Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Museum

Neuer Direktor Tobia Bezzola will mehr Gegenwartskunst im Folkwang-Museum

22.06.2012 | 20:27 Uhr
Funktionen
Neuer Direktor Tobia Bezzola will mehr Gegenwartskunst im Folkwang-Museum
Der neue Mann fürs Museum Folkwang: Tobia Bezzola. Foto: Mathias Schumacher

Essen.   Der Schweizer Kunsthistoriker Tobia Bezzola wird 2013 neuer Chef des Museums Folkwang in Essen. Der Kunstihistoriker und Philosph will das renommierte Haus mit seiner formidablen Sammlung Klassischer Moderne auch zu einem Ort der Gegenwartskunst machen.

Der neue Direktor des Essener Museums Folkwang, Tobia Bezzola, will das Haus mit seiner formidablen Sammlung Klassischer Moderne auch zu einem Ort der Gegenwartskunst machen. „Ein solch toller Bau bietet viele Möglichkeiten, auch in puncto Unterstützung“, sagte der 51-Jährige, der glaubt, dass zeitgenössische Kunst auch bei Sponsoren derzeit „hip“ ist.

Für das Kuratorium, das Bezzola aus zuletzt neun Kandidaten gestern einstimmig wählte, gilt der Schweizer als „idealer Kandidat“. Bezzola, der seit 1995 als Kurator am Kunsthaus Zürich arbeitet, komme nicht nur aus einem Haus, das strukturell und von seinem Sammlungsprofil her dem Folkwang ähnele. Man erhofft sich von dem Schweizer auch, dass er dem Museum durch „regionale Vernetzung“ neue Impulse geben kann.

Kunsthistoriker und Philosoph

Bezzola, der in Bern nicht nur Kunstgeschichte studierte, sondern auch in Philosophie promovierte, hat ein breites Ausstellungs-Spektrum betreut, von Joseph Beuys bis zu Max Beckmann, von Pablo Picasso bis zur Europäischen Pop-Art. Seine private Leidenschaft gehört vor allem der Fotografie: „Mein Vater war Fotograf, ich bin praktisch in der Dunkelkammer aufgewachsen.“ Für sein Amt, das er im Januar 2013 offiziell antritt, will er sich Zeit lassen. „Ich bin kein Job-Hopper“, ließ er gestern wissen. Was manche Befürchtungen, das Museum Folkwang könne nach zwei kürzeren Direktoren-Amtszeiten zur Karriere-Startrampe werden, zerstreut haben mag.

martina Schürmann

Kommentare
Aus dem Ressort
US-Schauspieler Stephen Collins gibt Missbrauch zu
Geständnis
TV-Zuschauer kennen Collins als Pastor aus "Eine himmlische Familie": Jetzt hat der Schauspieler gestanden, Minderjährige sexuell belästigt zu haben.
Duisburger "Shooting Star" wird auf Berlinale ausgezeichnet
Film
Der Duisburger Schauspieler Jannis Niewöhner wird bei der Berlinale 2015 ausgezeichnet als "European Shooting Star".
Sänger Sasha startet Comeback mit sorgenfreiem Pop
Pop-Comeback
Der Sänger Sasha hat nach sechs Jahren wieder eine CD heraus gebracht. "The One" ist entspannt, oft tanzbar, auch romantisch - unbeschwerter Pop.
"Borderlein" - Emotionale Berg- und Talfahrt mit Jamiri
Comic
„Borderlein“ heißt der neue Band des Comic-Künstlers Jamiri, eine Fortsetzung der Chroniken aus dem Leben des Meisters gezeichneter Selbstironie.
Seit zehn Jahren berät der Rat über deutsche Rechtschreibung
Sprache
Von „leid tun“ über „Leid tun“ zu „leidtun“: Vor zehn Jahren brachte die 37-köpfige Orthografie-Instanz Frieden auf einem kriegsartig umkämpften Feld.
Fotos und Videos