012
13:54
Tatort-Ermittler Leitmayr und Batic bekommen einen Kollegen
von MKVertreter | #2

Eine gute Tatort-Folge. Sehr berührend und bewegend die Qualen des Mädchens vor ihrem Tod deutlich zu machen ohne dabei entsprechend drastische Bilder zu zeigen - das Leiden der Eltern oder auch die Trauerfeier für Gisbert ...Und am Schluss sehr spannend als Leitmayr das "Täter-Räuspern" hört, auf das man als Zuschauer auch die ganze Zeit gewartet hat...Dass diesmal der Täter selbst keine zentrale Rolle spielt, kann man verschmerzen. Ich finde gerade den Tatort gut wegen seiner Vielfältigkeit und der sehr unterschiedlichen Drehbücher und Ermittler. Ich mag fast alle Ermittler-Teams (bis auf die Leipziger - Frau Thomalla passt so gar nicht in die Rolle).

31.12.2012
06:59
Tatort-Ermittler Leitmayr und Batic bekommen einen Kollegen
von 3Stefan3 | #1

Eigentlich nicht schlecht. Dass Batic sich mit seinem Kollegen anzickt wie ein altes Ehepaar, kann man ja großzügig auf die mittlerweile weißen Haarkränze der beiden zurück führen. Das Ende ganz "witzig", mir fehlten aber Hintergründe über die Motiv-Lage des Täters.

1 Antwort
Tatort-Ermittler Leitmayr und Batic bekommen einen Kollegen
von freischwimmer | #1-1

schon wieder wieder "Tatort" zuviel

Aus dem Ressort
Im Jemen entführtes Ehepaar aus Meschwitz und Sohn sind tot
Geiselnahme
Das im Jemen vermisste Ehepaar und ihr kleiner Sohn sind tot. Geiselnehmer hatten die Familie 2009 verschleppt. Das Auswärtige Amt habe die Angehörigen über den Tod des Ehepaars aus Sachsen und seines kleinen Sohns informiert, sagte Pastor Reinhard Pötschke als Sprecher der Familie am Dienstag.
„Destiny“ bietet Science-Fiction in fantastischer Grafik
Destiny
"Destiny" ist mit 500 Millionen Dollar Entwicklungskosten das angeblich teuerste Computerspiel aller Zeiten. Allerdings kann es nicht so recht entscheiden, was es sein will. „Destiny“ will kein „First Person Shooter“ sein. Die Rollenspiel-Elemente sind derweil noch etwas dünn gesät und wirken...
Experten rechnen mit 20.000 Ebola-Infizierten bis November
Ebola
Ebola sucht Westafrika heim. Die Zahl der Infizierten steigt ständig. Laut WHO-Zahlen soll die Situation noch weitaus dramatischer werden. Und wer an Ebola erkrankt, hat kaum Chancen zu überleben. Über 70 Prozent der Infizierten sterben an der Krankheit. Doch eine schnelle Behandlung kann helfen.
Grünen-Politiker spottet bei Plasberg über "Scharia-Polizei"
"Hart aber fair"
Mit der „Scharia Polizei“ köderte der ARD-Talk „Hart aber fair". Doch um Innenpolitik ging es Moderator Plasberg weniger als um die Frage, warum sich deutsche Jugendliche für Allah in die Luft sprengen. Grünen-Politiker Volker Beck nahm die "Scharia-Polizei" ohnehin nicht ganz ernst - und spottete.
Experten warnen vor einem Verbot von Flügen nach Westafrika
Ebola
Die von Ebola betroffenen Länder in Westafrika dürfen laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) nicht isoliert werden. Flug- und Reiseverbote würden die Wirtschaft schwächen und somit indirekt den Kampf gegen die Seuche behindern, gar zu weiterer Ausbreitung führen, warnt die WHO. Schon 2630 Tote.
Umfrage
Umgestürzte Bäume stören den Bahnverkehr im Ruhrgebiet ganz erheblich. Sind sie auch betroffen?

Umgestürzte Bäume stören den Bahnverkehr im Ruhrgebiet ganz erheblich. Sind sie auch betroffen?