Das aktuelle Wetter NRW 7°C
RTL-Kuppelshow

Zwei Paare - Bilanz der siebten Staffel „Bauer sucht Frau“

09.01.2012 | 07:54 Uhr
Zwei Paare - Bilanz der siebten Staffel „Bauer sucht Frau“
Planen eine gemeinsame Zukunft: Pferdewirt Philipp (re.) und Veit.Foto: RTL / Stefan Gregorowius

Essen.  Neun Männer suchten bei der siebten Staffel „Bauer sucht Frau“ die Liebe - nur zwei fanden sie. Pferdewirt Philipp lebt nach RTL-Angaben mit Zahntechniker Veit auf seinem Hof im Sauerland, und Schweinebauer Uwe fand in Iris eine Partnerin. Wie es mit für die anderen Kandidaten ausging - die Bilanz.

Aufgeregt standen sie sich auf dem Scheunenfest zum ersten Mal gegenüber. Sie tauschten erste vorsichtige Blicke, wagten kleine Berührungen und entschieden sich am Ende der Feier, wen sie zur Hofwoche mitnehmen wollten. Die siebte Staffel der RTL-Kuppelshow "Bauer sucht Frau" brachte neben großen Gefühlen, angenehmen und dringend angebrachten Tabu-Brüchen und die Welt rosarot verklärenden Brillen vor allem auch Drama, Streitigkeiten und Macho-Ansichten über Macho-Ansichten.
Doch was wurde aus den neun Bauern, die sich zu Anfang der Sendung die große Liebe erhofften? Verglühten die Gefühlssternschnuppen so eilig, wie sie oft innerhalb der Hofwoche aufstiegen oder hat sich der anfängliche Liebesfunke gehalten und ist sogar gewachsen?

Zunächst einmal die vielleicht schönste Nachricht: Das Experiment, der erste schwule Bauer, der seinen Traummann suchte, war ein voller Erfolg. Pferdewirt Philipp und Zahntechniker Veit leben gemeinsam auf dem Hof im Sauerland . Ein Geschichts-Ausgang, der den Sender und die Show bestätigt, aber vor allem auch eine Entwicklung, die den Zuschauern wohl am meisten Freude bereitet hat.

Vom Anfang der Staffel galt der homosexuelle Pferdewirt als der Star der Sendung . Mutig stand er für die Homosexualität auf dem Land. Und auch die weiblichen Zuschauer fieberten mit, nachdem sie sich mit der These "Die schönsten Männer sind entweder vergeben oder schwul" abgefunden hatten.

Kein Happy End für Dirk

Nicht so rosig endete ja schon während der Staffel die Geschichte zwischen dem Lausitzer Dirk und der Kosmetikerin Melanie aus Berlin . Nach Lügen und Heimlichkeiten, die beide Beteiligten in den Medien groß und breit darstellten, trennten sich ihre Wege. Kein Happy End - aber erwartet hatte das auch keiner mehr. Der Landwirt hofft aber weiterhin auf die große Liebe - diesmal vielleicht ohne Kameras.

Rosarot hingegen geht es auch nach den Dreharbeiten bei Schweinebauer Uwe und seiner Iris zu. Schon während der Sendung zeigte sich hier, dass die beiden von der Liebe schwer erwischt worden waren. Gemeinsam kauften sie ein Doppelbett, um sich "ein Nest einzurichten". Iris will angeblich zu Uwe auf den Hof ziehen und auch Gedanken an eine Hochzeit soll es geben.

Thomas und Diana hatten während der "Bauer sucht Frau"-Staffel gemeinsam ein großes Ziel, das sie immer wieder herrlich aus den Augen verloren: abnehmen. Genauso verlor auch der Wunsch, "gemeinsam durch dick und dünn zu gehen" seine Bedeutung. Die beiden, die sich noch unter Tränen verabschiedeten und leise von Hochzeit und Familie träumten, sind heute kein Paar mehr. Einige Wochen nach dem Ende der Dreharbeiten bemerkten sie, dass sie wohl doch nicht zusammen passen, heißt es auf Anfrage bei RTL.

Eine schöne Wendung hat demnach auch die Beziehung von Silvia und Ackerbauer Rolf genommen. Die Streitigkeiten um Leistenbruch-Operation und Macho-Allüren seien beigelegt und Silvia und Rolf hielten auch nach den Dreharbeiten Kontakt, berichtet der Sender.

Freundschaft statt Liebe

Unerwartet entwickelte sich die Geschichte zwischen Friedrich und Inge . Am Ende der Hofwoche trennten sich die beiden im Streit. Sie kommandierte den niedersächsischen Bauer herum. Der kam nicht mit ihrer kühlen und forschen Art zurecht. Heute seien die beiden befreundet, erklärt RTL.

Sowohl Gerhard und Monique als auch Babette und Kuhbauer Horst seien heute nicht mehr zusammen. Schon während der Staffel schenkte RTL dem Milchbauern Gerhard und Monique kaum Aufmerksamkeit. Wenig Gefühl, wenig Zuneigung war zwischen den beiden zu entdecken.

Das Ende von Kuhbauer Horst und seinem "Nähmaschinchen" handelt RTL in wenigen Sätzen ab. Nach Ende der Hofwoche hätten sie festgestellt, dass ihre Vorstellungen über eine Beziehung zu unterschiedlich seien. Was hinter der Entscheidung zur Trennung stehen mag und ob die Medienberichte über Babettes Angst vor den vielen Schulden hier die Auslöser waren, dazu gibt es keine eindeutigen Hinweise.

Trennung statt Hochzeit

Floristin Petra und Bauer Gerold hatten am Ende der Hofwoche nicht nur beschlossen, sich wieder zu sehen, sondern auch eine Hochzeit für das kommende Jahr in Betracht gezogen. Nach den Dreharbeiten zur Sendung gab es laut RTL noch einige Besuche der Bayerin hoch im Norden, doch statt Hochzeitsglocken und "Für immer und ewig", gab es letztlich nur die Trennung.

Abschließend kann für die siebte Staffel der RTL-Kuppelshow wohl gesagt werden, dass die Quote aus neun möglichen, lediglich zwei glückliche Paare zu machen, keine besonders gute ist. Doch war diese Ausgabe von "Bauer sucht Frau" dank Philipp und Veit trotzdem eine besondere. Es dürfte nun spannend werden, wie der Sender das bei der nächsten Staffel noch übertreffen will. Denn die wird es mit Sicherheit geben - Bewerbungen einsamer Bauern nimmt der Sender schon wieder entgegen.

Anna Blaswich


Kommentare
Aus dem Ressort
Zalando zeigt RTL-Reporterin wegen Undercover-Bericht an
Zalando
Nach dem Enthüllungsbericht einer RTL-Reporterin, der die Missstände im Zalando-Logistiklager in Erfurt kritisiert, wehrt sich der Online-Versandhändler rechtlich gegen die Vorwürfe. Die Nutzer von Facebook und Twitter wetterten bereits gegen den Online-Händler.
Gesthuysen-Roman "Wir sind doch Schwestern" wird verfilmt
TV-Film
Anne Gesthuysens Generationenporträt "Wir sind doch Schwestern" soll für das Fernsehen verfilmt werden. Das teilte die Produktionsfirma Ufa Fiction am Mittwoch mit. Die Besetzung für die Adaption des Romans über das Leben zwischen Kaiserreich und Nachkriegsdeutschland steht noch nicht fest.
Pharrell Williams muss wegen "Happy" bei TV-Interview weinen
Welterfolg
Der Musiker Pharrell Williams ist beim Interview mit US-Talkmasterin Oprah Winfrey in Tränen ausgebrochen. Grund ist sein Gute-Laune-Hit "Happy", der weltweit zum Phänomen geworden ist. Beim Betrachten von Videoclips mit Menschen aus aller Welt, die zu dem Song tanzen, weinte er.
Trödel, Kitsch und Krempel mit "Wasi" und Roland Beuge
TV-Reportage
Jetzt wird er auf seine alten Tage noch berühmt: Werner Wasilewski, den alle Welt „Wasi“ nennt, kommt ins Fernsehen. Zu verdanken hat er den Auftritt in einer Kabel-1-Reportage seinem Hobby – und dem Geschäft seiner Frau Margreth – das Sammeln, Kaufen und Verkaufen von Trödel, Kitsch und Krempel.
Toto und Harry als nutzlose Kult-Cops im Ausland
Kabel1
Auf geht’s, Attacke! Mit diesen Worten begannen die Bochumer Polizisten Toto und Harry ihr erstes Abenteuer in der Kabel1-Sendung „Die Kult-Cops im Ausland“. Doch was sie im Miami erlebten, war so langweilig, dass selbst die dramatisierende Musik nicht darüber hinwegtäuschen konnten.
Umfrage
Viele Kommunen kämpfen mit Privatfirmen um Altkleider. Was machen Sie mit Ihren abgelegten Sachen?

Viele Kommunen kämpfen mit Privatfirmen um Altkleider. Was machen Sie mit Ihren abgelegten Sachen?

 
Fotos und Videos
Das Dschungelbuch in neuem Glanz
Bildgalerie
Walt Disney Klassiker
Heiße Tänze bei Let's Dance
Bildgalerie
RTL-Tanzshow