Das aktuelle Wetter NRW 7°C
powered by www.wetter.net
Warnungen:
  • Hochsauerlandkreis:  Glätte durch überfrierende Nässe von 27.02.15 14.00h bis 27.02.15 18.00h.   Kreis Olpe:  Glätte durch überfrierende Nässe von 27.02.15 12.02h bis 27.02.15 18.00h.   Kreis Siegen-Wittgenstein:  Glätte durch überfrierende Nässe von 27.02.15 14.00h bis 27.02.15 18.00h.  
Wetter in Essen
Freitag, 27.02.2015
Morgens Mittags Abends
Regen stark bewölkt wolkig
4°C 7°C 4°C
Niederschlag
Wind
Wahrscheinlichkeit: 10% Richtung: nordnordwest
Luftfeuchtigkeit: 65% Geschwindigk.: 32 km/h
Samstag, 28.02.2015
Morgens Mittags Abends
sonnig/klar wolkig wolkig
1°C 7°C 5°C
Niederschlag
Wind
Wahrscheinlichkeit: 5% Richtung: südsüdwest
Luftfeuchtigkeit: 53% Geschwindigk.: 34 km/h
Sonntag, 01.03.2015
Morgens Mittags Abends
Regen bedeckt bedeckt
7°C 8°C 7°C
Niederschlag
Wind
Wahrscheinlichkeit: 80% Richtung: west
Luftfeuchtigkeit: 65% Geschwindigk.: 43 km/h
Wetternews:
Frühlingswetter liegt erst einmal auf Eis
Wenngleich am Sonntag der meteorologische Frühling beginnt, heißt das noch lange nicht, dass sich auch das Wetter daran hält. Stattdessen ist es unbeständig und zunächst regnerisch, im Laufe der Woche gibt es bei sinkenden Temperaturen Schneeschauer.
Der Trend für die kommende Woche ist da, das Feintuning allerdings noch unsicher. Die verschiedenen Wettermodelle zeigen unterschiedliche Entwicklungen und Ausprägungen. Allerdings manifestiert sich immer mehr, dass nach einem relativ milden Sonntag und Montag mit viel Regen die Temperaturen deutlich zurückgehen werden. Ein Sturmtief am Montag eröffnet nämlich das Einströmen kalter Luft nach Mittel- und Osteuropa.

Mindestens bis Freitag bleibt es dann in Deutschland erst einmal spätwinterlich. Die Temperaturen liegen am Dienstag bei 1 bis 9 Grad, am Mittwoch bei 0 bis 7 Grad, am Donnerstag erreichen sie nur noch minus 1 bis 7 Grad und am Freitag minus 2 bis 6 Grad. Immerhin geht es am nachfolgenden Wochenende nach derzeitigen Berechnungen langsam von Westen her wieder aufwärts. Die Woche über haben wir häufig mit Regen-, Schneeregen- und Schneeschauern sowie Graupel und örtlichen Gewittern zu tun. Zeitweise setzt sich aber auch die Sonne durch. Frühlingswetter sieht allerdings anders aus. In der ersten Märzwoche heißt der Kurs jedenfalls Spätwinter. Ob sich danach ein Hoch von Azoren zu uns durchsetzt, bleibt vorerst reine Spekulation, betont wetter.net.
Biowetter in Nordrhein-Westfalen
Biowetter
Rheumatiker klagen über Gelenk- und Gliederschmerzen. Auch Muskelverspannungen sorgen für Unbehagen. Zudem breiten sich Erkältungskrankheiten weiterhin aus. Vor allem Husten, Schnupfen und Heiserkeit können zu schaffen machen. Das Stärken der Abwehrkräfte beugt bisweilen grippale Infekte vor. Wetterfühlige neigen vermehrt zu hohem Blutdruck.
Pollenflug
Derzeit fliegen Pollen von Hasel in mäßiger Konzentration. Die Belastung durch Erlenpollen ist schwach bis mäßig.
Ozon
< 90 µg Ozon / m³
Raser mit 41 km/h zu viel geblitzt – dennoch keine Strafe
Verkehrssünder
Mann fuhr in Düsseldorf weit über erlaubtem Tempolimit. Warum ihn trotzdem keine Strafe erwartet.
Sonnenfinsternis wird zum Härtetest fürs Stromnetz
Sonnenfinsternis
Durch die Verdunklung am 20. März bricht bei klarem Himmel die Solarstrom-Produktion zusammen.
Elternverband: Regierung rechnet Unterrichtsausfall schön
Unterrichtsausfall
Laut Statistik von Ministerin Löhrmann fallen nur 1,7 Prozent der Schulstunden in NRW aus. Diese...
Fotostrecken
Finale: Beste Luftbilder von Essen
Bildgalerie
Abstimmung
Fliegerbombe am Signal-Iduna-Park
Bildgalerie
Bombenfund
Hengst „Karlchen" hilft Mussa
Bildgalerie
Fotostrecke