Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Musik

Ex-Böhse-Onkelz-Sänger Russell tritt wieder auf - "rauschmittelfrei"

29.12.2012 | 18:01 Uhr
Ex-Böhse-Onkelz-Sänger Russell tritt wieder auf - "rauschmittelfrei"
Kevin Russell, Ex-Sänger der Band Böhse Onkelz, kündigt sein erstes Konzert nach Drogentherapie und Haft an.Foto: Archiv/dapd

Berlin.   Der ehemalige Böhse-Onkelz-Sänger Kevin Russell will nach eigenen Worten zum ersten Mal nüchtern auf die Bühne gehen. Der Musiker ist am 9. März mit eigener Band im bayerischen Geiselwind zu sehen, heißt es in einem Medienbericht. Er kündigte seinen "allerersten rauschmittelfreien" Auftritt an.

Der frühere Frontmann der Frankfurter Band Böhse Onkelz, Kevin Russell, kehrt nach Haft und Drogentherapie mit neuer Band auf die Bühne zurück. Das Konzert ist für den 9. März in Geiselwind geplant, wie der Musiker auf seiner Homepage mitteilte. Auf seiner Facebookseite schreibt Russell, die Zuschauer erwarte sein "allererster rauschmittelfreier Solo-Auftritt mit eigener Band". In seinem Blog verkündet Russell ferner: "Rock'n'Roll war und ist mein Leben und ich fühle mich, einer Obsession gleich, innerlich dazu angetrieben, meinen Arsch wieder auf die Bühne zu wuchten!"

Er werde mitnichten nur das "klassische Onkelzprogramm" präsentieren: "Obwohl fast keine Scheibe der letzten 30 Jahre fehlt, sind es speziell Lieder, die mir persönlich sehr und euch mit Sicherheit auch am 'Muckerherzchen' liegen", schrieb der 48-Jährige. 70 Prozent der Songs seien noch nie live gespielt worden und würden nun mit zwei Gitarristen "endlich auf der Bühne offenbar werden".

Böhse Onkelz
Früherer Böhse-Onkelz-Sänger in Therapie statt im Gefängnis

Kevin Russell wurde wegen Körperverletzung und Unfallfluchts zu 27 Monaten Haft verurteilt. Nach vier Monaten hat er nun das Gefängnis verlassen und nimmt an einer Drogentherapie teil. Der ehemalige Sänger der Böhse-Onkelz hatte am Silvesterabend 2009 ein Auto gerammt.

Verurteilung wegen Körperverletzung und Unfallflucht

Russell hatte am Silvesterabend 2009 auf der Autobahn 66 bei Frankfurt mit seinem Wagen mit hoher Geschwindigkeit ein Auto gerammt. Dessen zwei Insassen wurden schwer verletzt und mussten aus dem brennenden Fahrzeug gerettet werden. Russell flüchtete zu Fuß vom Unfallort.

Das Landgericht Frankfurt verurteilte ihn im Oktober 2010 wegen fahrlässiger Körperverletzung und Unfallflucht zu einer Haftstrafe von 27 Monaten. Nachdem ein Antrag auf Haftaufschub keinen Erfolg hatte, trat Russell seine Haftstrafe im August vergangenen Jahres an. Nach nur vier Monaten wurde er allerdings wieder entlassen und begann Ende Dezember 2011 eine Drogentherapie. (dapd)



Kommentare
Aus dem Ressort
Herbert Grönemeyer nennt Apple-Aktion von U2 "respektlos"
Musikindustrie
Herbert Grönemeyer hat U2 scharf dafür kritisiert, dass sie ihr neues Album an die 500 Millionen Apple-Kunden verschenkt haben. Der Sänger, der die Bandmitglieder von U2 persönlich kennt, war von der Aktion "geschockt" und empfindet sie als "respektlos gegenüber den hart arbeitenden Kollegen".
Extrabreit spielt unplugged in der Catacombe Hagen
Konzert
Das ist ein besonderes Konzert: Die Jungs von Extrabreit spielen am Freitag, 26. September, unplugged in der Catacombe in Hagen an der Hochstraße. Wackeln werden die Wände beim Comeback dort nicht. Dieser Auftritt der Alt-Rocker ist etwas für Genießer. Wir verlosen 3x2 Karten für das Club-Konzert.
"Rock am Ring"-Nachfolger kommt nicht nach Mönchengladbach
Festival
Der Nachfolger von Rock am Ring kommt nicht nach Mönchengladbach, dafür könnte es dort im August ein neues Festival geben: Veranstalter Marek Lieberberg hat die Entscheidung gefällt, wie es nach dem Aus beim Nürburgring weitergehen wird.
Pharrell Williams in Berlin - Gute-Laune-Party mit rotem Hut
Konzert
Hut auf, Beat ab: "Happy"-Sänger Pharrell Williams versprüht bei seinem Konzert in Berlin gute Laune. Mit rotem Hut auf dem Kopf feiert die Fashion-Ikone zusammen mit seinen Fans eine Riesenparty.
Tomorrowland 2014 - Aftermovie steckt voller Emotionen
Tomorrowland
Sehnsüchtig haben die Tomorrowland-Fans auf den Aftermovie 2014 gewartet. Jetzt wurde der Film über das weltberühmte Festival auf YouTube veröffentlicht. Das gut halbstündige Werk steckt voller Emotionen und zeigt den einzigartigen Mix aus Musik, Party-Feeling und Natur.
Umfrage
Die Schotten haben sich gegen die Unabhängigkeit entschieden, Großbritannien bleibt intakt. Wie finden Sie das?

Die Schotten haben sich gegen die Unabhängigkeit entschieden, Großbritannien bleibt intakt. Wie finden Sie das?

 
Fotos und Videos
Simple Minds mit treuen Fans
Bildgalerie
Zeltfestival Ruhr
Unheilig begeistert das Publikum
Bildgalerie
Zeltfestival Ruhr