Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Skurrile Gesetze

China zwingt Kinder per Gesetz, ihre Eltern oft zu besuchen

28.12.2012 | 15:40 Uhr
China zwingt Kinder per Gesetz, ihre Eltern oft zu besuchen
China zwingt erwachsene Kinder per Gesetz dazu, ihre Eltern regelmäßig zu besuchen.Foto: ap

Peking.  Chinas Politiker sorgen sich um den Zusammenhalt von Familien: Per Gesetz werden erwachsene Kinder nun gezwungen, ihre betagten Eltern regelmäßig zu besuchen. Staatlichen Medien zufolge sollen Eltern ihre Kinder sogar verklagen können, wenn sie sich von ihnen vernachlässigt fühlen.

China zwingt seine Bürger per Gesetz zu regelmäßigen Besuchen bei den betagten Eltern. Der Nationale Volkskongress verabschiedete am Freitag einen entsprechenden Gesetzeszusatz. Darin heißt es, die erwachsenen Kinder müssten ihre alten Eltern "oft" besuchen. Der genaue Rhythmus der Besuche wurde nicht genannt. Die staatlichen Medien berichteten, das neue Gesetz erlaube "vernachlässigten" Eltern, ihre Kinder zu verklagen.

In China ist die traditionelle Großfamilie im Zuge der rasanten Entwicklung des Landes immer seltener geworden. Gleichzeitig mangelt es an Einrichtungen für die Betreuung von Älteren oder Behinderten, die Hilfe bei der Bewältigung des Alltags benötigen. (dapd)    



Kommentare
29.12.2012
10:08
China zwingt Kinder per Gesetz, ihre Eltern oft zu besuchen
von bellis100 | #2

Aha, die Schuldigen der Entsolidarisierung und Entsozialisierung sind die CDU und FDP sowie SPD und Grüne. Es ist nicht das Elternhaus selber, das dazu beiträgt, dass Kinder sich nicht um ihre Eltern kümmern? Und doch, es gibt genügend Kinder, die monatlich zu ihren Eltern in die Pflegeeinrichtungen kommen; dann wenn es das "Taschengeld" gibt. Und es hat mit Arm und Durchschnitt zutun?
Wo leben Sie eigentlich? Es hat mit den Werten zutun, die in einer Familie herrschen, in der Kinder aufwachsen.

28.12.2012
16:14
China zwingt Kinder per Gesetz, ihre Eltern oft zu besuchen
von AuroraBorealis | #1

Ein sehr fortschrittliches Gesetz, wie ich meine.

Auch in Deutschland wäre ein derartiges Gesetz vonnöten.
Die stete Entsolidarisierung und stete Entsozialisierung durch den von CDU und FDP sowie SPD und Grüne zu verantwortenden Vulgär-Kapitalismus lässt auch hier die Familien immer weiter auseinanderdriften.

Eltern sind für ihre Kinder bis zum 25. Lebensjahr verantwortlich. Erst dann haben diese, sofern es die Kinder bisher nicht allein schafften, ein Anrecht auf ein eigenständiges und relativ selbstbestimmtes Leben zu führen.
Eltern, die für ihre Kinder bis zum 25. Lebensjahr die Hauptverantwortung zu taregn haben, die müssen auch das Recht erhalten, dass für sie im Alter ihre Kinder ebenfalls da sind.
Man muß nur die Alten in den Pflegeinrichtungen usw. unseres landes anschauen. Das ganze Jahr kommt niemand zu Besuch. Erst recht nicht, wenn die Eltern arm oder "nur" Durchschnitt waren/sind.

Wir haben fast schon Chinessiche Löhne, dann ist auch Zeit für chinesische Besuchspflicht.

2 Antworten
Chinas fortschrittliche Gesetze
von knueppeljunge | #1-1

China hat auch die Klarnamenpflicht für das Internet beschlossen.

Auch sehr fortschrittlich. Niemand soll sich mehr verstecken.

@ knueppeljunge | #1-1
von AuroraBorealis | #1-2

Die Klarnamenpflicht hat ja nun rein gar nichts mit dem Thema o. a. Artikels zu tun.

Wenn Sie eine Klarnamenpflicht für sehr fortschrittlich halten, warum stemmen Sie sich gegen den Fortschritt?
Sind Sie ein Ewiggestriger?!

Aus dem Ressort
Mark Medlock muss wegen Beleidigung 3000 Euro zahlen
DSDS-Star
Sein Auftritt auf einer Firmenfeier in Gotha hat Sänger und DSDS-Gewinner Mark Medlock eine Klage eingebracht. Für seine Schimpftiraden gegen einen Moderator muss er Entschädigung zahlen. Medlock selbst fühlte sich vom Publikum rassistisch beleidigt.
Gefälschte Whatsapp-Werbung führt Android-Nutzer in Abofalle
Whatsapp
Zuerst denken, dann klicken – das gilt nicht nur für Spam im E-Mail-Postfach, sondern auch für Whatsapp-Werbung. Pop-Ups weisen Nutzer darauf hin, dass ihr Abo angeblich bald auslaufe. Dabei können Kunden sehr leicht selbst herausfinden, wie lange ihr Abo tatsächlich noch läuft.
Achtung, Zeitumstellung - Deutschland dreht die Uhren zurück
Winterzeit
Die Mehrheit der Deutschen würde die Zeitumstellung gerne abschaffen. Die Politik hält aber daran fest. Jetzt am Wochenende werden die Uhren wieder umgestellt. Vor? Zurück? Viele Menschen sind verwirrt. Doch für die Mitarbeiter der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt ist die Umstellung Routine.
Zwei kleine Nashornbabys tapsen jetzt durch den Berliner Zoo
Nachwuchs
Jasper ist ein stolzer Nashorn-Papa: Innerhalb von zwei Wochen ist er zweimal Vater geworden. Seine Babys sind männlich und gesund - Namen haben die kleinen Spitzmaulnashörner allerdings noch nicht. Jetzt sind die Tiere erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt worden.
Schweden beendet tagelange Jagd auf mysteriöses U-Boot
U-Boot
Eine Woche hat das schwedische Militär in den Stockholmer Schären nach einem mysteriösen Unterwasserfahrzeug gesucht. Medien hatten spekuliert, dass es sich um ein russisches U-Boot handelt. Am Freitag wurde die Suche abgebrochen. Das verdächtige Objekt hat Schweden vermutlich verlassen.
Umfrage
Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?

Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?