Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Tournee

Madonna startet Welttournee mit Friedensappell

01.06.2012 | 10:50 Uhr
"Girl Gone Wild" war der erste Song zum Tournee-Auftakt von Madonna in Israel.Foto: Reuters

Jerusalem.  Im hautengen schwarzen Outfit eröffnete Popstar Madonna ihre Welttournee "MDNA". Im Stadion Ramat Gan in der Nähe von Tel Aviv begeisterte sie ihre Fans. Ihre Tänzer waren als Mönche gekleidet. Madonna ist bereits seit einer Woche in Israel.

Vor Zehntausenden begeisterten Fans hat Madonna in Israel ihre Welttournee "MDNA" eröffnet. Die US-Popdiva Madonna hat startete mit einem Friedensappell. Sie habe sich aus einem "ganz besonderen und wichtigen Grund" dafür entschieden, ihre Torunee in Israel zu beginnen, sagte Madonna vor 32.000 Fans im Ramat-Gan-Fußballstadion. Der Nahe Osten werde seit tausenden von Jahren von Konflikten heimgesucht. "Die müssen aufhören", sagte die 53-Jährige. Wer sich zu ihren Fans zählen wolle, müsse für "den Weltfrieden" sein. "Wenn es hier im Nahen Osten Frieden gibt, kann es Frieden auf der ganzen Welt geben. "

Das "Material Girl" erschien in einem Beichtstuhl auf der Bühne des Stadions Ramat Gan. Mit einem Gewehr durchbrach sie ein Fenster und zielte auf das Publikum. Im hautengen schwarzen Outfit präsentierte ihren ersten Song "Girl Gone Wild", während ihre Tänzer als Mönche gekleidet waren.

Video
Tel Aviv, 01.06.12: Popqueen Madonna hat am Donnerstag in Israel ihre "MDNA"-Welttournee begonnen. Routiniert präsentierte sie sich den begeisterten Fans mit Tänzen und Showeinlagen und sang neben neuen Songs auch Klassiker wie "Like a Virgin".

Für einen Mix ihres Klassikers "Express Yourself" und Lady Gagas "Born This Way" zeigten sich die 53-Jährige und ihre Tänzerinnen als rot-weißer Spielmannszug mit Madonna an der Spitze.

Die "MDNA world tour" ist bereits die neunte Welttournee von Madonna. Insgesamt will sie 84 Konzerte in 32 Ländern geben. Die Tournee soll Anfang 2013 in Australien enden. Auf der Bühne agieren neben Madonna rund hundert Sänger und Tänzer.

Madonna nahm hebräischen Namen Esther an

Die Sängerin traf bereits in der vergangenen Woche in Israel ein und wird seitdem von Paparazzi verfolgt. Videos ihrer Proben tauchten im Internet auf, und die israelischen Zeitungen druckten fast täglich Fotos von Madonna und ihren Kindern .

Madonna ist für ihr großes Interesse an jüdischer Kultur bekannt. So nahm sie den hebräischen Namen Esther an und vertiefte sich in die mystische Kabbala-Lehre. Ihre Tournee "Sticky and Sweet" in den Jahren 2008 und 2009 beendete sie mit zwei Shows in Israel. (dapd, afp)

Madonna startet Welttournee

 



Kommentare
Aus dem Ressort
Lieberberg darf sein Festival doch "Rock am Ring" nennen
Rock-Festival
Erfolg für Konzertveranstalter Marek Lieberberg: Der "Rock am Ring"-Macher darf sein Festival auch nach dem Weggang vom Nürburgring weiter so nennen. Das hat das Oberlandesgericht Koblenz am Freitag entschieden. Wo das Festival im kommenden Jahr stattfindet, steht noch nicht endgültig fest.
Lieberberg darf Titel "Rock am Ring" womöglich doch nutzen
Musikfestival
Neue Hoffnung für "Rock am Ring"? Womöglich darf Veranstalter Marek Lieberberg doch den altbewährten Namen für sein Festival verwenden - auch dann, wenn es nicht mehr am Nürburgring stattfindet. Eine einstweilige Verfügung, die ihm das verbietet, könnte "wegen neuer Erkenntnisse" aufgehoben werden.
Rock und Reggae beim ersten MAP-Konzert in Rheinberg
Konzert
Rheinberger Bands und internationale Musiker traten beim ersten MAP-Konzert auf. Bei "Musik am Pulverturm" ließ die Gruppe „Stouffi The Stouves” aus dem französischen Lille die Fetzen fliegen und verbreitete elektronischen Stilmix außerirdischer Art. Headliner waren Sugartoosh aus den Niederlanden.
Fans feierten beim Abschiedskonzert der Sportfreunde Stiller
Zeltfestival
Die Sportfreunde Stiller begeisterten ihr Publikum beim Zeltfestival Ruhr. Es war der "auf unbestimmte Zeit" letzte Auftritt der Münchener Indie-Rocker. Der Stimmung tat das kein Abbruch — die Fans feierten die Band frenetisch. Die ließ sich nicht lumpen und lieferte mehrere Zugaben.
Sportfreunde Stiller nehmen überraschend eine Auszeit
Pop
Überraschend kündigt Peter Brugger, Sänger der Sportfreunde Stiller, während des Konzerts beim Zeltfestival Ruhr an, dass dies der letzte Auftritt „für unbestimmte Zeit“ sein werde. Zuvor war die Band 15 Monate lang fast ununterbrochen auf Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz.
Umfrage
Die Lokführer der Deutschen Bahn streiken. Es geht um Lohnerhöhung und kürzere Arbeitszeit. Haben Sie Verständnis?

Die Lokführer der Deutschen Bahn streiken. Es geht um Lohnerhöhung und kürzere Arbeitszeit. Haben Sie Verständnis?

 
Fotos und Videos
Jamie Cullum begeistert beim Zeltfestival
Bildgalerie
Zeltfestival Ruhr
Bendzko singt Grönemeyer-Songs
Bildgalerie
Zeltfestival Ruhr
Fans tanzen mit Parov Stelar Band
Bildgalerie
Zeltfestival Ruhr
Sportis rocken vorerst zum letzten Mal
Bildgalerie
Zeltfestival Ruhr