Das aktuelle Wetter NRW 4°C
Krimi

Das Dortmunder Tatort-Team

Zur Zoomansicht 06.03.2012 | 09:43 Uhr
Der Tatort aus Dortmund. ARD stellt seine Ermittler für die Ruhrmetropole vor. Jörg Hartmann als Hauptkommissar Peter Faber, Anna Schudt als Hauptkommissarin Martina Bönisch, Aylin Tezel als Oberkommissarin Nora Dalay, Stefan Konarske als Oberkommissar Daniel Kossik.
Der Tatort aus Dortmund. ARD stellt seine Ermittler für die Ruhrmetropole vor. Jörg Hartmann als Hauptkommissar Peter Faber, Anna Schudt als Hauptkommissarin Martina Bönisch, Aylin Tezel als Oberkommissarin Nora Dalay, Stefan Konarske als Oberkommissar Daniel Kossik.Foto: Knut Vahlensieck

Dortmund.   Der Tatort kommt nach Dortmund: Jörg Hartmann ist ab 2012 auf Spurensuche zwischen Dortmunder U, Iduna Park und Uni-Quartier. Oberbürgermeister Ullrich Sierau freut sich schon auf „auf spannende Krimiabende“.

Tatort, Klappe, die dritte: Nach Haferkamp in Essen und Schimanski in Duisburg ermittelt bald wieder ein Kommissar im Ruhrgebiet. Glückliches Dortmund, Tatort Dortmund! Schon seit Monaten hofft man dort darauf, jetzt verkündete es der Westdeutsche Rundfunk: Jörg Hartmann geht bald auf Spurensuche zwischen Dortmunder U, Iduna Park und Uni-Quartier. Hahn im Korb wird er sein, einziger Mann unter drei Frauen in einem vierköpfigen Team. Anna Schudt und die junge Türkin Aylin Tezel werden zwei der weiblichen Rollen übernehmen, die dritte Frau fürs Team wird noch gesucht. Drehstart ist im März 2012.

09 Fehler, die der Dortmunder Tatort nicht machen sollte

Spätestens als WDR-Intendantin Monika Piel im Frühjahr angedeutet hatte, man arbeite an einem neuen Tatort für das Ruhrgebiet , waren Gerüchte immer wieder aufgekeimt, Dortmund sei die künftige Krimi-Stadt. Gestern dann ist die Freude riesig. „Ich finde es super, dass der neue Tatort in meiner Lieblingsstadt spielt und freue mich auf spannende Krimiabende. Den neuen Kommissar werde ich gern an seinem Arbeitsplatz begrüßen“, erklärt OB Sierau.

Thiel und Boerne aus Münster sind Kult

Dass es sich lohnt, Schauplatz eines Tatorts zu sein, wissen vor allem die Münsteraner. Ihr Ermittler-Duo Thiel (Axel Prahl) und Boerne (Jan Josef Liefers) ist absolut Kult, ist der Quotenbringer des Sonntagabends. Und nicht nur das. Für Münster sind die beiden ein unschätzbarer Marketing-Faktor. Seit sie rund um den Prinzipalmarkt nach Mördern und profaneren Kriminellen fahnden, ist die Provinzhauptstadt in, boomt ihr Tourismus. „Die Stadt müsste jedes Jahr einen nicht nur einstelligen Millionenbetrag in die Hand nehmen, wenn wir dasselbe mit Werbung erreichen wollten, erklärt Stadtsprecher Joachim Schiek gerne.

Münster also hat Boerne und Thiel, Köln das Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Schenk (Dietmar Bär), und in Dortmund wartet demnächst Jörg Hartmann auf, dessen Kommissar-Name noch geheim ist. Im Herbst 2012 wird er zum ersten Mal auf dem Bildschirm zu sehen sein, und am Morgen danach sicher bundesweit, vor allem aber in Dortmund und im Ruhrgebiet bekrittelt werden. Wie war er denn, der Dortmunder Kommissar? Überzeugend? Authentisch? Sympathisch? Und wie kam die Stadt rüber, wie die Region?

Erst spät entdeckte Duisburg „Schimi“ als Markenzeichen

Nur all zu gut ist noch in Erinnerung, wie schwer sich Duisburg in den 80ern anfangs mit Schimanski (Götz George) tat. Zu schmuddelig, zu ordinär war der vielen, die Stadt im miesesten Licht gezeigt. Ein CDU-Bürgermeister wollte dem Kommissar gar Stadtverbot erteilen. Erst später entdeckte Duisburg „Schimi“ als Markenzeichen. „Wir wünschen den Dortmundern viel Glück“, sagt nun Stadtsprecher Frank Kopatschek.

Jörg Hartmann, bekannt aus der ARD-Serie "Weissensee" wird "Tatort"-Ermittler in Dortmund. Foto: Getty

Als Glücksfall empfindet auch Udo Mager, Geschäftsführer der Dortmunder Wirtschaftsförderung, die Entscheidung für Dortmund. „Die Stadt hat sich in den letzten Jahren sehr verändert. Der Tatort bietet die Chance, ein authentisches Bild Dortmunds zu transportieren. Ich bin sicher, dass der Krimi die ohnehin steigenden Besucherzahlen der Stadt erhöhen wird!“

Ähnlich sieht man das auch bei Dortmund Tourismus e.V.. „Wir hoffen, dass der Tatort gut zur Stadt passt. Dortmund ist nicht gemütlich, nicht kuschelig, sondern interessant und voller schräger Sachen.“ Wie die echten Ermittler im Polizeipräsidium haben die Touristiker bereits Tuchfühlung mit ihren Münsteraner Kollegen aufgenommen, um von deren Erfahrungen rund um den Tatort zu profitieren.

40 Jahre Tatort

Auch Dortmunds Krimi-Autorin Gabriella Wollenhaupt findet die Entscheidung „richtig klasse“: Schon schweben ihr Schauplätze vor wie die Nordstadt, das Kreuzviertel, der Hafen oder eben das Dortmunder „U“. Wollenhaupt: „Da kann ich mir eine Verfolgungsjagd unglaublich gut vorstellen. Und im Hintergrund die Video-Installation...!“

Tatort Dortmund

Filmemacher Adolf Winkelmann kann sich bei aller Freude einen (kleinen) Seitenhieb auf die Nachbarstadt nicht verkneifen: „Bravo! Hauptsache nicht das viel zu ehrgeizige Essen. Der Dortmund-Tatort ist schon lange überfällig.“

Alle Texte und Bilder zum Jahresrückblick finden Sie in unserem Spezial.

Hayke Lanwert



Kommentare
12.10.2011
19:49
Tatort wird ab 2012 in Dortmund gedreht
von Eric_Prydz | #27

Aber bitte nicht so einen Pseudo-Werbe-Kulturhauptstadt-Glitzer-Nobel-Tatort...unrealistisch und langweilig!

Dann schon lieber realitätsnah: Nordstadt, Saufraum, Baupfusch, Rechte, Linke, Mafia, misslungene Integration, etc...

Glück Auf!

12.10.2011
11:17
Tatort wird ab 2012 in Dortmund gedreht
von superimpi | #26

vorab zu #3:
Neid ist die höchstes Auszeichnung des Tüchtigen - hoffe du verstehst den Unterton!!

Ansonsten: bitte nicht Nordstadt, Hafendreck, Scharnhorst - und übrigens ist DO auch mehr als nur Borussia - wenn das alles berücksichtigt wird - ist es gut für Dortmund!

12.10.2011
10:50
Tatort wird ab 2012 in Dortmund gedreht
von michelino | #25

Endlich wieder ein Tatort im Pott, auch wenn ich mir als Essener lieber den Henning Baum als Ermittler auf der RÜ gewünscht hätte, aber der jagt ja schon als Der letzte Bulle durch Essens Straßen. Von daher hoffen wir alle auf einen guten Einstand des neuen Kommissars. Glückwunsch nach Dortmund!

Ein Wort zu Lutter: Der Krimie war nicht schlecht, kam aber an den Charme der Tatort-Reihe nicht heran. Von den Figuren her doch sehr dem Ruhrgebietsklischee angepaßt, dafür aber ein paar neue moderne Bilder von Essen.

Jetzt wäre noch eine Soko im Ruhrgebiet fällig, schließlich haben Köln, Stuttgart oder München sogar Tatort und Soko.

12.10.2011
10:38
Tatort wird ab 2012 in Dortmund gedreht
von knutknutsen | #24

@markus1: Grade die Tatort-Filme sind eins der wenigen gelungenen Beispiele für öffentlich-rechtliches Fernsehen. Schon vor Jahren hat man sich erfolgreich von seinem angestaubten Image gelöst.
Falls sie den Tatort nicht mögen, weil zuviel mitgedacht werden muss, kann ich ihnen wärmstens Alarm für Cobra drölf ans Herz legen: Da macht´s Krach und Bumm und in den Werbepausen können sie sich ein frisches Paderborner aus dem Kühlschrank holen. Prost!

12.10.2011
10:24
Tatort wird ab 2012 in Dortmund gedreht
von markus1 | #23

Unfassbar,diese Gebührenverschwendung.Es gibt doch schon genug schlechte Tatorte.Jetzt kommt noch einer dazu.
Es gibt doch einen sehr,sehr guten Pottkrimi,und zwar den letzten Bullen auf SAT 1.Da wird der laaaaaangweilige Tatort eh nie drankommen.Aber was will man erwarten,das läuft eh auf dem Alte Leute kanal,von daher.Viel Spass mit dem nächsten Rentnerkrimi.

12.10.2011
10:23
Tatort wird ab 2012 in Dortmund gedreht
von soistdas1904 | #22

Schauspieler (Selbstdarsteller) passen alle nach DO - siehe Klopp.-))
Vielleicht wird dann der Überfall vom Mainzer Lebensmittelgeschäft aufgeklärt!!

12.10.2011
10:15
Tatort wird ab 2012 in Dortmund gedreht
von denkdochmalmit | #21

Im Münstertatort werden nur sehr wenige Außenszenen wirklich in Münster gedreht.
Beim letzten waren es die kurze Schlußszene und der Nachtdreh an der Uniklinik.
Alles andere ist zu teuer. Es wird als keine Verfolgungsjagt um den U-Turm oder die Schießerei am Nordmarkt geben.
Die ein oder andere Stadtaufnahme aus der Konserve oder ein Schwenk über die Stadt, genau wie in Münster.

12.10.2011
10:03
Tatort wird ab 2012 in Dortmund gedreht
von knutknutsen | #20

@Distanz: Kann dem ersten Teil ihrer Aussage voll und ganz zustimmen. Münster rockt. 1:1 Kopieren kann und sollte man dieses Erfolgsrezept allerdings nicht, sonst wird´s auch irgendwann fad.
Im 2. Teil ihres Beitrags wird´s ein wenig kraus. Stumpfe Pöbeleien als Antwort auf meine durchaus positiven Aussagen zu DO als Drehort?
Schade eigentlich...

12.10.2011
09:53
Tatort wird ab 2012 in Dortmund gedreht
von Klaus-Klatscher | #19

Der Schauspieler da oben kommt mir ein wenig blass daher... der passt eher nach Castrop Rauxel oder Greisenkirchen...

12.10.2011
09:49
Tatort wird ab 2012 in Dortmund gedreht
von mafra7wfn | #18

Endlich hat das Ruhrgebiet wieder einen Tatort!

Aus dem Ressort
"Tatort"-Kommissar Andreas Hoppe ist Hutträger des Jahres
Preis
Schauspieler Andreas Hoppe ist wegen seiner Leidenschaft für die Schirmmütze in Düsseldorf zum Hutträger des Jahres 2014 gekürt worden. Der den Zuschauern als Mario Kopper bekannte "Tatort"-Kommissar kann sich auch privat die Kopfbedeckung nicht mehr wegdenken.
Stuttgarter "Tatort"-Staatsanwältin will Aktion in Berlin
ARD-Krimireihe
Sie ist die Staatsanwältin Emilia Álvarez im Stuttgarter "Tatort", würde aber viel lieber in Berlin drehen. Schauspielerin Carolina Vera beneidet ihre Berliner "Tatort"-Kollegen. Schließlich sei Berlin ihre Heimat. "In meiner Stadt Berlin zu arbeiten, klingt für mich wie Himmel auf Erden".
„Tatort“ – wie weit darf Loyalität bei der Polizei gehen?
Tatort
Kumpanei bei der Polizei im "Tatort Stuttgart": Bootz (Felix Klare) steckt nach einem Todesschuss bei einer Geiselnahme in einem Loyalitätskonflikt. Doch was hat sich wirklich zugetragen? Regisseur Till Endemann erzählt die Geschichte spannend. Zudem ist der Krimi gut besetzt.
Ab in die Rente - so verabschiedeten sich Tatort-Ermittler
Tatort
Schimanski ging in Rente, Stoever in Urlaub. Cenk Batu wurde erschossen. Lea Sommer wechselte das Kommissariat. Der Berliner „Tatort“ betrat Neuland: Am Ende der Folge „Vielleicht“ bleibt offen, ob Boris Aljinovic als Felix Stark überlebt. Ein Überblick über Schicksale von „Tatort“-Kommissaren.
Offenes Ende bei Berlin-Tatort spaltet die Zuschauer
Tatort
Der letzte Tatort-Fall mit Boris Aljinovic als Berliner Ermittler Felix Stark hat bei den Zuschauern viele Diskussionen ausgelöst. Vor allem das offene Ende mit Hellseherei-Motiv wurde kritisiert. Insgesamt überwogen die positiven Kommentare, da die Story "ziemlich fesselnd" gewesen sei.
Fotos und Videos
Der dritte Dortmund-Tatort
Bildgalerie
Tatort
Til Schweiger im neuen Tatort
Bildgalerie
Tatort
Der zweite Dortmund-"Tatort"
Bildgalerie
Tatort Dortmund