Das aktuelle Wetter NRW 19°C
Konzert

Anne-Sophie Mutter spielt mit rauchigem Ton

17.06.2009 | 23:44 Uhr
Anne-Sophie Mutter spielt mit rauchigem Ton

Essen. Zunächst seltsam beklommen, dann von schwerer Süße: Anne-Sophie Mutter, Andre Previn und der Cellist Lynn Harrell glänzen beim Klavierfestival Ruhr in der Essener Philharmonie.

Beim Klavier-Festival Ruhr folgt ein Event dem anderen: Zwei Tage nach Daniel Barenboim war Anne Sophie Mutter in der ausverkauften Essener Philharmonie zu Gast. Gemeinsam mit dem Weltklasse-Cellisten Lynn Harrell bestritt sie die deutsche Erstaufführung des Klaviertrios ihres früheren Ehemanns, des Komponisten und Dirigenten André Previn, der selbst am Klavier saß. Das Trio widmete sich außerdem Mutters Favoriten Mozart und würdigte den Jubilar Felix Mendelssohn-Bartholdy mit seinem Klaviertrio d-moll.

Die Erwartungen sind hochgeschraubt, wenn solche Ikonen des Musik-Business leibhaftig zu erleben sind. Mozarts B-Dur-Trio löste sie musikalisch nicht ein. Anne Sophie Mutter braucht Zeit, um sich aus seltsamer Beklemmung zu befreien. Sie setzt den Bogen so gewichtlos an, dass ein leicht rauchiger, dünner, nicht stetiger Ton entsteht, auf den ein intensiv schwingendes Vibrato aufgesetzt wird. Das Larghetto erscheint als zähes Adagio, in dem André Previn den Tönen so verliebt nachhört, dass sich die Phrasierung in der Weite aufzulösen droht. Der Satz, so intim er intoniert wird – wundervoll diskret und wohlklingend das Cello Harrells –, gewinnt keine klare Leichtigkeit, sondern verharrt in süßer Schwere.

Musik ohne Widerstand

Previns neue Komposition hatte das Trio erst im April 2009 in der Carnegie Hall in New York uraufgeführt. Previn schreibt im üblichen dreisätzigen Schema mit langsamem Mittelsatz widerstandsfrei zu hörende Musik, gekonnt gesetzt, intellektuell nicht überfrachtet. Anne Sophie Mutter darf mit einem ausführlichen Solo einleiten; das Cello eröffnet dafür den langsamen Satz. Harrell breitet erlesenen Samt aus, auf dem die Geige mit süß-schwärmerischem Mutter-Ton einherschreitet.

Bei Mendelssohn bewundert man die agilen Finger und die musikalische Gestaltungskraft des achtzigjährigen Previn; die beiden Streicher glänzen mit jener selbstverständlichen Leichtigkeit, die mit zum Schwersten gehört, was ein Musiker erreichen kann.

Rudolf Häußner



Kommentare
Aus dem Ressort
„Dickes G“-Festival in Gevelsberg mit Topact Dr. Ring Ding
Festival
Der Babyspeck ist bei der sechsten Auflage längst weg und nun wächst das Musikfestival „Dickes G“ trotzdem ordentlich in die Breite. Denn: Zum ersten Mal will der veranstaltende Neue Gevelsberger Kulturverein (NGK) am Samstag, 16. August, zwei Bühnen auf dem Festivalgelände am Ennepebogen aufbauen.
„Ton Steine Scherben“ melden sich zurück
Reunion
Sie müssen nicht nur ohne Rio Reiser auskommen. Nur noch zwei MItglieder der berüchtigten Formation von "Ton Steine Scherben" sind in der neu formierten Band dabei. Man baut auf Familie, aber will trotz Rückbesinnung auch den Neuanfang. Bald kommt die Band nach Köln.
Freefall-Festival Moers: Der Countdown läuft
Open-Air-Konzert
Vom 15. bis 17. August steigt in Moers wieder das Freefall-Festival. 22 Bands haben ihr Kommen zugesagt. Die Party am Freibad Solimare soll wieder zum Treffpunkt für Jugendliche werden. Dabei treffen lokale Bands auf regionale Größen. Die Band "Any Given Day" ist dabei, "Dirty Honkers" ebenfalls.
Nature One 2014 - Tickets für das Festival sind ausverkauft
Nature One
Mit 72.000 Besuchern wird das Elektro-Festival Nature One erstmals ausverkauft sein. Zum Line up gehören Star-DJs wie Axwell, Carl Cox, ATB, Paul van Dyk und Robin Schulz. Im Netz wird ein Livestream von dem zweitägigen Open-Air-Festival angeboten. Festival Nature One feiert 20-jähriges Jubiläum.
Johan Botha - Star-Tenor in Bayreuth, der Star-Rummel meidet
Klassik
Das Theater Hagen war für ihn das Sprungbrett an die Spitze der Opern-Welt: Jetzt begeistert der südafrikanische Tenor Johan Botha als Wagner-Held bei den Bayreuther Festspielen. Doch Botha fühlt sich musikalisch nicht nur zu Wagner hingezogen.
Umfrage
Nach der jüngsten Preiserhöhung kehren viele Wirte Sky den Rücken . Wo verfolgt ihr Bundesliga- und Champions-League-Spiele?

Nach der jüngsten Preiserhöhung kehren viele Wirte Sky den Rücken . Wo verfolgt ihr Bundesliga- und Champions-League-Spiele?

 
Fotos und Videos
Ein Dorf im Heavy-Metal-Fieber
Bildgalerie
Wacken Open Air
Tomorrowland 2014 - die besten Bilder
Bildgalerie
Elektro-Festival