Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Evakuierung

Leipziger Hauptbahnhof wegen verdächtiger Tasche gesperrt

04.06.2012 | 17:48 Uhr
Leipziger Hauptbahnhof wegen verdächtiger Tasche gesperrt
Teile des Leipziger Hauptbahnhofs sind am Montag wegen einer herrenlosen Tasche gesperrt worden.Foto: dapd

Leipzig.  Wegen des Fundes einer herrenlosen Tasche ist am Montagnachmittag der Leipziger Hauptbahnhof teilweise gesperrt und geräumt worden. Eine Mitarbeiterin der Bahn hatte die Laptop-Tasche am frühen Nachmittag entdeckt. Sprengstoffexperten untersuchten sie - und machten sie unschädlich.

Der Leipziger Hauptbahnhof ist nach dem Fund eines verdächtigen Gepäckstückes am Montagnachmittag zeitweise gesperrt worden. Wie ein Sprecher der Bundespolizei sagte, hatte eine Bahn-Mitarbeiterin gegen 14 Uhr eine herrenlose Tasche entdeckt, aus der ein Kabel und ein Rohr herausragte. "Es musste davon ausgegangen werden, dass es etwas Gefährliches sein könnte", sagte er.

Nach Angaben einer Bahnsprecherin wurden daraufhin sieben Gleise im Westteil des Bahnhofsgebäudes gesperrt. Alle Zugreisenden mussten den betroffenen Gleisbereich verlassen. Die Züge wurden über andere Gleise umgeleitet.

Viele Züge verspätet

Die Tasche wurde kurz nach 17 Uhr durch Sprengstoffexperten der Bundespolizei unschädlich gemacht. Was sich wirklich in der Tasche befand, müsse nun in den weiteren Untersuchungen geklärt werden, sagte ein Sprecher.

Aufgrund des Bombenalarms kam es im Nah- und Fernverkehr zu zahlreichen Verspätungen. Nach rund anderthalb Stunden lief der Zugverkehr wieder schrittweise an



Kommentare
Aus dem Ressort
Schweden beendet tagelange Jagd auf mysteriöses U-Boot
U-Boot
Eine Woche hat das schwedische Militär in den Stockholmer Schären nach einem mysteriösen Unterwasserfahrzeug gesucht. Medien hatten spekuliert, dass es sich um russisches U-Boot handelt. Am Freitag wurde die Suche abgebrochen. Das verdächtige Objekt hat Schweden vermutlich verlassen.
The Voice of Germany - Rea Garvey sichert sich „die Waffe“
The Voice of Germany
Die Blind Auditions von „The Voice of Germany“ zeigen, warum Liveshows nicht mehr das Nonplusultra im Fernsehen sind. Die Dramaturgie ist bis ins kleinste Detail geplant. So gab es zum Schluss der fünften Blind Audition den bisher emotionalsten Moment der vierten „The Voice of Germany“-Staffel.
Achtung, Zeitumstellung - Deutschland dreht die Uhren zurück
Winterzeit
Die Mehrheit der Deutschen würde die Zeitumstellung gerne abschaffen. Die Politik hält aber daran fest. Jetzt am Wochenende werden die Uhren wieder umgestellt. Vor? Zurück? Viele Menschen sind verwirrt. Doch für die Mitarbeiter der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt ist die Umstellung Routine.
„Killer von Brabant“ – neue Spuren ins Neo-Nazi-Milieu
Belgien
Vor etwa 30 Jahren erschütterte eine Gangster-Bande Belgien. Sie ermordete 28 Menschen. Die Täter seien im Neonazi-Milieu zu suchen, sagt jetzt eine Richterin. Sie hatten ein perfides Ziel: Die Killer wollten die Ohnmacht des Staates vorführen.
Der Herr der Pfeile, Phil Taylor, kommt nach Mülheim
Darts
Keiner trifft so oft wie er ins Schwarze. Der erfolgreiche Dartspieler wird in England gefeiert wie ein Pop-Star. In Krombach gastierte er bei einem Show-Turnier. Und jetzt tritt „The Power“ bei der Dart-Europameisterschaft in Mülheim an.
Umfrage
Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?

Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?